Autor Thema: Metamorphit?  (Gelesen 82 mal)

Offline Sprotte

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 177
Metamorphit?
« am: September 14, 2020, 19:52:01 nachm. »
Guten Abend
(nicht nur an die Freunde des nordischen Geschiebes),

in einem etwa 2 cm großen Bruchstück eines Geschiebes (Fundort in Nordwestmecklenburg) von makroskopisch dunkelbrauner Farbe, welches massig und feinkörnig bis dicht ist, befinden sich zahlreiche idiomorphe weißliche Kristalle (die im Anschnitt als Rhomben, Rechtecke oder Dreiecke erscheinen). Daneben kommt ein braunes Schichtsilikat (das auch die makroskopische Färbung des Geschiebes bestimmt) und Magnetit vor (alles in einer mehr oder weniger dichten Matrix). Die Frage ist nun, um welches Mineral es sich bei idiomorphen weißlichen Kristallen handeln könnte.

Viele Grüße
Sprotte

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 212
Re: Metamorphit?
« Antwort #1 am: September 14, 2020, 20:54:10 nachm. »
Moin Sprotte, Feldspat als Neubildung im Zuge einer K- oder Na-Metasomatose?
Grüße,
karlov

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung