Meteorite-Mineralien-Gold-Forum.de

Meteoriten => Meteorite => Thema gestartet von: DCOM am November 25, 2011, 20:51:41 nachm.

Titel: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: DCOM am November 25, 2011, 20:51:41 nachm.
Liebe Sammelgemeinde,

möglicherweise existiert zu meiner Frage schon ein Thread, aber mich würde eine Übersicht über die Gesamt-TKWs der selteneren Meteoriten-Klassen, insbesondere der Achondrite, interessieren. Wieviel Material kennt man bis heute beispielsweise von den Brachiniten, Lodraniten, Aubriten, Angriten, Ureiliten, Winonaiten, ung. basaltische Achondriten, Mars- und Mondgestein usw.? Und welche NWA-Nummern sind hierzu bekannt? Auch nicht ganz uninteressant zu wissen wäre die ungefähre Preisspanne, für die das Material heute erhältlich ist (auch auf die Gefahr hin, von einigen Lesern jetzt wieder Haue zu kriegen, die meinen, man könne dies so gaaaaar nicht abschätzen...) Gleichwohl: Vielleicht kann in diesem Thread eine kleine Übersicht gegeben werden? Das wäre sicher auch für Neueinsteiger zur Orientierung nicht ganz uninteressant.

Ferner möchte ich anregen, Beispiele und Bilder hier zu posten! Also, zeigt her Eure Lodraniten, Brachiniten, Ureiliten, ungr. basaltische Achondriten, Märse und Monde!

Grüße, D.U.  :prostbier:
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: Buchit am November 25, 2011, 21:02:49 nachm.
Hallo D.U.,

bitte korrigiere mich, wenn ich das falsch sehe - aber dafür braucht man doch nur in der Meteoritendatenbank nach Klassen zu suchen, und schon bekommt man eine Tabelle mit den entsprechenden Meteoriten und den TKWs. Oder übersehe ich da jetzt etwas? :gruebel:

Gruß,
Holger
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: lithoraptor am November 25, 2011, 21:09:44 nachm.
Moin!

...dafür braucht man doch nur in der Meteoritendatenbank nach Klassen zu suchen...

So ist es!

Gruß

Ingo
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: gsac am November 25, 2011, 21:13:58 nachm.
Ist doch alles recherchierbar heutzutage, mit nur wenig Aufwand, und Fotos gibt
es zuhauf. Und das Thema mit dem Preis ist insbesondere seit jenem anderen noch
aktuellen Thread, bei dem ein (eigentlich) anderes Anliegen ein wenig "mißbraucht"
wurde, ein alter Hut. So where is the beef, Darwin? Möge das Mahl jetzt auch noch
sehr speziell angerichtet sein, oder wie ist die Anfrage sonst zu verstehen? SCNR

Alex
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: DCOM am November 25, 2011, 21:16:17 nachm.
Ach stimmt, in der EoM kann man tatsächlich ganze Klassen auflisten lassen, nicht nur einzelne Meteoriten...  :bid:

Entschuldigt...  :platt:

Naja, vielleicht haben trotzdem einige Leser Lust, den Thread fortzuführen? Bilder und Beispiele von entsprechenden Belegexemplaren sind immer willkommen. Wenn nicht - Thread schließen und furt damit!

Grüße, D.U.  :prostbier:
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: karmaka am November 25, 2011, 21:16:42 nachm.
...dafür braucht man doch nur in der Meteoritendatenbank nach Klassen zu suchen...

Manchmal hängt es aber auch davon ab, wen man wann fragt....

Da sind z.b. die Chassigniten

Chassigny und NWA 2737

Über Chassigny schreibt Kichinka bei Weir folgendes:

Zitat
The Weight. The Catalogue of Meteorites lists the TKW (total known weight) of Chassigny as four kilograms. This is the collected weight according to M. Pistollet, who arrived two days after the fall. There is no evidence that any pieces were weighed. Pistollet believed that eight kilos had fallen based on the missing pieces of a fractured, one-kilo specimen he obtained.

The actual weight of the Chassigny specimens listed in the Catalogue totals about 657 grams. The largest fragment is a 344 gram specimen in Paris.

Russ Kempton, Director of the New England Meteoritical Services (NEMS) has sent me a more-detailed tally that totals 829.3 grams. His list shows the largest Paris specimen weighing 376 grams.

Charles Meyer Jr.'s "Mars Compendium" web site (http://www-curator.jsc.nasa.gov/curator/antmet/mmc/mmc.htm) has a photo of a Parisian 215 gram specimen and mentions a 119 gram Paris Museum piece. Neither of these is documented on the first two lists.

If Pistollet's "guestimate" of the TKW was correct, more than three kilograms of Chassigny are gone.

Certainly other unlisted pieces exist in private collections. A spectacular 13.5 gram fragment with fusion crust, "the only specimen in private hands available in the world" (sic) was part of a failed Guernsey's auction on November 20, 1996 in New York City. No specimen of exactly 13.5 grams is listed in any record of repositories. The consignor is well known among meteorite cognoscenti, but preferred anonymity for this event, which included a 65 gram specimen of Nakhla and 420 grams of Zagami. Expectations for the lot pushed US$2 million.

So where did the missing material go? Unlike some meteorites that become underemployed doorstops and tire jacks, Chassigny is far too friable for such utilitarian labor.

Gelegentlich wird aber scheinbar auch wieder Chassigny-Materie gefunden. So soll angeblich kürzlich in Frankreich wieder etwas Chassigny-Materie 'entdeckt' worden sein, die vorher unerkannt in irgendeiner Schublade lag.

Das Gewicht von NWA 2737 soll 611 g , verteilt auf neun Fragmente, betragen (308 g, 128 g, 74 g, 47 g, 38 g, 6.4 g, 3.3 g, 2.0 g, and 4.3 g )

 :hut:

Martin
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: DCOM am November 25, 2011, 21:23:45 nachm.
@ karmaka:

Sehr interessanter Beitrag, dankeschön!  :hut:

Lässt sich sagen, dass die Chassigniten derzeit die seltenste Meteoriten-Klasse verkörpern?

Grüße, D.U.  :prostbier:
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: karmaka am November 25, 2011, 21:28:22 nachm.
@ karmaka:

Sehr interessanter Beitrag, dankeschön!  :hut:

Lässt sich sagen, dass die Chassigniten derzeit die seltenste Meteoriten-Klasse verkörpern?

Grüße, D.U.  :prostbier:

 :nixweiss:

Das mit der Seltenheit ist immer Definitionssache, da zählt natürlich nicht nur das TKW, sondern wenn schon das TKavailableW.

Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: gsac am November 25, 2011, 21:30:29 nachm.
Manchmal hängt es aber auch davon ab, wen man wann fragt....
Da sind z.b. die Chassigniten

Ja aber, lieber Martin, aber man muß auch erkennen, daß das Internet mit seinen
Möglichkeiten ein grosser Quantensprung ist, auch wenn es nicht das allerletzte
Info instantan (statt viel besser: "zeitnah") preisgeben kann, weil das Ganze doch
ein immerwährender dynamischer Prozess ist.

Schau, dieses erwartete neue Meteoritenbuch von der Mrs. Grady, darauf warten wir
nun schon mehr als ein Jahr  - und wenn es denn nächstes Frühjahr erscheint, sind
spezielle Details womöglich auch nicht mehr aktuell.

Man darf viel erwarten heutzutage, aber auch nicht zu viel... PS: ich weiß natürlich,
daß Dir das als klugem Sammler klar ist und dies nur ein sehr spezieller Einwand war,
als Antwort auf DU´s Eingangsbeitrag.

:einaugeblinzel: Alex

Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: DCOM am November 25, 2011, 21:33:28 nachm.
@ karmaka:

Sehr interessanter Beitrag, dankeschön!  :hut:

Lässt sich sagen, dass die Chassigniten derzeit die seltenste Meteoriten-Klasse verkörpern?

Grüße, D.U.  :prostbier:

Das mit der Seltenheit ist immer Definitionssache, da zählt natürlich nicht nur das TKW, sondern wenn schon das TKavailableW.

Ich dachte schon, das Material sei so selten, dass auf dem Markt davon praktisch nichts (mehr) erhältlich ist, aber es gibt doch vereinzelt etwas von dem Material...

http://www.meteorite.fr/en/forsale/NWA2737.htm

Sogar einen recht stattlichen Endcut:  :eek:

http://www.meteorite.fr/en/Image9/Chassigny08.jpg

Edit: Pardong, falsches Bild... Hier der weltweit größte Endcut mit über 13 Gramm!!!

http://www.meteorite.fr/en/images2/NWA_2737.jpg

Grüße, D.U.
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: karmaka am November 25, 2011, 21:35:22 nachm.
PS: ich weiß natürlich,
daß Dir das als klugem Sammler klar ist und dies nur ein sehr spezieller Einwand war,
als Antwort auf DU´s Eingangsbeitrag.
:einaugeblinzel: Alex

 :einaugeblinzel:

 :prostbier:

PS: aTkW muss das wohl eher heißen. Ich warte auch schon ungeduldig auf Gradys Buch...
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: DCOM am November 25, 2011, 21:39:45 nachm.
Man darf viel erwarten heutzutage, aber auch nicht zu viel... PS: ich weiß natürlich,
daß Dir das als klugem Sammler klar ist und dies nur ein sehr spezieller Einwand war,
als Antwort auf DU´s Eingangsbeitrag.

:einaugeblinzel: Alex

Mir ist doch auch klar, dass die aktuellen TKW-Angaben nur zeitkernig gültig sind, weil sich mit jedem neuen Fund alles wieder verändert (für ganz so bescheuert darfst Du mich nun auch wieder nicht halten). Es ging mir ja nur darum, den Einsteigern, die mit der Materie noch nicht ganz so vertraut sind (dazu zähle ich mich durchaus noch) einen groben Überblick zu verschaffen.

Grüße, D.U.  :prostbier:
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: speul am November 25, 2011, 21:42:31 nachm.
Liebe Sammelgemeinde,

möglicherweise existiert zu meiner Frage schon ein Thread, aber mich würde eine Übersicht über die Gesamt-TKWs der selteneren Meteoriten-Klassen, insbesondere der Achondrite, interessieren. Wieviel Material kennt man bis heute beispielsweise von den Brachiniten, Lodraniten, Aubriten, Angriten, Ureiliten, Winonaiten, ung. basaltische Achondriten, Mars- und Mondgestein usw.? Und welche NWA-Nummern sind hierzu bekannt? Auch nicht ganz uninteressant zu wissen wäre die ungefähre Preisspanne, für die das Material heute erhältlich ist (auch auf die Gefahr hin, von einigen Lesern jetzt wieder Haue zu kriegen, die meinen, man könne dies so gaaaaar nicht abschätzen...) Gleichwohl: Vielleicht kann in diesem Thread eine kleine Übersicht gegeben werden? Das wäre sicher auch für Neueinsteiger zur Orientierung nicht ganz uninteressant.

Ferner möchte ich anregen, Beispiele und Bilder hier zu posten! Also, zeigt her Eure Lodraniten, Brachiniten, Ureiliten, ungr. basaltische Achondriten, Märse und Monde!

Grüße, D.U.  :prostbier:

Hallo D.U.
unabhängig von den letzten Postings finde ich die Sache schon interessant. Kannst ja mal mit gutem Beispiel vorangehen. Dich interessierts, vielleich andere auch, also machs und laß die anderen es wissen, und dann kommen sicherlich noch mehr Beiträge rein.
Zeig doch Deine Bilder von LON, BRA, URE, bas. ACHO.
Ich finde immer: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es"
Grüße
speul
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: gsac am November 25, 2011, 21:53:47 nachm.
Kannst ja mal mit gutem Beispiel vorangehen. Dich interessierts, vielleich andere
auch, also machs und laß die anderen es wissen, und dann kommen sicherlich noch
mehr Beiträge rein. Zeig doch Deine Bilder von LON, BRA, URE, bas. ACHO. Ich finde
immer: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es"

Genau! Wenn es etwas nicht schon oder noch nicht gibt (?), dann könnte man es doch
zum Wohle aller herstellen, zumal die Zutaten als solche - ohne Preisschild! - bereit liegen.
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: DCOM am November 25, 2011, 22:23:08 nachm.
Ich war mir nach den Anfangskommentaren nicht sicher, ob der Thread überhaupt auf Interesse stößt. Bilder könne man ja überall nachschauen, so der Tenor... Na schön, dann mache ich mal den Anfang:

Brachinit:

Vollscheibe des NWA 6349 mit einem TKW von 730g. Mit einem Gesamt-TKW von etwa 15,5 kg sind Brachinite wesentlich seltener als Mars und Mond, aber das wisst Ihr ja. Im Gegensatz zu den meisten anderen Brachiniten hat dieser hier einen recht niedrigen Verwitterungsgrad. Auch deshalb finde ich es seltsam, dass er in der EoM noch immer als "unknown" eingestuft wird...

ungr. basaltischer Achondrit:

Hier ein kleines Fragment des NWA 2976. Er ist gepaart mit NWA 011, NWA 2400, NWA 4901 und NWA 4587, deren Masse insgesamt nur etwa 950 g beträgt. Charakteristisch für die Achondrite dieser Gruppe sind die leuchtenden orangefarbenen Kristalle. AFAIK kursiert irgendwo noch ein 16,6-Gramm-Scheibchen von diesem tollen wie seltenen Material :lechz:

Grüße, D.U.  :prostbier:
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: Mettmann am November 26, 2011, 04:35:07 vorm.
Geh, also wirklich...

BASICS!!!!   (Wird ja mal langsam Zeit  :ehefrau:)
Alle Deine Antworten findest nicht in der EoM, sondern in der Standardreferenz allen Meteoritischen, den Meteoritical Bulletins, respektive hier abrufbar die Datenbank dazu:
http://www.lpi.usra.edu/meteor/

Da kannst nach verschiedenen Klassen sortieren und vermöge eines Taschenrechners Dir die Frage nach den Gesamt-Tkws schnell selbst beantworten.
Zudem hast zu vielen Meteoriten dort Bilder der Sammler aus der EoM hingelinkt vorfindbar.

Naja so aus dem Bauch raus, ohne nachzuschauen, zu faul grad, tkw -mäßig am rarsten dürften sein:

Die K-Chondrite.
Danach die KREEP-Lunaren.
Danach die (d.h. der) OPX-Mars.

Nicht penzen, K-Chondrite und ALH84001 gibt es nicht zu kaufen, basta. Und auch nicht wegen irgendwelcher unheiligen Allianzen räuberischer Händler,
sondern damit mußt Dich abfinden.
(Kreep gips schon, wer den meisten uffer Welt hat, weeßte ja).

Bei Monden und Märsen werden die Pairings immer sofort festgestellt, ob ihrer herausragenden Bedeutung für die Forschung.
Bei den anderen Klassen nicht oder nicht konsequent.

Welche Monde und Märse zusammengehören,
findest hier bei Norbert Classen, der die kompletteste Mars- und Mondsammlung der Welt besitzt:
http://www.meteoris.de/

Respektive auch für Monde, alles bebildert und mit kompletter Hintergrundinformation hier bei Korotev:
http://meteorites.wustl.edu/lunar/moon_meteorites_list_alumina.htm

Ähnliches im Aufbau für die Märse bei Irving:
http://www.imca.cc/mars/martian-meteorites.htm

Zitat
noch immer als "unknown" eingestuft wird...


Wie dutzendmal im Forum zu lesen, die Meteoritical Bulletins sind weder eine kommerzielle Charts wie für Dein Gold & Diamanten, noch ein Michel-Katalog für Sammler. Es ist ein rein wissenschaftl. Standardreferenzwerk. Als solches wird er geführt von prominenten Meteoritenwissenschaftlern auf rein ehrenamtlicher Basis - daher kann es schon mal 2 Jahre dauern, bis ein Meteorit dort mit vollständigem Eintrag erscheint.

Und bevors jetzt losgeht, daß die tkws für Sikhote, Gibeon, Campo usw dort zu gering bemessen seien,
die Database übernahm alle alten Bulletins, sowie die gedruckten Gesamtkataloge, die alle 20 Jahr oder so mal herauskommen
und die enthalten bei historischen Funden zumeist die Angaben der Erstveröffentlichung des Meteoriten bzw der ersten Monographien zu diesen Meteoriten.

Alle Informationen zu allen Klassen, die es gibt, findest Du dargestellt, übersichtlicher, aber zugleich umfangreicher und aktueller als in jedem Print-Werk in den "Meteorite Studies" des David Weir, der dafür immer und immer und nicht genug gerühmt werden sollte und wo ich es persönlich für eine furchtbare Peinlichkeit halte, daß er nicht schon längst eine der vielfältigen Auszeichnungen, die die Meteoritical Society jährlich herumverteilt, für dieses Werk erhalten hat!  Nun, Ihr seid ja teilweise in Scharen der MetSoc beigetreten, (obwohl diese in führenden Positionen mit Personen besetzt war, die eindeutig sich dafür eingesetzt haben, Sammeln, Besitz und Export von Meteoriten zu verbieten und diese Ansichten auch öffentlich vertreten hatten, also diametral entgegengesetzt gegen Eure Interessen eingestellt waren...huhuhu wie die sprichwörtl Schäflein zur Schlachtbank... - das nur am Rande),
also machts mal da ein bisserl Druck! Weir hat enormes geleistet für die Mettlerei.

Hat einen Kopierschutz drauf, wo ein Fensterlein aufpoppt, dort auf "Nicht zulassen" clicken. Keine Angst, es passiert nix, der Situs ist sicher:

http://www.meteoritestudies.com/

So, und damit: Ein herzliches Willkommen in der Welt der Meteoritensammler!

 :prostbier:
Mettmann
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: karmaka am November 26, 2011, 10:39:39 vorm.
Zitat
Welche Monde und Märse zusammengehören,
findest hier bei Norbert Classen, der die kompletteste Mars- und Mondsammlung der Welt besitzt:
http://www.meteoris.de/

Die Site ist wirklich ein Augenschmaus erster Güte.


Norbert Classen habe ich in Ensisheim aus der Entfernung gesehen, aber nicht 'gewagt' ihn anzusprechen,
da er mich ja überhaupt nicht kennt und ich ihn auch nicht belästigen wollte.


Zitat
ich es persönlich für eine furchtbare Peinlichkeit halte, daß er nicht schon längst eine der vielfältigen Auszeichnungen, die die Meteoritical Society jährlich herumverteilt, für dieses Werk erhalten hat! [...] Weir hat enormes geleistet für die Mettlerei.

Da kann ich nur voll und ganz zustimmen!

 :hut:

Martin
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: grobibaer am November 26, 2011, 10:59:04 vorm.
Hallo zusammen,

ich möchte nur auf diesen Thread hinweisen:
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=4508.0 (http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=4508.0)

Die Datenbank "MetBullDog" hat mir für Statistiken sehr gute Dienste geleistet.
Der aktuelle Update hört für NWA bei Nummer 6295 allerdings leider auf.

Vielleicht meldet sich der Autor, eine Aktualisierung wäre Klasse.  :hut:

Viele Grüße,
Robert
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: ben.g am November 26, 2011, 11:11:24 vorm.
Da kannst nach verschiedenen Klassen sortieren und vermöge eines Taschenrechners Dir die Frage nach den Gesamt-Tkws schnell selbst beantworten.

Und wem das Hantieren mit Taschenrechner dann noch zu aufwendig ist, der kann ja auf meine Offlineversion "MetBullDog" zurückgreifen. Die macht u.A. auch das automatisch:
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=4508.msg57140#msg57140

Müsste ich nur mal wieder updaten...

Gruß
Ben
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: gsac am November 26, 2011, 11:15:49 vorm.
...in den "Meteorite Studies" des David Weir, der dafür immer und immer und nicht
genug gerühmt werden sollte und wo ich es persönlich für eine furchtbare Peinlichkeit halte,
daß er nicht schon längst eine der vielfältigen Auszeichnungen, die die Meteoritical Society
jährlich herumverteilt....

Huch, hat der etwa noch keinen Service Award? Na, dann wird es aber höchste Zeit!

Übrigens sollte man der Vollständigkeit halber noch MetBase von Jörn Koblitz erwähnen.
Das war mal die meteoritische Datenbank, bevor die jetzige Standardreferenz der MetSoc
online ging - und noch erheblich gehaltvoller mit all den Literaturverweisen etc.. Leider hat
Jörn das Werk seit ein paar Jahren nicht mehr fortgeführt. Ich denke mal, das wird mit dem
Erscheinen der Onlineversion zu tun gehabt haben und mit dem Riesenaufwand, den Jörn neben
seiner beruflichen Arbeit hätte investieren müssen, um es auf dem aktuellen Stand zu halten.
Davon abgesehen ist es für die Lizenznehmer immer noch eine ausgezeichnete Informationsquelle,
wenn man mal von den neu ins MetBull eingetragenen Meteoriten der letzten paar Jahre absieht.
PS: Jörn war übrigens einmal Mitglied im NomCom der Meteoritical Society, und daraus, daß man
damals diese Aufgabe einem Privatsammler übertragen hat, könnt ihr schon ermessen, welch
ein "Kaliber" das ist.

Alex
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: gsac am November 26, 2011, 11:19:39 vorm.

Norbert Classen habe ich in Ensisheim aus der Entfernung gesehen, aber nicht 'gewagt'
ihn anzusprechen, da er mich ja überhaupt nicht kennt und ich ihn auch nicht belästigen wollte.


Na, dann aber unbedingt nächstes Mal! Norbert ist einer der nettesten Menschen unter
der Sonne, völlig unprätentiös und ein echter Connaisseur seines Spezialfachs!
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: karmaka am November 26, 2011, 11:26:59 vorm.

Norbert Classen habe ich in Ensisheim aus der Entfernung gesehen, aber nicht 'gewagt'
ihn anzusprechen, da er mich ja überhaupt nicht kennt und ich ihn auch nicht belästigen wollte.


Na, dann aber unbedingt nächstes Mal! Norbert ist einer der nettesten Menschen unter
der Sonne, völlig unprätentiös und ein echter Connaisseur seines Spezialfachs!

Ich hatte es schon vermutet.

Danke, Alex!

Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: karmaka am November 26, 2011, 11:33:26 vorm.
Und wem das Hantieren mit Taschenrechner dann noch zu aufwendig ist, der kann ja auf meine Offlineversion "MetBullDog" zurückgreifen. Die macht u.A. auch das automatisch:
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=4508.msg57140#msg57140
Müsste ich nur mal wieder updaten...

Klasse, dein 'MetBullDog', Ben!  :super

Ein Update wäre großartig!

Viele Grüße

Martin
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: ben.g am November 26, 2011, 13:24:30 nachm.
Und wem das Hantieren mit Taschenrechner dann noch zu aufwendig ist, der kann ja auf meine Offlineversion "MetBullDog" zurückgreifen. Die macht u.A. auch das automatisch:
http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=4508.msg57140#msg57140
Müsste ich nur mal wieder updaten...

Klasse, dein 'MetBullDog', Ben!  :super
Ein Update wäre großartig!

Viele Grüße
Martin

Danke!
Dein Wunsch war mir Befehl. :einaugeblinzel:
Ein neues Update der DB steht bereit.

Gruß
Ben
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: grobibaer am November 26, 2011, 13:27:19 nachm.
Hallo Ben,

das ist ein Service !!! Danke !!!  :super:

Viele Grüße,
Robert
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: karmaka am November 26, 2011, 13:30:00 nachm.
das ist ein Service !!! Danke !!!  :super:

Das kann man wohl sagen!  :super: :super:

Danke, 'Ben' !

Viele Grüße

Martin
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: ben.g am November 26, 2011, 15:35:23 nachm.
Ich habe mal aus der Gesamtliste die mein Programm ausspuckt mit Excel (SUMIF) schnell die TKWs (in kg) für die einzelnen Klassen aufaddiert.
Das geht ja zum Glück auf diese Weise RuckZuck.


Achon-ung      54,30
Acapulcoite    24,78
Lodranite       8,29
Winonaite      27,68
Angrite        28,86
Aubrite      4272,75
Brachinite     14,34
Ureilite      122,28
Enst achon     10,10
Diogenite     209,06
Eucrite       859,67
Howardite     136,33
Lunar          53,39
Martian        70,79
Chond-ung      14,73
C-ung          25,76
CB            224,13
CH             20,55
CI             20,71
CK            118,64
CM            138,56
CO            460,99
CR            135,16
CV           2160,45
OC?           236,30
H           24553,33
H/L            63,34
L           24550,16
L/LL         1442,20
LL           2778,54
R              35,31
E?            403,41
EH            199,68
EL            260,18
K               0,36
Stone-uncl   3320,86
Iron, IAB  153513,68
Iron, IC     8995,56
Iron, IIAB  37185,33
Iron, IIC     211,87
Iron, IID    1304,55
Iron, IIE     965,18
Iron, IIF      66,94
Iron, IIG     145,82
Iron,IIIAB 139536,69
Iron, IIIE  29124,00
Iron, IIIF    502,00
Iron, IVA   31497,59
Iron, IVB   60516,48
Iron, ungr. 50112,86
Mesosid.     6440,65
Pallasite   13235,16


Das sind allerdings nur die nichtantarktischen!
Auf Plausibiltät habe ich es auch nicht überprüft.

Gruß
Ben
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: ironsforever am November 26, 2011, 16:49:56 nachm.
 :super:

Klasse Ben! Vielen Dank für die interessante Statistik.

Gruß,
Andi :prostbier:
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: gsac am November 26, 2011, 16:52:14 nachm.
Ein neues Update der DB steht bereit.

 :super:

Wie hast Du das denn so fix gezaubert?

Alex
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: ben.g am November 26, 2011, 17:04:52 nachm.
Ein neues Update der DB steht bereit.

 :super:

Wie hast Du das denn so fix gezaubert?

Alex

Naja, ich mache das natürlich nicht per Hand, sondern habe das schon damals bei Programmerstellung gleich mit automatisiert. Von Zeit zu Zeit lade ich mir die neuen Rohdaten der Metsoc im Listenformat herunter. Jeff Grossman hat mir dankenswerterweise für diesen Zweck den Zugang zum Server gewährt. Daraus kann ich dann in Sekundenschnelle eine Updatedatei erstellen.

Gruß
Ben
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: gsac am November 26, 2011, 17:26:40 nachm.
Ein neues Update der DB steht bereit.

 :super:

Wie hast Du das denn so fix gezaubert?

Alex

Naja, ich mache das natürlich nicht per Hand, sondern habe das schon damals bei Programmerstellung gleich mit automatisiert. Von Zeit zu Zeit lade ich mir die neuen Rohdaten der Metsoc im Listenformat herunter. Jeff Grossman hat mir dankenswerterweise für diesen Zweck den Zugang zum Server gewährt. Daraus kann ich dann in Sekundenschnelle eine Updatedatei erstellen.

Gruß
Ben

Wie auch immer ... - Respekt für das Powertool bzw. dessen Autor! :hut:
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: DCOM am November 27, 2011, 02:45:03 vorm.
:super:

Klasse Ben! Vielen Dank für die interessante Statistik.

Gruß,
Andi :prostbier:

Ich schließe mich an, dankeschön! Genau so hatte ich mir das vorgestellt...  :super:

Grüße, D.U.  :prostbier:
Titel: Re: Gesamt-TKWs seltenerer Meteoriten-Klassen (Achondrite)
Beitrag von: DCOM am November 27, 2011, 02:56:57 vorm.
BASICS!!!!   (Wird ja mal langsam Zeit  :ehefrau:)

Nicht gleich hauen...  :weissefahne:


Alle Deine Antworten findest nicht in der EoM, sondern in der Standardreferenz allen Meteoritischen, den Meteoritical Bulletins, respektive hier abrufbar die Datenbank dazu:
http://www.lpi.usra.edu/meteor/


Ist bekannt, aber ich schau meist in der EoM (ist vermutlich der gleiche Datenpool):

http://www.encyclopedia-of-meteorites.com/meteorites.aspx


Da kannst nach verschiedenen Klassen sortieren und vermöge eines Taschenrechners Dir die Frage nach den Gesamt-Tkws schnell selbst beantworten.

Ben war schneller!  :baetsch:

Zudem hast zu vielen Meteoriten dort Bilder der Sammler aus der EoM hingelinkt vorfindbar.

Das war mir klar.

Welche Monde und Märse zusammengehören,
findest hier bei Norbert Classen, der die kompletteste Mars- und Mondsammlung der Welt besitzt:
http://www.meteoris.de/

Ein hervorragende Seite, danke für den Link. 

Grüße, D.U.  :prostbier: