Autor Thema: Messenger-Mission / Merkur  (Gelesen 16229 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Messenger-Mission / Merkur
« am: Januar 23, 2008, 00:20:45 Vormittag »
Es gibt ja schon einen Merkur-Thread in der Meteoritensektion, aber
dieses gehört dann doch wohl eher hier hin. Ich reiche die neuesten
Beiträge des NASA-Officers Ron Baalke von der US-Metcentralliste
hier einfach mal durch:

http://messenger.jhuapl.edu/news_room/status_report_01_22_08.html
http://messenger.jhuapl.edu/news_room/status_report_01_20_08.html

Alex

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #1 am: Januar 23, 2008, 09:46:50 Vormittag »
Hallo Alex ,

Ich habe mir gerade mal das Frabfoto angesehen , ich weiss ja nicht , ich bin ja sowiso recht blind , aber für mich sah der Merkur aufeinmal garnicht mehr so grau aus , ehr bräunlich .

Wie siehst du das  :gruebel:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #2 am: März 05, 2011, 12:13:36 Nachmittag »
Liebe Freunde,

nach über 3 Jahren folgt hier nun endlich der nächste Eintrag.

Ein erstes Highlight der Jahres 2011 steht kurz bevor.

Nach sieben langen Jahren und einer sehr komplexen Flugbahn ist es nun fast soweit.

Die Raumsonde MESSENGER wird in 13 Tagen (18.3.11) mit dem Abbremsmanöver zum Einschwenken in einen elliptischen Orbit um Merkur beginnen und anschließend ca. ein Jahr dort verbleiben.

Also, Daumen drücken und hoffen, dass alles gut funktioniert...

Mehr Informationen hier:

http://www.nasa.gov/mission_pages/messenger/main/index.html
http://messenger.jhuapl.edu/

Die Oberfläche soll vom Orbit aus hochauflösend kartiert und dreidimensional erfasst werden. Da sind sehr schöne Bilder zu erwarten. Allein die Fly-by Bilder sind ja schon beeindruckend: http://www.nasa.gov/mission_pages/messenger/multimedia/index.html

Interessant für uns könnten die Ergebnisse der spektrometrischen Untersuchungen der
Merkuroberfläche sein.

Die mineralogisch-chemische Beschaffenheit der Planetenoberfläche ist ja noch wenig bekannt.

Ist eine mögliche Verbindung der Angrite zu Merkur eigentlich schon vollkommen widerlegt?

In einigen papers des Jahres 2007 sprach ja schon einiges gegen eine Verbindung.

http://www.lpi.usra.edu/meetings/lpsc2007/pdf/1203.pdf
http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/20070021589_2007019150.pdf

Viele Grüße

Martin

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #3 am: März 05, 2011, 12:50:34 Nachmittag »
Hallo Martin,

fein, da haben wir ja wieder tolle Bilder und neue Daten zu dem noch fast unbekannten Merkur zu erwarten :wow:

Was die Angrite angeht, frage ich mich, ob die Physik Meteoriten vom Merkur überhaupt zulassen würde:

müssten doch die durch Impakt losgelösten, der Anziehungskraft des Merkur entkommenen Gesteinstrümmer, entgegen der Anziehungskraft der Sonne zu uns gelangt sein - geht das überhaupt? :gruebel:

Bei Mars z. B. kreuzten die Meteoriten den Weg zur Erde, eben wegen der Anziehungskraft der Sonne...

Ich denke dass die Angrite eher zu sehr urtümlichen Planetesimalen gehörten die mittlerweile gar nicht mehr vorhanden, weil in die Planeten und Monde akkumiliert - was ja auch die Bestimmung eines Planetesimalen ist :fluester:

Viele Grüße und viel Glück Messenger :super: Michael
« Letzte Änderung: März 05, 2011, 13:33:28 Nachmittag von boborit »
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Plagioklas

  • Gast
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #4 am: März 05, 2011, 13:02:07 Nachmittag »
13 Tage? Wie die Zeit vergeht. Bin schon echt gespannt.

Zitat
Bei Mars z. B. kreuzten die Meteoriten den Weg zur Erde, eben wegen der Anziehungskraft der Sonne...

In der Schwerelosigkeit ohne Atmosphäre funktioniert es anders, als unter irdischen Bedingungen. Es brauch die selbe Kraft, ein Objekt von einer hohen zu einer tiefen Bahn zu bekommen, wie umgekehrt.

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #5 am: März 05, 2011, 13:30:04 Nachmittag »

In der Schwerelosigkeit ohne Atmosphäre funktioniert es anders, als unter irdischen Bedingungen. Es brauch die selbe Kraft, ein Objekt von einer hohen zu einer tiefen Bahn zu bekommen, wie umgekehrt.


Klar  :weissefahne: , im All gibt es kein oben und unten (alles eine Frage des Standpunktes :einaugeblinzel:)

Aber dem Urgesetz der Gravitation müssen doch nun alle Körper die eine Masse besitzen folgen, sogar das (fast) masselose Licht :fluester:

Ging ja auch mehr um die Gesteine vom Merkur, die entgegen der größten Masse (der Sonne) , einen Weg zu uns hätten finden müssen...

Michael  :prostbier:

...und schon ist die Diskussion im vollen Gange... :user: :super:

 
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Dirk

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1576
  • Kometenfalter
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #6 am: März 05, 2011, 14:15:39 Nachmittag »

Ging ja auch mehr um die Gesteine vom Merkur, die entgegen der größten Masse (der Sonne) , einen Weg zu uns hätten finden müssen...



Hallo Michael und Martin :winke: ,

ich kann mich daran erinnern, das wir hier im Forum vor vielleicht zwei Jahren oder so diese Frage diskutiert hatten. Damals gab es ein Rechenmodell, wo jemand einen "genormten" Asteroideneinschlag auf Merkur, Venus, Erde, Mond und Mars angenommen und dann unter Berücksichtigung aller möglicher Einflussvariablen ersteinmal das durch den Impakt herausgeschleuderte Material berechnet hat. Und dann hat er auch noch berechnet, wieviel von diesem entwichenen Material überhaupt die Erde erreichen könnte. Für Merkur hat er, glaube ich, eine Menge von ca. 2% angenommen, die rein theoretisch überhaupt unseren Planeten erreichen könnte ......

 :user:  :prostbier:
Dirk

PS: Neben den Angriten hatte man zusätzlich vor einigen Jahren auch NWA 011 als möglichen Merkur-Kandidaten diskutiert. Hat sich aber als falsch heraus gestellt, weil bestimmte Werte nicht gepasst haben ..... schade eigentlich  :crying:

Hier mal ein Bild von einem NWA 011-pairing: NWA 4901 - TKW 24g - ungruppierter Achonndrit - wenig geschockt und recht frisch!!! Weitere pairings sind: NWA 2400, 2976, 4587 ...


und noch ein guter Bericht über NWA 011 - Material:

http://www.niger-meteorite-recon.de/de/meteorit_nwa%204901.htm

« Letzte Änderung: März 05, 2011, 14:56:44 Nachmittag von Dirk »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #7 am: März 05, 2011, 15:07:23 Nachmittag »
Zitat
Hallo Michael und Martin winke ,

ich kann mich daran erinnern, das wir hier im Forum vor vielleicht zwei Jahren oder so diese Frage diskutiert hatten. Damals gab es ein Rechenmodell, wo jemand einen "genormten" Asteroideneinschlag auf Merkur, Venus, Erde, Mond und Mars angenommen und dann unter Berücksichtigung aller möglicher Einflussvariablen ersteinmal das durch den Impakt herausgeschleuderte Material berechnet hat. Und dann hat er auch noch berechnet, wieviel von diesem entwichenen Material überhaupt die Erde erreichen könnte. Für Merkur hat er, glaube ich, eine Menge von ca. 2% angenommen, die rein theoretisch überhaupt unseren Planeten erreichen könnte ......

Hallo Dirk,

genau, damals hatte Mettmann darüber berichtet:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=1651.msg18509#msg18509

Hier das PDF-Dokument, auf das er sich bezogen hatte:

http://arxiv.org/ftp/arxiv/papers/0801/0801.4038.pdf

Grüße

Martin

PS: Hier noch ein paar schöne Bilder von Marks NWA 4587-Scheibe, zum Vergleich

http://www.parhelia.de/mets/nwa011a.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwa011b.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwa011c.jpg
http://www.parhelia.de/mets/nwa011d.jpg

(Quelle: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=5727.msg72304#msg72304)

« Letzte Änderung: März 05, 2011, 15:24:49 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #8 am: März 05, 2011, 17:23:10 Nachmittag »
Hier gibt es zur Einstimmung noch die aus Fotos animierten Filme der Messenger-Vorbeiflüge
an Venus und Merkur sowie des Abflugs von der Erde.

Die Erde hinter sich lassend... und sie dreht sich und dreht sich, unsere kleine blaue Murmel (sehr schön :super:)
http://messenger.jhuapl.edu/the_mission/images/flyby_images/mdis_depart.mpeg

Vorbeiflug am Merkur
http://messenger.jhuapl.edu/news_room/images/solomon/Solomon01_approach.wmv
http://messenger.jhuapl.edu/news_room/images/prockter/Prockter08Departure.wmv

Vorbeiflug an der Venus

http://messenger.jhuapl.edu/the_mission/movies/Venus_goodbright_mpeg.mpg

 :prostbier:

Martin

PS: Den Merkur anzufliegen ist ausgesprochen schwierig. Man sehe sich einmal die komplexe Flugbahn der letzten sieben Jahre an:
http://messenger.jhuapl.edu/whereis/March2011jpg/SinceLaunch028.jpg

Messenger hat jetzt schon mehr als 7.823.414.457 km in 2405 Tagen zurückgelegt, obwohl der Merkur zur Zeit 'nur' 193.878.840 km von uns entfernt ist.
« Letzte Änderung: März 05, 2011, 17:45:58 Nachmittag von karmaka »

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #9 am: März 05, 2011, 19:47:55 Nachmittag »
Und noch mehr Einstimmung auf das Messenger-Merkur Rendezvous.

Merkur in wunderschönen hochauflösenden Bildern:

Flyby 1
http://messenger.jhuapl.edu/gallery/sciencePhotos/image.php?page=1&gallery_id=2&image_id=402

Flyby 2
http://messenger.jhuapl.edu/gallery/sciencePhotos/image.php?page=1&gallery_id=2&image_id=403

Flyby 3
http://messenger.jhuapl.edu/gallery/sciencePhotos/image.php?page=1&gallery_id=2&image_id=404

Ein Klick aufs jeweilige Bild und dann den Merkur in seiner ganzen Schönheit genießen...

 :hut:

Martin

Offline Dirk

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1576
  • Kometenfalter
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #10 am: März 05, 2011, 20:51:44 Nachmittag »
Hallo Martin,

klasse Bilder von Merkur  :super:

 :winke:
Dirk

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #11 am: März 17, 2011, 23:14:01 Nachmittag »
Nach 2417 Tagen ist es gleich endlich soweit....Daumen drücken...

Wie spannend!


http://www.nasa.gov/mission_pages/messenger/main/index.html


Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #12 am: März 18, 2011, 08:38:52 Vormittag »
Hallo Martin, :hut:

ich sag nur: Yippie ya yay...

Ab sofort (vorerst) meine Lieblingswebseite :user:

Viele Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #13 am: März 30, 2011, 18:51:29 Nachmittag »
Das erste Merkurfoto, das aus einem Orbit um den Planeten aufgenommen wurde, ist da:

http://www.nasa.gov/mission_pages/messenger/multimedia/mercury_orbit_image.html

In 75 Minuten gibt es eine NASA Pressekonferenz hierzu.

Das Audio Live Streaming gibt es dann hier : http://www.nasa.gov/news/media/newsaudio/index.html

Parallel werden dann hier neue Bilder veröffentlicht: http://messenger.jhuapl.edu/news_room/presscon8.html

Augen und Ohren auf !

 :prostbier:

Martin

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6135
    • karmaka
Re: Messenger-Mission / Merkur
« Antwort #14 am: März 30, 2011, 20:35:13 Nachmittag »
Die begleitenden neuen Bilder und Grafiken gibt es jetzt hier:

http://messenger.jhuapl.edu/news_room/presscon_multi8.html

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung