Autor Thema: Noch ein Fund vom Rhein  (Gelesen 3482 mal)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Noch ein Fund vom Rhein
« am: Januar 06, 2008, 09:16:40 Vormittag »
Hallo alle ,

Ebenfalls gestern gefunden , ich habe so meine Vermutung worum es sich handeln könnte , aber ich will hier keine Schnellschüsse abgeben .
Strichfarbe ist Braun , die Seite ist von mir bearbeitet worden und der Scan ist Trocken durchgeführt worden .
Das Material scheint unterschiedliche Härte zu besitzen , beim schleifen sind immer wieder neue Löcher in der Oberfläche erschienen . :eek:
Der Quarz ist an einer Stelle gelblich verfärbt .

So nun bitte ich um eure geschätze Meinung , bis dann Lutz  :winke:

P.s. Ich bin mir disesmal sicher das es keine Schlake handelt  :lacher:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #1 am: Januar 06, 2008, 11:09:59 Vormittag »
Hallo Lutz,

kannst du das Foto noch ein bischen vergrößern? So kann ich keine Details erkennen.  :lacher:

 :winken:   MetGold   :alter:



Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #2 am: Januar 06, 2008, 11:18:08 Vormittag »
Oh Peter,

schöne grüse von Dr. Alzheimer , ich glaub ich brauch eine neue Brille  :weissefahne:

damit die anderen auch noch was zu Lachen haben setze ich das Photo nun hier hin und schäme mich in meiner Ecke  :peinlich:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1896
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #3 am: Januar 06, 2008, 13:08:34 Nachmittag »
hallo lutz,
ich denke da an jaspis .aber es gibt auch roteisenstein mit quartz.

gruß bernd  :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #4 am: Januar 06, 2008, 14:30:51 Nachmittag »
Hallo Bernd ,

genau das hatte ich auch vermutet , war mir aber absolut nicht sicher , Sandra und ich waren gerade noch eine Stunde am Rhein dieses mal haben wir in einem Kiselstein ein Part durch Eisen verfärbte Kristalle gefunden .
Nichts besonderes deshalb verschone ich dich und die Anderen auch mit Photos  :auslachl:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Aurora

  • Gast
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #5 am: Januar 06, 2008, 15:24:39 Nachmittag »
Hallo!

Wenn der Lutz jetzt nicht mehr mit unseren Steinen nerven will, muss ich das halt erledigen. :laughing:

Hier also noch zwei unserer heutigen Rheinfunde, ich hoffe jemand kann aufgrund der Photos erkennen was das für welche sind.

Gruss, Sandra

noelli

  • Gast
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #6 am: Januar 06, 2008, 15:58:42 Nachmittag »
Hallo Lutz und Sandra !

Macht ruhig weiter mit den Fotos ,besammle ja hauptsächlich den Rhein und dessen Kiesgruben in raum Koblenz,helfe gerne weiter.

Bild 1   Denke so wie bernd Jaspis
Bild 2   sehr undeutlich ,bitte mal anfeuchten und bei tageslicht fotogafieren
Bild 3   diabas ,foto auch leider unscharf

Peter5

  • Gast
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #7 am: Januar 06, 2008, 16:43:25 Nachmittag »
Hallo Lutz und Sandra,

bin wieder zu spät.. :crying:... :laughing:

Bild 1 ziemlich sicher Jaspis - Roteisenerz ist meist mehr dunkelrot bis braunrot.

Bild 2 Das ist ein offensichtlich quarziges und im Wasser erodiertes Rheingeröll mit jaspisartigem krustigem Rand; im Innern.. das dürften verzerrte Quarz-Körner sein..ich denke, dass Stück ist auch feucht aufgenommen worden. :laughing:

Bild 3 zeigt meines Erachtens den Ausschnitt eines typischen blasenreichen Melaphyr-Mandelsteins aus dem Bereich Juchem, Hunsrück, Rheinland-Pfalz oder doch eher einen möglicherweise zeolithreichen Basalt aus der Wetterau (Vogelsberg) - die weißen Flecken sind jedenfalls meist mit Chalcedon gefüllte Blasen. Bitte auch mal mit einer Lupe nachschauen (noch besser unter dem Mikroskop!), ob in einigen dieser Hohräume evtl. auch Zeolith-Kriställchen zu sehen sind (meiste nadeliger Natrolith oder Mesolith!).

Gruß Peter5.. :winke:

Offline schleifer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 250
  • Achat- und Edelsteinschleiferei
    • Mineralien, Fossilien, Opale
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #8 am: Januar 06, 2008, 19:56:21 Nachmittag »
Hallo
Bild 2 sieht mir sehr nach Chalcedon-Krusten im Inneren aus.
Gruß Robert
Ich klopfe gerne auf Steinen herum und grabe uralte tote Tiere aus.
Robert aus Kaiserslautern

Aurora

  • Gast
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #9 am: Januar 06, 2008, 20:08:34 Nachmittag »
Hallo!

Erstmal vielen Dank für eure Antworten! :wow: Die "Kristalle" in dem Stein auf Bild 2 sehen aus wie festgebackene Sandkörner, lassen sich aber nicht herauslösen. Hier der Stein nochmal von aussen.

Gruss, Sandra

Peter5

  • Gast
Re: Noch ein Fund vom Rhein
« Antwort #10 am: Januar 07, 2008, 19:21:41 Nachmittag »
Zitat
..wie festgebackene Sandkörner..

Hallo Sandra,

genau das hatte ich vermutet.. :laughing:..also ich bleibe daher bei verzerrten Quarz-Körnern.. :smile:..und zur Außenseite sage ich auch kryptokristalliner Quarz -..- jaspisartig... Rotfärbung durch vermutlich Eisenoxide, - hydroxide.. :smile:

Gruß Peter


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung