Autor Thema: Unbekannter Stein  (Gelesen 1831 mal)

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1240
Unbekannter Stein
« am: Februar 19, 2017, 14:46:50 Nachmittag »
Hallo,
ein Bekannter hat mich gebeten, einen Stein vorzustellen, von dem er gern gewusst hätte, um was es sich handeln könnte. Der Stein wiegt 720 g, ist magnetisch und wurde von seinem Großvater aus russischer Gefangenschaft mitgebracht.
Viele Grüße
Jens

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #1 am: Februar 19, 2017, 21:23:35 Nachmittag »
Hallo Gibeon,

sag' mal, kann das sein, dass die Bilder einen leichten Farbstich haben? Insbesondere auf dem zweiten Bild sieht das Stück nämlich reichlich "grün" aus, was auf den anderen Bildern so nicht zu erkennen ist.

Und ich gebe mal einen "Schuss ins Grüne" ab :laughing: Vielleicht ein stark magnetithaltiger Serpentinfels :gruebel:

Gruß,
Holger

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1240
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #2 am: Februar 20, 2017, 07:26:47 Vormittag »
Hallo Holger,
vielen Dank für deine Antwort. Das mit dem Grünstich scheint zu stimmen, aber wenn ich auf dem 2. Bild den Weißabgleich nachträglich anhand des Zollstocks vornehme, bleibt immer noch eine leichte Grünfärbung. Mein Bekannter wollte auch noch mal Tageslichtaufnahmen machen. Die würde ich dann wieder hier posten.
Viele Grüße
Jens

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2981
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #3 am: Februar 20, 2017, 17:50:30 Nachmittag »
Zitat
Mein Bekannter wollte auch noch mal Tageslichtaufnahmen machen. Die würde ich dann wieder hier posten.


und dann gib Deinem Bekannten auch noch einen Hammer, damit er mal draufhaut (also nicht auf den Hammer sondern mit dem...)
ist halt immer so eine Plage mit den Bekannten  :einaugeblinzel:
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1240
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #4 am: Februar 20, 2017, 17:58:53 Nachmittag »
Ich kann's ihm empfehlen, aber ob er's dann auch macht? Könnte das auf dem 2. Foto unten eine Bruchfläche sein?

Ich hab mal in der G-Bildersuche "Serpentinit" eingegeben. Viele der da erscheinenden Fotos sehen schon recht ähnlich aus.
Viele Grüße
Jens

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1155
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #5 am: Februar 21, 2017, 09:51:50 Vormittag »
Hallo @Buchit und @speul, :hut:
nehmen wir mal an es ist magnetithaltiges Serpentinit.
Aber warum sollte ein Kriegsgefangener einen fast 1 kg schweren, wertlosen Stein
von dieser „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme“ hinterm Ural, in seinem Rucksack mit nach Deutschland schleppen???
Zur Erinnerung?  :gruebel:

Wenn ich unter Tage Bodenschätze abbauen müsste, würde ich nur schönes! Kupfergestein,
Gold- Silbergestein, oder ähnlich Wertvolles mitnehmen. :fluester:
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-bild-16104-2013-05-15-21786.html

Aber der Großvater kann vermutlich dazu nichts mehr sagen.

Gruß Met1998
« Letzte Änderung: Februar 21, 2017, 10:09:25 Vormittag von Met1998 »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1155
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #6 am: September 01, 2020, 13:24:53 Nachmittag »
Hallo Gibeon,
heute in unserer Tageszeitung zu lesen, ein großer Bericht über Zwangsarbeit in Sibirien!  :wow:

Da fiel mir wieder die alte Geschichte von deinen Bekannten seinem Großvater ein.

Hat sich da inzwischen etwas ergeben? Oder bleibt es bei der Plage mit den Bekannten?   :gruebel:

Gruß der „Steinfried“  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1240
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #7 am: September 01, 2020, 14:20:11 Nachmittag »
Hallo Steinfried,

er hat sich, nachdem ich ihm eure Antworten zukommen ließ, nicht wieder gemeldet. Da der Stein nichts Besonderes ist, war für ihn die Sache anscheinend erledigt.
Viele Grüße
Jens

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1040
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #8 am: September 01, 2020, 14:41:24 Nachmittag »
Der Stein ....... wurde von seinem Großvater aus russischer Gefangenschaft mitgebracht.

Das allein dürfte Grund genug sein, ihn aufzuheben. Aber warum bringt man so etwas aus der Gefangenschaft mit? Als schöne Erinnerung an den Schlafplatz ja wohl kaum. Darüber wüsste ich gerne mehr.

Was das für ein Stein ist, kann ich dir leider nicht sagen, aber dass es kein Meteorit ist, da bin ich sicher. Aber das sieht du bestimmt auch, Jens.

Grüße
Sigrid

Ach, ja, jetzt sehe ich, dass der Thread schon ein paar Jahre alt ist und die übliche Vermutung "das könnte vielleicht ein Meteorit sein" gar nicht zur Debatte stand. Na macht nichts. Aber schade wär es schon, wenn der Stein inzwischen weggeworfen worden wäre, auch wenn er nicht, wie wohl vermutet, einen Geldwert besitzt.
« Letzte Änderung: September 01, 2020, 14:59:01 Nachmittag von Sikhote »

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 323
    • Allsky Bornheim
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #9 am: September 01, 2020, 15:16:34 Nachmittag »
Ich denke auch. Vor allem wenn ich von der grünen Farbe eher in Richtung Erzbergwerk denke...Kupfer mindestens, was da für gelbe Flecken drauf kleben lässt sich aber von den Bildern nicht wirklich gut sagen. Könnte von Chalcopyrit bis Elektrum alles sein.  :wow:

Gruß Mario.

Offline Nordnugget

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 260
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #10 am: September 01, 2020, 16:36:50 Nachmittag »
Das scheint irgendwie eine Angewohnheit damals gewesen zu sein. Mein Opa hat auch einen Stein aus der russischen Kriegsgefangenschaft mitgebracht. Das steht in der Vitrine. Ist egal ob er was Wert ist oder nicht (ist er nicht). Nen Pfosten von der Baracke war vermutlich etwas schwer...  :laughing:
Grüße Jens

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 432
Re: Unbekannter Stein
« Antwort #11 am: September 04, 2020, 14:59:37 Nachmittag »
Hallo,

ich denke, wenn dieser Stein erzählen könnte, warum, wieso oder weshalb er nach Deutschland gekommen ist, dann könnte es durchaus sein, dass wir eine interessante Geschichte hören würden, es könnte eine tragische, vielleicht aber auch eine sehr schöne Geschichte sein.

Es gibt viele Gründe, einen Stein aufzuheben und zu bewahren. Ästhetische Schönheit oder Geldwert spielen dabei ganz sicher gar keine Rolle. Ich vermute vielmehr, dass mit diesem Stein für den ehemaligen Gefangenen in Sibirien tiefgreifende Erinnerungen einer besonderen Art zusammenhingen, und dieser Stein spielt darin sicher eine bedeutende Rolle. Für den Menschen war er auf jeden Fall wichtig, und darum brachte er ihn mit, als er zurückkehren konnte nach Deutschland. Viel ‚Reisegepäck’ war ja nicht zu schleppen damals.

Wir werden es nie erfahren, welches Geheimnis dieser Stein birgt, können nur unseren Gedanken freien Lauf lassen, ohne es dadurch lüften zu können.

In mir persönlich hat dieser Faden noch etwas anderes geweckt: den Gedanken daran, das wir Kinder oder Enkel der damals glücklicherweise wieder heimkehrenden Großväter, Väter und auch Brüder (und nicht zu vergessen: auch Frauen, Mütter) viel zu wenig gefragt haben. Sicher, über manches wollten die Heimgekehrten nicht sprechen. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass nach einigen Jahrzehnten doch so manches Wort über die damalige Zeit und die Art, wie man überleben konnte, gesagt wurde. Ich hörte selten lustige Geschichten.

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung