Autor Thema: Tektiten aus dem Nördlinger Ries?  (Gelesen 1097 mal)

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Tektiten aus dem Nördlinger Ries?
« am: Januar 15, 2015, 20:28:03 nachm. »
Hallo zusammen,

bin hier beim Stöbern in der Bucht gerade auf dieses hier gestoßen:
http://www.ebay.de/itm/Schoner-schwarzer-Tektit-Meteorit-Einschlag-Nordlinger-Ries-geschmolzenes-Glas-/171470349307?pt=Mineralien_Fossilien&hash=item27ec6de3fb

Tektiten in dieser Form und Farbe im "Europäischen Streufeld"?
Ist da was dran? Erscheint mir eher wie ein "Indochinite"...

Viele Grüße - Michael
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline dellenit

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 151
Re: Tektiten aus dem Nördlinger Ries?
« Antwort #1 am: Januar 15, 2015, 20:45:49 nachm. »
Also das ist mit Sicherheit ein Infochinit !
Ausserdem Streufeld Ries  :laughing: :laughing: So ein Quatsch.... wäre max. ein Flaedle möglich aber kein Tektit.
bei ebay gibts ja immer was zum lachen....

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3689
Re: Tektiten aus dem Nördlinger Ries?
« Antwort #2 am: Januar 15, 2015, 21:10:03 nachm. »
Hallo Zusammen,

... das "Ding" hat der EBayer schon mal angeboten ... kann mich noch schwach erinnern. Müsste also hier im Forum noch zu finden sein. Wenn überhaupt "tektit-ähnlich", dann sieht das so aus:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3873
  • Der HOBA und ich...
Re: Tektiten aus dem Nördlinger Ries?
« Antwort #3 am: Januar 15, 2015, 22:44:55 nachm. »
Moin!

... das "Ding" hat der EBayer schon mal angeboten ... kann mich noch schwach erinnern. Müsste also hier im Forum noch zu finden sein.

Genau! Da isset: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=10554.msg129195#msg129195

Gruß

Ingo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung