Autor Thema: Leichtes Findlingsrätsel  (Gelesen 272 mal)

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Leichtes Findlingsrätsel
« am: Mai 19, 2019, 10:55:39 vorm. »
Zufälle gibt es!   :unfassbar:
(Ein Lausitzer auf dem Weg zum Brexit)

Stehe ich doch gestern zufällig an der richtigen Seite in der 15 Etage und denke mir so auf ca. 150 m! Entfernung:
Den hast du doch schon mal irgendwo gesehen.  :gruebel:
Da geht mir ein Licht auf – die Antwort steht in meinem Geschiebe-Fachbuch!

1. Wo liegt er? (ungefährer Ort)
2. Wie heißt das 217 Tonnen Stück (Spitzname)?
3. Welchen Geschiebenamen hat dieser grau/rötliche Granit?

Tipp: Die Rückseite zeigt angeblich fehlendes Verständnis für die Würde des Naturdenkmals!

Gruß Ehrfried  :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline BlackLabel

  • Privater Sponsor
  • Inspektor
  • *****
  • Beiträge: 64
Re: Leichtes Findlingsrätsel
« Antwort #1 am: Mai 19, 2019, 11:10:06 vorm. »
1.: Hamburg-Övelgönne., direkt an der Elbe.
2.: Der "Alte Schwede"
3.: Monzogranit

Gewinne ich jetzt einen Hubschrauberrundflug? ;-)

LG BlackLabel

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Leichtes Findlingsrätsel
« Antwort #2 am: Mai 19, 2019, 14:18:51 nachm. »
Hallo BlackLabel,
für einen „Südländischen“ Goldwäscher aus dem Kreis Ludwigsburg (nördlich von Stuttgart) eine gute Leistung!  :super:
Oder wäscht du etwa in der Brühe der Elbemündung Gold?

Den "Alten Schweden", grau/rötlichen Växjö-Granit aus dem Norden (Vinx, Seite 161) hätte ich auf der anderen Seite des Kreuzfahrtschiffes nicht gesehen!
Somit kein Gewinn eines Hubschrauberrundfluges, denn der hat keine 15 Etagen!

Demnächst noch einige Gesteine-Bilder aus der Normandie, von den Feuersteinen der weißen Kalkfelsen.
(und Brückenköpfen der Alliierten aus dem 2. Weltkrieg)

Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline BlackLabel

  • Privater Sponsor
  • Inspektor
  • *****
  • Beiträge: 64
Re: Leichtes Findlingsrätsel
« Antwort #3 am: Mai 19, 2019, 14:59:35 nachm. »
Moin Ehrfried

Ich habe lange in Bremen gelebt und ich habe Freunde in Hamburg. Den Stein habe ich schon mal angefasst (passte leider nicht mehr ins Auto...).

Ich habe sofort an den alten Schweden gedacht - noch bevor ich die Bilder sah. Glückstreffer.

An der Elbe war ich noch nicht Goldwaschen. Kommt aber vielleicht noch.

Schönes Restwochenende!

Beste Grüße
BlackLabel

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Leichtes Findlingsrätsel
« Antwort #4 am: Mai 19, 2019, 15:25:43 nachm. »
... eine Frage dazu habe ich noch an den ehem. Nordländer:

Stimmt das mit der beschmierten Rückseite durch Vandalen:wehe:

Konnte ich ja vom Schiff aus nicht sehen.
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline BlackLabel

  • Privater Sponsor
  • Inspektor
  • *****
  • Beiträge: 64
Re: Leichtes Findlingsrätsel
« Antwort #5 am: Mai 19, 2019, 15:47:59 nachm. »
Der Stein wird (wie vieles Andere auch) regelmäßig graffitimäßig "verschönert" und wieder gereinigt.

Zum Jahreswechsel 2018/2019 wurde er z. B. komplett vergoldet:
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Alter-Schwede-Gold-und-Graffiti-kommen-runter,alterschwede146.html

Um das zu verhindern müsste man ihn in der Elbe versenken.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung