Autor Thema: Bob Haags Sammlung  (Gelesen 1386 mal)

Offline metnet

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 97
    • Meteoritenland
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #15 am: November 14, 2019, 18:24:31 nachm. »
Der Katalog ist jetzt online.
wo finde ich den Katalog denn? Unter dem link aus deinem vorletzten Beitrag finde ich ihn nicht.  :gruebel:

Doch, doch, der ist ganz fett auf der Startseite von meteorites.com. Da hast du vor Aufregung einen Knick in die Pupille bekommen  :einaugeblinzel:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #16 am: November 14, 2019, 18:35:47 nachm. »
Zitat
Uiuiui

...wääär hat soviel binkepinke...

Geh!
Z.B. the Governmeng of the United States.

Völlig egal, ob Subsektion NASA, NSF oder Ansmet, bleibt in der Famille.
Und selbst wenns Sammlerpreis ohne Mengenrabatt, bleibts ein Witz,
verglichen mit den Kosten für ein paar Wochen Antarktisgerutsche oder Elons Raketelmiete oder dem, was die Institutiones selbst für zeitgenössische Kunst hinblättern
und bequemer kriegt man so eine Sammlung mit respektablen "Namens"trümmern nimmer her.

(Die europäischen Mett&Natwiss./hist.-Einrichtungen wären seit Jahrzehnten schon zu desinteressiert/träge/bled).

Sog I
(aber seit wann hätten Naturwissenschaftler es schon mit Vernunft zu tun...)

Hihi
 :prostbier:
Mettmann

"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #17 am: November 14, 2019, 19:01:58 nachm. »
PS.: Am Geld liegt's nie.
Sondern allein am Willen.
Bsp.:  Der Rudersport gilt als elitär. Hier ein 2,3km Wasserloch von 1972 in München.
https://regatta.bayern/wp-content/uploads/2018/02/DJI_0086.jpg
 Das Loch ist nicht denkmalgeschützt. (Im Übrigen platzt das ganze Oberland vor Seen, so ists ja nicht.)
Der typische Jahresveranstaltungskalender der Anlage sieht so aus:  https://www.leistungszentrum-muenchen.de/termine/
So. Das Loch soll jetzt saniert werden in zwei Bauabschnitten, der erste wird kosten: 61 Mio Euro = 67 Millionen USD.
Damit weiterhin das Bayernturnier der Drachenboote der Finanzämter ausgetragen werden kann.  :lacher:
Sagt selbst, warum dann nicht dem Haag eine oder von mir aus zwo Millionen für seine Sammlung in die Hand drücken... Was ist schon groß dabei?.
Legst dessen Steine ins Deutsche Museum oder ins Museum Mensch&Natur Nymphenburg, dann sehen die im Jahr fuffzichmal mehr Besucher
als sich zu dem Wasserloch verirren.


Auch eine Kultur.
 :nixweiss:
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1848
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #18 am: November 14, 2019, 22:39:07 nachm. »
Das, was jetzt zum Verkauf steht, ist für sich zwar noch ziemlich eindrucksvoll, aber den allergrößten Teil seiner Sammlung hat Bob Haag ja schon vor 15 Jahren verkauft.
Ich konnte damals ein 224g Pultusk Individual aus seiner Sammlung erstehen, das auch in seinen schönen Farbkatalogen (in den Ausgaben 1989, 1992, 1997 und 2003) abgebildet ist.
(Die 287g Ybbsitz hat mir leider jemand anders weggeschnappt...  :traurig:)

 :hut:
Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline Ben Austria

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 194
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #19 am: November 14, 2019, 22:48:51 nachm. »
Hallo Herbert,

schön von dir zu lesen.
Das ist ja ein unglaubliches Prachtexemplar von einem Pultusk-Meteoriten  :super:.

Bezüglich Ybbsitz - jetzt weiß ich warum er vor einem Jahr und auch vor 2 Wochen bezüglich Ybbsitz gar nicht geantwortet hat...

LG
Ben

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 368
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #20 am: November 14, 2019, 23:16:17 nachm. »

(...) Damit weiterhin das Bayernturnier der Drachenboote der Finanzämter ausgetragen werden kann. (...)
Nu, irgendwie seid ihr Bayern ja doch sowas wie die Chinesen des Schmerzes hierzuland.

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1469
  • Kometenfalter
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #21 am: November 15, 2019, 08:40:49 vorm. »
Doch, doch, der ist ganz fett auf der Startseite von meteorites.com. Da hast du vor Aufregung einen Knick in die Pupille bekommen  :einaugeblinzel:

Danke Jürgen. Ich habe ihn gefunden!  :super:

 :prostbier: Dirk

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #22 am: November 15, 2019, 12:40:51 nachm. »

(...) Damit weiterhin das Bayernturnier der Drachenboote der Finanzämter ausgetragen werden kann. (...)
Nu, irgendwie seid ihr Bayern ja doch sowas wie die Chinesen des Schmerzes hierzuland.


Ja, es wird dort nicht immer ganz einfach sein in vielen Dingen,
um es [mit etwas Understatement gelinde] zu formulieren... :-)

Freilich können´s aber was, z.B. ist die Küche exzellent, und als
ich noch Bier getrunken habe, habe ich das Salvator etc immer
sehr geschätzt. Und die Meteoritenfalldichte scheint hoch zu sein!

sprach das Nordlicht Alex gelassen eine Wahrheit aus!  :hut:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Bob Haags Sammlung
« Antwort #23 am: November 15, 2019, 16:48:54 nachm. »
Ein wenig merkwürdig ist es schon. Wer hätte je gedacht, dass er komplett aussteigt.


Er hat auch nur ein Leben und wird noch ein paar andere (abenteuerliche oder weniger
abenteuerliche) Dinge machen wollen, ganz einfach! Ausserdem hat er einen legendären
Ruf schon jetzt - er ist ja so eine Art "moderner Nininger" und er muß sich ganz sicher
nix mehr selbst beweisen.

Dass er seine Sammlung nur komplett abgibt, kann ich verstehen. Er wird viel Freude
damit gehabt haben, und warum sollte er sich dann mit Einzelverkäufen abgeben, wenn
er die Kollektion in ein Museum o. ä. abgeben kann, mit seinem Namen veredelt. Das wäre
ja sonst eine Art "Frust auf Raten" und es würde ihn sehr lange beschäftigen und viel Arbeit
brauchen.

Da wird sich schon jemand finden - obwohl: so richtig preiswert war es bei ihm nie, ausser
vielleicht bei Zagami, das er früher mal sehr günstig im Angebot hatte. Ich habe selber
noch eines seiner kleinen Zagamis in der Sammlung, mit seinem sehr originellen Label.
Andererseits, wo hier schon mal die Summe von einer oder zwo Millionen erwähnt wurde:
man denke doch nur mal darüber nach, was sein Riesenteil vom Esquel am aktuellen Markt
wert wäre, trotz der zahlreichen anderen Pallasite, die in den letzten Jahren aufgefunden
wurden. Dazu superschön und stabil... Also ein bis 2 Mio halte ich doch eher noch für
reichlich unterdimensioniert.

So what...!?

Ich erinnere mich gern an seinen früheren Lieblingsspruch: "no problems - I hate problems!"
Ein echter Sonnyboy mit Knubbelnase.

:winke: Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung