Autor Thema: Goldwachstum/Goldbildung (Goldnuggets) aus Mikrogoldpartikel (Mineralien)  (Gelesen 1628 mal)

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1949
Goldwachstum/Goldbildung (Goldnuggets) aus Mikrogoldpartikel (Mineralien)
« am: Oktober 18, 2008, 14:49:19 Nachmittag »
Hallo Forenmitglieder!

Wer hat sich schon mit dem möglichen Goldwachstum bzw. der Goldnuggetbildung aus Mikrogoldpartikeln beschäftigt?
Wer kennt Artikel zu diesem Thema?

Bei einem Experimentalversuch ist mir folgendes aufgefallen:

In umgekehrter Weise, wie beim Goldwachstum eines Goldpartikels (Goldflitterchen), habe ich ein Goldpartikel Schritt für Schritt aufgelöst (Speziallösung) und die dabei freigelegte Goldoberflächenstruktur unter dem Mikroskop angeschaut.

Photo 1 Originalfundzustand Goldpartikel (1) leicht angelöster Goldpartikel (2) ausgebildete Spiralform (Oberflächenstruktur) (3) weiter aufgelöst (4)
Photo 2 die Spiralform (schlecht erkennbar) habe ich nachgezeichnet

Könnte es sich wie bei Silberlockenbildung, um einen ähnlichen Löse- bzw. Abscheideprozeß bei Gold handeln (jedoch ev. mit S-Ionen), die letztendlich zu einer Goldbildung bzw. einem Goldwachstums von Goldpartikeln führt? :gruebel:

Über Beiträge würde ich mich freuen! :super:

Wer kennt Analysenergebnisse über goldhaltige Mineralien (Roteisenstein, Hämatit, Magnetit, Pyrit etc./Au-Anteil) [Mikrogoldpartikel/kolloidal gelöstes Gold]?

schöne Grüsse von  :prostbier:
Achim
 
« Letzte Änderung: Oktober 18, 2008, 15:30:15 Nachmittag von Hungriger Wolf »

Jens ohne z

  • Gast
Re: Goldwachstum/Goldbildung (Goldnuggets) aus Mikrogoldpartikel (Mineralien)
« Antwort #1 am: Oktober 18, 2008, 21:46:50 Nachmittag »
haaalo Achim,

zu dem Thema Lockenbildung bei Mineralien , und auch Elementen, gibt es einiges an Literatur - auch Online im WWW.
Diverse Links zu Datenbanken habe ich dir schon gepostet!

Könnte es sich wie bei Silberlockenbildung, um einen ähnlichen Löse- bzw. Abscheideprozeß bei Gold handeln (jedoch ev. mit S-Ionen), die letztendlich zu einer Goldbildung bzw. einem Goldwachstums von Goldpartikeln führt? :gruebel:

Kurze Antwort: JA!

Grüße
Jens

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung