Autor Thema: Achate polieren  (Gelesen 10951 mal)

achato

  • Gast
Achate polieren
« am: Dezember 20, 2008, 18:58:28 Nachmittag »
Werte Forumgemeinschaft,ich bin ein Neuzugang im großen Kreis der Mineralienfreunde.Richtig angefangen mit sammeln hab ich im Frühjahr diesen Jahres.Allerlei Stücke sind mitlerweilen zusammengekommen,darunter auch verschiedene Achate.Eine Säge hab ich mir gebaut,geht ganz gut,-schleifen tu ich mit Pulver auf Glasplatte,.auch Prima.Nur mit der Poliererei hab ich Probleme,momentan nehme ich Aluoxidpulver-eingeschlämmt-auf einer mittelweichen Filzscheibe die auf einer Flex-Drehzahlregulierbar-läuft.Beim stöbern im Forum werden so viele Taktiken erwähnt wie das Polieren auf Leder oder Kunstofffolie.Trotz das diese Problematik schon oft diskutiert wurde bitte ich alte Polierhasen um ihren Rat,-könnte mir damit viel Bastelei u. Nerven sparen.
Grüße u. vorab Danke-einen schönen 4. Advent,

uwe aus dem Vorerzgebirge

Offline HeikoB

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 167
    • Achate und gebänderte Chalzedone aus Bayern
Re: Achate polieren
« Antwort #1 am: Dezember 22, 2008, 10:49:19 Vormittag »
Hallo Achato,

willkommen hier im Forum !  x-02

Das Polieren von Achaten ist nicht besonders schwer, wenn man das richtige Poliermittel und den richtigen
Untergrund hat. Quarz poliert sich am besten mit Ceriumoxyd, meist Ceroxyd genannt. Man kann aber auch mit
sehr feinem Aluminiumoxyd, Zinnoxyd oder Diamantemulsionen polieren. Die meisten verwenden aber Ceroxyd.

Als Untergrund eignet sich Leder (Wildleder), harter Filz oder Polierfilz, spezielle Kunststofffolien usw.
Früher hat man auf Hartholz poliert wie Buche, Eiche und als Poliermittel Trippel verwendet.

Poliermittel, Polierfilz, Kunststoffolien (Polyurethanfolien) bekommt man bei :
http://www.pieplow-brandt.de/german/home.htm
Hat aber seinen Preis und lohnt sich nur wenn man öfters Achate bearbeiten möchte.

Kleinere Mengen an Poliermitteln bekommst Du z.B. bei den Mineralienkontoren wie :

http://www.krantz-online.de/de/1.html
http://www.mikon-online.com/
http://www.mineral-bosse.de/

Wenn Du die oben beschriebenen Untergründe auf deine Flexscheibe klebst, müsste es
schon gehen (Flex langsam laufen lassen, Poliermittel mit Wasser zu einer wässrigen Paste
anrühren und mittels Borstenpinsel auftragen) oder Du besorgst dir einen Schleifbock
(Doppelschleifer, wie zum Messer schärfen) für die man auch Filzscheiben bekommt und darauf
polieren kann.

Wenn man allerdings vorhat Achate regelmäßig zu sammeln und zu bearbeiten, lohnt sich der
Kauf oder Bau einer Schleif,- und Poliermaschine.Geeignet ist das Schleifen auf Plantellern,
auf dem Rüttler, am Sandsteinrad oder bei grösseren Stücken, die Bearbeitung von oben mittels
Nasswinkelschleifer um mal die Wichtigsten zu nennen. Natürlich kann man dann noch kleinere Achate
in der Trommel oder Spirator schleifen und polieren.

So ich hoffe es hilft Dir etwas weiter   x-10

Wünsche Dir und allen hier im Forum ein frohes, besinnliches Fest und einen guten Rutsch, sowie ein
erfolgreiches Sammlerjahr 2009 !

Grüsse

Heiko


Offline bruwe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Achate polieren
« Antwort #2 am: Dezember 22, 2008, 14:40:07 Nachmittag »
Hallo Achato,

hier der schnelle Weg.
Beschrieben von Heinrich Zeitvogel in Lapis Sonderheft Achat.

1. Besorge Dir extrem kurzflorigen harten
    Filzteppich so wie er gerne in Büroräumen verwendet wird. (Gibts günstig)
2. auf plane Unterlage legen oder kleben.
3. anfeuchten (nur anfeuchten) mit z.B. einem Zerstäuber  wie er auf Haushaltsreinigern gleich mitgliefert wird.
4. etwas Poliermittel  gleichmäßig darauf verteilen
5.. mit Druck reiben (kreisend) und gegebenenfalls wiederholen bis hoher Glanz entsteht.  Kann man auf dem Achat die Wattzahl einer 40W Glühbirne lesen dann 0k.
   

Es funktioniert mit Aluminiumoxid, geht aber am besten mit Ceroxid.

Gruß Bruwe

achato

  • Gast
Re: Achate polieren
« Antwort #3 am: Dezember 22, 2008, 17:32:22 Nachmittag »
hallo bruwe u. heiko,dank euch für die tipps u. werde das mal mit leder u. hartfilz probieren.habe gestern mit jeansstoff auf einer holzscheibe(auf regulierbarer flex) mit aluoxid getestet-war schon besser wie vorher mit dem weichen filzzeug.habe etliches zu polieren,wenns dann vorzeigbar ist stell ich mal paar selbstgemachte rein-mal sehen was die profis sagen.war heute in egidien u.kuhschnappel,neben schlamm bis an die knie doch paar schöne stücke gefunden-der anfänger freut sich wenn auch was kleines"rotes" aus dem modder leuchtet.also nochmals dank,allen ne frohe weihnacht,

glück auf,achato

achato

  • Gast
Re: Achate polieren
« Antwort #4 am: Dezember 24, 2008, 18:50:06 Nachmittag »
hallo heiko u. bruwe,hier mal 2 ergebnisse eurer poliertipps.beide stücke lesefunde aus egidien-nicht makellos aber für mich die schönsten der welt.dank für die hilfe,

achato

Offline agategerd

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Achate polieren
« Antwort #5 am: Dezember 28, 2008, 16:33:00 Nachmittag »
Hallo Achato

 "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen" Für die ersten selbst gefundenen und bearbeiten Achate  :hut:
kannst stolz sein .

Grüße Gerd  :si05:

achato

  • Gast
Re: Achate polieren
« Antwort #6 am: Dezember 28, 2008, 17:59:07 Nachmittag »
danke gerd,hab mir vom schuhmacher harten naturfilz besorgt u. die polituren werden immer besser.die tipps der insider haben echt geholfen.

achato

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung