Autor Thema: Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz  (Gelesen 3998 mal)

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz
« am: Dezember 18, 2007, 09:57:17 Vormittag »
Ich denke man kann hier gut den unterschied sehen .

1. Bild Nadelholzzellen

2. Bild Laubholzzellen (die Vergrößerung ist leider nicht ganz so groß wie oben )

astro112233

  • Gast
Re: Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz
« Antwort #1 am: Dezember 18, 2007, 21:03:44 Nachmittag »
Hallo Bernd,

du bist ja ein richtiger "Holzwurm". Das Thema ist für mich zwar völlig fremd, jedoch dennoch sehr interessant.

Man sollte stetig seinen Wissenshorizont erweitern und gelegentlich einen Blick über den eigenen Tellerrand werfen.   x-08

Grüße sendet dir Konrad.   x-09

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz
« Antwort #2 am: Dezember 18, 2007, 21:11:49 Nachmittag »
Hallo,

und was muß ich daraus schlußfolgern von meinem - allerdings nicht fossilen - Stück Holz von Tunguska?  x-07

 x-10   MetGold   xalt
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz
« Antwort #3 am: Dezember 19, 2007, 08:00:22 Vormittag »
hallo konrad, hallo peter,

ja ich finde versteinertes holz einfach super  :super:
es ist ja wenn man so will fossil und mineral in einem.


@peter,

es ist wohl nadelholz  :winke:

gruß bernd
 

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz
« Antwort #4 am: Dezember 19, 2007, 09:05:51 Vormittag »
Hallo Bernd ,

das meinte der Peter warscheinlich aber nicht , es ging ihm um die merkwürdige Zellstruktur in der Miette , wie die wohl enstanden ist , das es ein Nadelholz ist ergibt sich aus der Fundgegend ( das kannst du aber nicht Wissen ) :weissefahne:
Schau mal im Forum unter Tunguska nach dann erfährst du mehr  :fluester:

Sandra schläft noch, sonst hätte ich sie schon eingehen befragt .

Bis dann Lutz  x-10
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz
« Antwort #5 am: Dezember 19, 2007, 11:30:12 Vormittag »
achso, dann habe ichs falsch verstanden.
ich schau mir das gerne mal an, danke für den tipp  :super:

also das 1. bild ist was verkieseltes ?
           2. bild nicht verkieselt ?

gruß bernd

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz
« Antwort #6 am: Dezember 19, 2007, 12:27:38 Nachmittag »
Hallo Bernd,

danke für die Antworten. Ich meinte schon Nadel oder Laubholz. Meine 2 Bilder sind das gleiche Stück, nur eben das erste unterm Mikroskop, wo die eine kleine Unregelmäßigkeit zu sehen ist, die ich gerne dem Tungusker Ereignis in die Schuhe schieben würde - kann aber keiner von uns wissen - kommt vielleicht, genau betrachtet, öfter im Holz so vor.

 :danke:   MetGold   xalt
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Bernd G.

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1894
  • http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=13
    • 1. Deutsches Achatforum
Re: Vergleich Holzzellen Nadelholz zu Laubholz
« Antwort #7 am: Dezember 19, 2007, 12:52:17 Nachmittag »
hallo peter, alles klar.
könnte durch eine stauchung des holzes kommen. gruß bernd

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung