Autor Thema: Ich war schon lange nicht mehr ...  (Gelesen 4246 mal)

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Ich war schon lange nicht mehr ...
« am: April 30, 2007, 23:34:02 Nachmittag »
Hallo Leute,

gerne bin ich eigentlich immer beobachten gewesen. Aber irgendwie komme ich kaum noch raus ...  :crying:

Neben meinem Teleskop steht nur noch der Schatten meinerselbst, der scheinbar die Zeit überdauert hat ...  :dizzy:
Hab das Bild gerade wiedergefunden  :smile:

Ich möcht so gerne ...  :isagnix:

Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #1 am: April 30, 2007, 23:35:25 Nachmittag »
Ah noch eins!

Oooooch schööööööön!
Grau ist alle Theorie ...

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #2 am: November 17, 2007, 23:46:32 Nachmittag »
Hallo Thomas ,

ist schon Merkwürdig , aber irgendwie ist mir dieser Beitrag vo dir durchgegangen  :gruebel:
Aber genau das gefühl das du Beschreibst und mit den Bildern zum ausdruck bringst ist mir mehr als nur bekannt .
Auch ich habe hier ein Teleskop stehen , und nach all den Ereignissen der vergangenen 15 Monate schaue ich doch recht wehmütig auf das Tesekop und in den Himmel ,jetzt wo es so Kallt wird ist es eigendlich die Beste Zeit es mal wieder in den Garten zu tragen und die Sterne zu betrachten .
Irgendwie will es mir aber nicht gelingen immer kommt was anderes dazwichen was mir im Moment als wichtiger erscheint .
Nun frage ich mich so langsam sind die anderen Dinge nur wichtiger geworden oder hat sich meine Weltanschaung geändert  :confused:

Aber es gelingt mir immer noch mal meinen Feldstecher herauszunehemn und damit in die Sterne zu schauen und meine Gedanken Laufen zu lassen , das lasse ich mir auch nicht nehmen  :fingerzeig:
Lass es dir auch nicht nehmen  :super:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #3 am: November 18, 2007, 01:43:30 Vormittag »
Wir sollten zumindest in den Nächten um den 14. Dez. uns mal in den Schlafsack packen und die Geminiden ansehen. Soll es doch kalt sein ohne Ende, macht nichts, dann ist es wenigsten klar und ich friere gerne, wenn - ja wenn ich dann geile Meteore der besten Sorte sehe und jede zweite ist hell und langsam und erreicht die magische Zahl -4mag ( :nixweiss:)

Ja ja, wer noch nie die Geminiden gesehen hat, der hat wirklich was verpasst! Nicht so schnelle Dinger wie die Leoniden oder Perseiden ...
Und mit 110 ZHR ist die nächte Feuerkugel nicht mehr fern ...

Ich sag JA zu den Geminiden und hoffe das ich Mirko überreden kann ... rauchen kann er unterm Himmelszelt, Essen - ja auch - warum nicht! Quatschen klar ...

 :wow: :pro:
Der Dezemberstammtisch ist außerhalb von Berlin!!!  :baetsch:

Wir werden Beobachten!  :prostbier:
Und jeder bringt seine Getränke selbst mit.
 ....

 :user:
Thomas

Grau ist alle Theorie ...

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5049
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #4 am: November 18, 2007, 01:49:23 Vormittag »
Gibt's eigentlich sowas wie den Dark-Sky-Finder, der die Lichtverschmutzung anzeigt und das nächstdunkelste Plätzchen anzeigt auch für Europa?
http://www.darksky.org/darksky/index.php

"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #5 am: November 18, 2007, 02:10:27 Vormittag »
Gibt's eigentlich sowas wie den Dark-Sky-Finder, der die Lichtverschmutzung anzeigt und das nächstdunkelste Plätzchen anzeigt auch für Europa?
http://www.darksky.org/darksky/index.php

Keine Ahnung, ob es sowas auch für Europa gibt. Aber egal - die Formel heißt: raus aus den Städten, rin
in die ländliche Gegend! Wenn ich so ans weitere berliner Umland denke, also mehr als 50 km weg von der
Stadt und deren Streulicht, so gibt es z. B. in Brandenburg oder MeckPomm sicher sehr gute Plätze zum
Beobachten, trotz der nur niedrigen Erhebungen. Riesige "leere" bzw nur landwirtschaftlich genutzte Flächen
entlang der Bahnlinie HH - B, meiner Heimat- bzw Heimfahrstrecke. Die Jungen, die Licht und Lärm wollen,
sind dort schon längst weggezogen, weil ja nix los ist und die Arbeitsplätze fehlen, die Alten machen früh das
Licht aus und für Schickireklame, Beamer und sonstigen Lampenschnickschnack fehlen Publikum und Geld.

Man braucht halt ein Auto, um mit Ausrüstung usw bequem dort hinzukommen, für das Fahrrad ist es zu
weit draußen und die Bahn fährt um oder nach Mitternacht auch nicht mehr - zur Zeit erst recht nicht...
PS: für die Geminiden reicht zur Not in Berlin-München-Hamburg-Düsseldorf-usw auch der Stadtpark!

Was die Lichtverschmutzung angeht, so können wir uns froh schätzen, nicht z. B. in Belgien zu wohnen,
wo die Autobahnen nachts hell ausgeleuchtet werden (..oder haben sie das inzwischen abgeschafft?),
oder Norditalien, wie jeder weiß, der nachts mal über das dortige Lichtermeer hinweggeflogen ist. Ich glaube
von daher, die UFO-Thematik kommt nicht ganz umsonst besonders aus dem Land der Flamen und Wallonen...

Alex

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #6 am: November 18, 2007, 10:52:20 Vormittag »
Hallo Alex,

Ja die Autobahnen in Belgien sind immer noch beleuchtet , die haben einfach zuniel Geld , und Umweltschutz egal wir pusten das co2 einfach weiter raus  :ehefrau:
Was die Ballungräume hier in der Gegend angeht , wer ungestörten Bilck in den Himmel haben will , frei von Lichtverschmutzung sollte sich in den Westerwald begeben .
Ebenso wie das Berliener umfeld ist die Gegend dünn mit Kleinen Dörfern , hin und wieder eine etwas grösser Stadt , besidelt .
Dortb habe ich das erstemal in einer klaren Nacht das Band der Milchstrasse gesehen , war ein Irrer anblick  :wow:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5049
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #7 am: November 18, 2007, 13:46:30 Nachmittag »
...oder man geht in die Höhe. Oft liegt die Dunstschicht nicht höher als 1200m und dieselbe reflektiert einenTeil der Lichtverschmutzung nach unten zurück,
wirkt wie ein Schirm. Ab in die Berge, duljöh.
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #8 am: November 18, 2007, 13:54:54 Nachmittag »
Ab in die Berge, duljöh.

...so man hat!
Nordlicht Alex

Offline FrankZ

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 179
    • Sternfreund
Re: Ich war schon lange nicht mehr ...
« Antwort #9 am: November 19, 2007, 22:34:00 Nachmittag »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung