Autor Thema: Zeigt her Eure Mondliteratur  (Gelesen 15071 mal)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2878
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #30 am: März 25, 2015, 08:22:12 Vormittag »
Hallo Mettmann,

vielen Dank für den spannenden Beitrag! :super:
Und noch mehr freu ich mich, dass Du wieder aktiv bist!!! :hut:

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline speul

  • Moderator
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #31 am: März 25, 2015, 19:59:59 Nachmittag »
könnt Ihr noch, oder habt Ihr genug?
ich kann noch nachlegen:
Albert Hofmann 1922 Einiges aus der Entwicklungs-Geschichte des Mondes
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Moderator
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #32 am: März 25, 2015, 20:02:44 Nachmittag »
oder vom gleichen Autor:
Selenologische Karte des Mondes
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Moderator
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #33 am: März 25, 2015, 20:13:05 Nachmittag »
und natürlich nicht zu vergessen, die Lohrmannsche Mondkarte
hier in der zweiten Auflage
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4127
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #34 am: März 25, 2015, 20:52:12 Nachmittag »
Aus dem Jahr 1969: Der Flug zum Mond, mit einem Vorwort von Wernher von Braun (Bildband Nr. 8 aus dem Burda-Verlag, Sonderdruck der BUNTEN Illustrierten, 128 pp.).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline speul

  • Moderator
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #35 am: März 25, 2015, 21:55:05 Nachmittag »
und natürlich nicht zu vergessen, die Lohrmannsche Mondkarte
hier in der zweiten Auflage

Habt Ihr bemerkt, dass der Krater in der Mitte zufällig Chladni heißt  :fluester:
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4127
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #36 am: März 25, 2015, 22:20:19 Nachmittag »
Habt Ihr bemerkt, dass der Krater in der Mitte zufällig Chladni heißt

Laut RÜKL A. (1990) Mondatlas mit 84 detaillierten Mondkarten hat er einen Durchmesser von 13.6 km und die Ringwälle erheben sich bis zu 2630 m über den Kraterboden.

In VISCARDY GEORGES (1985) Atlas-Guide Photographique de la Lune wird der Durchmesser mit 17 km angegeben und die Wallhöhe mit 2000 Meter.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2878
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #37 am: März 26, 2015, 08:03:16 Vormittag »
könnt Ihr noch, oder habt Ihr genug?
ich kann noch nachlegen:
Albert Hofmann 1922 Einiges aus der Entwicklungs-Geschichte des Mondes

Hallo speul,

vermutet Hofmann 1922 als Entstehungsursache des Zentralbergs in einzelnen Mond-Kratern vulkanische Aktivität? So verstehe ich jedenfalls die Tafel rechts Fig. 8...

Gruß,
Andi

Offline speul

  • Moderator
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #38 am: März 26, 2015, 18:03:40 Nachmittag »
Zitat
vermutet Hofmann 1922 als Entstehungsursache des Zentralbergs in einzelnen Mond-Kratern vulkanische Aktivität? So verstehe ich jedenfalls die Tafel rechts Fig. 8...

Hofmann ging davon aus, dass der Mond mit einer Salzkruste überzogen ist unter der vulkanische Gesteine lagern. Die Zentralberge sind Ergebnis eines Salzvulkanismus, konzentrierte Salzlauge tritt aus und Salz verfestigt sich an der Austrittstelle und bildet so mit der Zeit den Berg. Das Kraterinnere ist flach, da dort die überlaufende Salzlauge erst einen See bildete, der dann austrocknete und die Salzschicht hinterließ.
Halt einer der vielen Irrwege auf dem Weg der Erkenntnis, aber eben darum ist die Geschichte ja so interessant.
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Moderator
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #39 am: März 26, 2015, 18:17:11 Nachmittag »
und das nächste Opus:
Julius Franz: Die Randlandschaften des Mondes.

zu Julius Franz siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Julius_Franz_(Astronom)

Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Moderator
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #40 am: März 26, 2015, 18:20:37 Nachmittag »
und es kommt noch besser
hier eine Postkarte von J. Franz an die Berliner Sternwarte mir Reduktionen. Erstmalig im Netz zu finden, und nur in diesem Forum!
 :laola:
Grüße speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4127
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #41 am: März 26, 2015, 19:21:04 Nachmittag »
Hallo speul und Forum,

Wahre Schätze, die Du da hast!  :super:

Hier meine Hallwag Mondkarte (83.5 x 83.5 cm), die ich (auf dünnes Sperrholz aufgezogen) fast immer neben dem Fernrohr stehen oder hängen hatte. Meine erste Hallwag Mondkarte stammte aus dem Jahr 1969 und eine zweite kaufte ich mir dann 1978, damit ich nach Beobachtungen am Fernrohr in meinem Zimmer alles nachvollziehen konnte, was ich beobachtet hatte. Der von Dir weiter oben erwähnte Mondkrater Chladni wird in meinen Aufzeichnungen zweimal zumindest beiläufig erwähnt:

1) September 16, 1980: Triesnecker bildet mit Agrippa und Godin ein spitzwinkeliges Dreieck - dahinter verläuft um Murchison und Chladni bereits Terminatordunkel...

2) Mai 30, 1982: Am Rand des Sinus Medii liegen Chladni und Ulert, Murchison und Pallas...

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline speul

  • Moderator
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3035
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #42 am: März 28, 2015, 08:35:25 Vormittag »
und da ist er wieder: der tägliche Mondbeitrag
diesmal die Seite eines Sammelbilderalbums mit diversen Mondbildchen.
ich denke so um 1930 rum in Frankreich erschienen, ist halt eine lose Seite und so weiß ich nicht mehr dazu. Wenn jemand zweckdienliche Hinweise hat, sehr gern!
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Andyr

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1181
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #43 am: März 28, 2015, 23:11:52 Nachmittag »
J. E. Guest, R. Greeley: Geologie auf dem Mond, Enke-Verlag 1979

Grüße

AndyR

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1414
Re: Zeigt her Eure Mondliteratur
« Antwort #44 am: Februar 04, 2016, 22:38:55 Nachmittag »
Hallo,

nicht alt, sondern 147 Seiten quasi druckfrisch heute angekommen...  :wow:

APOLLO: THE PANORAMAS
von Mike Constantine, 2015
http://moonpans.com/book/

Mike Constantine hat Panorama-Fotos der Apollo Missionen am Computer perfekt zusammengefügt.
Jede Mission erhält ein eigenes Kapitel mit diversen Informationen. Aufgeklappt haben die Bilder eine Größe von ca. 70cm x 26cm!  :lechz:

Sehr zu empfehlen!

Auch die Webseite ist einen Besuch wert. Dort gibt es viele Fotos und Panoramas, die man sich abspeichern kann...

Grüße
Greg

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung