Autor Thema: Farne aus Europa Verkieselt  (Gelesen 7199 mal)

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Farne aus Europa Verkieselt
« Antwort #15 am: Dezember 21, 2007, 17:44:03 Nachmittag »
XXL Osmundites dowkeri  von Trimmelkam 13,5 cm x 10 cm als Vergleich eine 2 Euro Münze .

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Farne aus Europa Verkieselt
« Antwort #16 am: Februar 13, 2008, 10:26:21 Vormittag »
Osmundites dowkeri  von Trimmelkam Längsschnitt 12cm x 8cm

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Farne aus Europa Verkieselt
« Antwort #17 am: März 08, 2008, 17:08:11 Nachmittag »
psaronius aus dem raum freital

Offline Victoria2

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Farne aus Europa Verkieselt
« Antwort #18 am: Oktober 10, 2009, 18:18:23 Nachmittag »
Tempskya-farn aus den kiesen der altelbe von coswig/sachsen. Die gattung tempskya war ein baumförmiges farngewächs welches einen sogenannten scheinstamm aufwies. Eine stammartige zusammenballung von diarchen luftwurzeln aus denen kleindurchmessrige gesonderte stämmchen anscheinend systemlos wuchsen. Bisher konnten keine wedel diesen flanzen zugeordnet werden, es exestieren nur verkieselte stammquer-bzw.längsschnitte.

Offline Victoria2

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 184
Re: Farne aus Europa Verkieselt
« Antwort #19 am: Oktober 10, 2009, 19:43:13 Nachmittag »
ein weiteres fundstück eines verkieselten farnes aus den altelbekiesen. Halber querschnitt einer osmundacea, gehört nicht zu den alltäglichen funden in diesem flußsystem.
Diese Gattung  lässt sich bis in die obere Trias zurückverfolgen und ist heute bekannt für ihre versteinerten Stämme, Wurzeln und Blattstiele. Weiter oben werden die bekannten funde aus der kohle von trimmelkamm gezeigt, die nach einen schliff erst aufwendig behandelt werden müssen damit überhaupt eine schliffläche erkennbar wird.

Arthur

  • Gast
Re: Farne aus Europa Verkieselt
« Antwort #20 am: Oktober 10, 2009, 20:21:03 Nachmittag »
Mich würden mal Bilder von Hölzern aus Manebach (bzw. aus Flußschottern der Ilm) interessieren.
Habt Ihr da was am Start? :gruebel:

Arthur

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung