Autor Thema: Steine  (Gelesen 2613 mal)

Kliff

  • Gast
Steine
« am: Oktober 18, 2011, 17:46:26 Nachmittag »
Hallo zusammen.
Ich bin Kliff und bin neu hier bei Euch.
Ein Laie und Amatuersammler wie er im Buche steht.

Herr Jäger riet mir, auf Grund meiner Fundstücke, mit Euch in Kontakt zu treten.
Und das tue ich jetzt.
Ich sammle schon seit einigen Jahren interessante und ungewönliche Steine,
möchte mich aber davon trennen, um Platz für neue Stücke zu schaffen.
Wegschmeißen möchte ich sie jedoch erst dann, wenn ausgeschlossen ist, dass sie Wertvoll sind.
Ich muß dazu noch sagen, dass ich Grundwissen über Meteoriten habe, nicht mehr und nicht weniger.
So nun könnte es losgehen mit den Bildern...
...ich habe nur ein Problem...
... ich bekomme die Bilder nicht rein.



Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Steine
« Antwort #1 am: Oktober 18, 2011, 18:53:07 Nachmittag »
Hi,

Bilder kleiner 128 kByte, alle Bilder pro Beitrag zusammen kleiner 256 kbyte. Bei entsprechender Größe bis 5 Bilder je Beitrag möglich.

Im Beitrag unten bei erweiterte Optionen auf durchsuchen klicken und dann auf PC die Bilder auffinden usw. usf.


 :winken:   MetGold

P.S.

Suchen im Board ... Einsteigerfragen ....   "Bilder hochladen"

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=31.0  

:fluester:  müßte/sollte man sich eigentlich mal merken als "Vielschreiber"und dann einfach darauf verweisen!
 
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Kliff

  • Gast
Re: Steine
« Antwort #2 am: Oktober 18, 2011, 19:17:13 Nachmittag »
Danke

Versuch es gleich mal.

Kliff

Kliff

  • Gast
Re: Steine
« Antwort #3 am: Oktober 18, 2011, 20:22:54 Nachmittag »
Hier nun ein kleiner Teil meiner Sammlung via link:

http://img4web.com/g/7PFPW

Kliff

  • Gast
Re: Steine
« Antwort #4 am: Oktober 18, 2011, 20:37:55 Nachmittag »
Entschuldigung habe vergessen zu sagen das gezeigten Stücke stark magnetisch sind und schwerer sind als normal.

Gruß

Kliff

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4173
  • Der HOBA und ich...
Re: Steine
« Antwort #5 am: Oktober 18, 2011, 20:57:09 Nachmittag »
Moin Kliff!

Also etwas echt wertvolles (im Sinne von viel Knete) hast Du da sicher nicht gefunden. Es scheinen jedoch einige recht interessante Gesteine darunter zu sein. Der mit den roten Einschlüssen/Kristallen etwa. Das könnte ggf. ein Lherzolith (Spinell-Lherzolith) oder auch etwas anderes sein. Den würde ich, an deiner Stelle, auf alle Fälle nicht in die Tonne kloppen.

Gruß

Ingo

Kliff

  • Gast
Re: Steine
« Antwort #6 am: Oktober 18, 2011, 21:31:55 Nachmittag »
Interessant, gehe ich noch später drauf zurück.
Danke Ingo

Hier noch weitere Einblicke in die Sammlung: http://img4web.com/g/T7SZW

Kliff

Kliff

  • Gast
Re: Steine
« Antwort #7 am: Oktober 27, 2011, 13:12:33 Nachmittag »
Um was könnte es sich denn bei den Bildern nun handeln?

Gruß

Kliff

Offline Buchit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1097
Re: Steine
« Antwort #8 am: Oktober 27, 2011, 13:52:20 Nachmittag »
Um was könnte es sich denn bei den Bildern nun handeln?

Um Steine. Mehr ist den Bildern nicht zu entnehmen, sorry.

Peter5

  • Gast
Re: Steine
« Antwort #9 am: Oktober 27, 2011, 17:37:48 Nachmittag »
Hallo Kliff,  :hut:

vor allem sind die Form und andere Merkmale nach dem Trommeln von Gesteinen und Mineralien im Prinzip immer futsch; vor allem wenn man nähere Angaben zur möglichen Identifizierung machen will. Wenn da wenigstens noch irgendwelche Sprenkelung oder Farben wie rot und grün sichtbar wären, hätte ich auch was dazu sagen können, aber so auch nur meine Antwort: Leider nur diverse Steine!  :smile:  :prostbier:

Gruß Peter  :hut:
« Letzte Änderung: Oktober 27, 2011, 18:32:27 Nachmittag von Peter5 »

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Steine
« Antwort #10 am: Oktober 28, 2011, 21:45:58 Nachmittag »
Hallo,

Im WEsentlichen handelt es sich um basische Gesteine mit überwiegend dunklen Gemengteilen, Basalt und Gabbro/Diorit sind in den meisten Fällen wohl zutreffend. Näheres lässt sich anhand der Fotos aber kaum sagen. Das erste scheint eher ein Konglomerat zu sein, mit gerundeten Quarzkieseln. Es gibt allerdings auch immer die Möglichkeit ähnlich aussehender abgerollter Betonstücke.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung