Autor Thema: Unbekannter Stein  (Gelesen 2993 mal)

citrinb12

  • Gast
Unbekannter Stein
« am: Februar 13, 2008, 21:36:27 Nachmittag »
Hallo aus Belgien an alle Forumfreunde.
Habe hier einen unbekannten Stein zur Begutachtung.
Die aussenfaerbung ist hellbraun mit einer dunkelgrauen Teilkruste.
Von innen ist dieser mit hell und dunkelgruenen Quarzflaechen nahtlos bedeckt.
Die farbe laest an Peridot erinnern. Der Stein kommt aus Zambia,wo ein Freund diesen gefunden hat.
Er hat ihn vorort angeschnitten und poliert. Vieleicht kann mir jemand weiterhelfen. mfG Robert

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #1 am: Februar 13, 2008, 21:59:18 Nachmittag »
Hallo citrinb12

Erstmal herzlich Wilkommen im Forum .
Viel kann ich leider nicht zu deinem Stein sagen , aber du schriebst das er Qwarz enthält , das bedeutet das es schon mal kein Meteorit sein kann . auch die Farbe und die Kruste spricht dagegen . :imsorry:
Was es nun genau ist kann man aufgrund des Photos wohl auch nicht genau sagen , irgenwas bei der Komperesion muss wohl schief gelaufen sein den wirkliche Einzelheiten der Oberfläche sind nicht zu erkennen.
Wenn möglich versuche doch mal bitte noch ein Paar Photos mit einzelheiten der polierten , sowie unpolierten Oberfläche ins Forum zu setzen .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #2 am: Februar 13, 2008, 22:10:41 Nachmittag »
Hallo citrinb12,

kannst du ein foto mit ein paar mehr Pixeln reinsetzen? Ist etwas schwer zu erkennen. Erinnert mich an vulkanische Olivin-Auswürflinge, mal abgesehen von der hellen Kruste. Habe jedoch keine Ahnung, ob es dort sowas gibt.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #3 am: Februar 15, 2008, 20:36:02 Nachmittag »
Hallo Robert..

könnte tatsächlich Olivin sein (Peridot wäre dann übriegns die edle "Schmuckstein-Variante" von Olivin) .. aber in ganz Zambia gibts laut dieser site in keiner der 5-6 Provinzen Olivin!..bin alle Provinzen-Listen durchgegangen..

http://www.mindat.org/lsearch.php?loc=zambia

.. was natürlich nix heißen will .. :smile:

also bitte größeres Foto zeigen.. danke.. :smile:..dann kommen wir evtl. weiter..

Verwitterter Chromdiopsid oder was Enstatit-Ähnliches käme evtl. auch noch in Betracht..passt aber dann von der Entstehung bzw. Paragenese her alles nicht zu "etwas Quarzigem".. :smile:

Mach mal am besten einen Härtestest...ist es Härte 7, liegt Quarz vor; liegt die Härte darunter, liegt was anderes vor..

Grüner Quarz wird übrigens Aventurin genannt..der sähe dann aber eher so aus.. nicht zu verwechseln mit rotem Aventurin-Feldspat!



Gruß Peter5 :winke:

citrinb12

  • Gast
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #4 am: Februar 15, 2008, 21:18:19 Nachmittag »
Hallo an alle,
es freud mich sehr wie schnell eure Reaktionen sind. Vielen Dank!!
Gestern hatte mich die Grippe umgehauen,aber heute geht es wieder.
Warte noch auf meinen neuen Computer mit 2.0Ghz und160 GB um endlich meine USB Camera anschliessen zu koennen.
Leider ist mein Rechner zu schwach um die Photos aufloesen zu koennen. Versuche nochmal auf Steinzeitmetode
ein neues Bild hochzuladen. Der Stein kommt auf jeden Fall aus Zambia. Habe dort schon Mineralien gefunden die
auch untypisch fuer Zambia waren, aber dieses Land ist geologisch noch nicht genug erforscht. Dort kann
man als Geologe noch echt viel Geld machen. Gelber Turmalin aus Lundasi ein echt interessantes Thema.
Bis dann Robert

citrinb12

  • Gast
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #5 am: Februar 15, 2008, 21:21:47 Nachmittag »
Hallo hier noch eine Ansicht von der Seite
Gruss Robert

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #6 am: Februar 15, 2008, 21:24:49 Nachmittag »
Hallo Robert,

ich wäre eigentlich mehr denn je für Olivin, wenn ich mal an deinen Farben etwas zweifeln darf !? Sag mal bitte was dazu!

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1896
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #7 am: Februar 15, 2008, 21:29:54 Nachmittag »
Olivin,würde ich auch sagen.
gruß bernd  :winke:

citrinb12

  • Gast
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #8 am: Februar 15, 2008, 21:51:20 Nachmittag »
Hallo MetGold, Hallo Bernd
Die Farbe kommt mit dem Photo von MetGold 100% ueberein. Der Stein hat einen Durchmesser von 73 mm
bei einer Laenge von 57mm und einem Gewicht von 566gr.
Gruss Robert

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #9 am: Februar 15, 2008, 21:56:38 Nachmittag »
Hallo Robert,

eine Dichtebestimmung (Olivin 3,3-3,5 g/cm³) kann man leider durch das anhaftende Gestein nicht machen. Ich für meinen Teil würde sagen: Fall erledigt! Wer Einwände hat spreche jetzt, oder schweige für immer.  :lacher: :laughing:

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #10 am: Februar 15, 2008, 22:41:54 Nachmittag »
Keine Einwände mehr ..

wenn das Foto so ausschaut wie jetzt nachbearbeitet (d.h. Abzug der Gelbstichigkeit) von MetGold, dann 100 pro Olivin auch von meiner Seite!  :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung