Autor Thema: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!  (Gelesen 3968 mal)

H5P6

  • Gast
Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« am: September 16, 2006, 11:11:52 Vormittag »
Hallo Meteoritensammler, :winke:

jeder Sammler kennt die Listen von Händlern von meteoritischen Material im Internet.
Kennt jemand eine internationale Liste von Meteoritensammlern?
Ich meine damit nicht die Erfassung von Meteoritenfindern,sondern reine Sammler. :user:

Gruß H5P6 :smile:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #1 am: September 16, 2006, 11:51:55 Vormittag »
Hallo H5P6,

wem bringt das echte Vorteile ?  Die interessierten Sammler können sich u.a. hier im Forum treffen zum Gedankenaustausch !    :wow:

Eine Liste, wie sie das Landratsamt über Sondengänger oder Mitglieder eines Schützenverreins führt ist wohl nicht notwendig, hätte auch das Risiko, daß diese bei übereifrigen Anbietern ständig im Fadenkreuz wären. Einige wollen in Ruhe ein bischen eine Sammlung aufbauen und sonst nix.

Aber Frage an dich: Ab wann ist man eigentlich ein Meteoritensammler ?

- Wenn man sich mal einen gekauft hat, oder erst ab 5 oder 10 oder 100
- oder wenn man jahrelang Steine sammelt, in der Hoffnung, daß mal einer ein Meteorit ist
- oder wenn man selbst mal mindestens einen gefunden hat

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Mettmann

  • Gast
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #2 am: September 16, 2006, 18:28:39 Nachmittag »
Nu H5P6, Mettgold...

da Meteorite so exorbitant rar und exotisch sind,
sind für mich schon  Meteoritensammler, die

- zwei unterschiedliche Meteorite besitzen
(- und einmal im Jahr einen dazu holen).
-size doesn't matter

"- oder wenn man jahrelang Steine sammelt, in der Hoffnung, daß mal einer ein Meteorit ist" - das, MetGold, wär eine Meteoritensucher.
"- oder wenn man selbst mal mindestens einen gefunden hat" - das heißt man einen Meteoritenjäger, was noch nicht impliziert, daß das ein Sammler ist.

Nuja H5P6 - ich denk, daß es im Deutschsprachigen Raum eh nur 100-200, wohl mehr in der Mitten, Leute gibt, die man als Meteoritensammler bezeichnen könnt, wenn man von meiner obigen Def. mal absieht. Denke auch einige hätten etwas dagegen, aus unterschiedlichen Gründen, in so einem Verzeichnis gelistet zu sein.

International gibt es zwar keine Liste, aber ein Meteoritenforum, bei dem so 800-900 Leute eingeschrieben sind, vielleicht nicht alle Sammler aber das dürfte schon den Großteil der Meteoritensammlerwelt, die Zugang zum Internet hat, einschließen.

 :user:
Salü
Mettmann 3000

H5P6

  • Gast
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #3 am: September 18, 2006, 17:06:03 Nachmittag »
Hallo MetGold,hallo Mettmann, :winke:

zur Frage: Ab wann ist man eigentlich ein Meteoritensammler ?Da kann ich nur meine eigene Meinung anführen,da mir andere Standpunkte nicht bekannt sind.Ich würde sagen,daß der den Status eines Sammlers erreicht hat,der für sich selbst den Willen zum Besitz und Anhäufung von meteoritischen Material definieren kann. :einaugeblinzel:

Gruß H5P6 :smile:

Speci-Man

  • Gast
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #4 am: Oktober 14, 2006, 03:25:11 Vormittag »
Hallo Leute!
Wesentlich interessanter als eure Erbsenzählerei fände ich folgende Fragen: Was sagt das Finanzamt zu all dem Treiben? Wie definiert sich die Trennlinie zwischen Hobby und Geschäft? Wie weit lässt sich die Grauzone dehnen? Wann schlägt der Fiscus zu?
Macht eure Antwort um Gottes Willen nicht zur Nabelschau, aber für einige allgemein gehaltene Ansichten wäre ich dankbar!
Speci-Man

H5P6

  • Gast
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #5 am: Oktober 14, 2006, 10:36:46 Vormittag »
Hallo Speci-Man, :winke:

danke für Deine Frage.
Aus Deiner Frage schließe ich,daß Du nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt,da die Besteuerung der Einkünfte in Deutschland durch die Steuererklärung erfaßt wird.
Dabei unterscheiden sich private und gewerbliche Einkünfte,sie werden aber gemeinsam erfaßt. :fluester:
In Deutschland herrscht Ordnung,eine Frage und das Suchen geht los. :lacher:

Gruß H5P6 :smile:

Mettmann

  • Gast
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #6 am: Oktober 14, 2006, 11:59:26 Vormittag »
Ja, die Ordnung sieht so aus, daß es 220 Hauptsteuergesetze und 70,000 daraus resultierende Einzelvorschriften gibt....weltweit einmalig!

Am Einfachsten ist, Du befragst einen Steuerberater.
Normale Menschen und Beamten können sich nicht auskennen  :laughing:

Ich glaub Hauptkriterium ist die Gewinnerzielungsabsicht, also wennde Zeug kaufst, um es mit Gewinn zu verkaufen, oder wenn de häufig verkausft und ferner, oder ob das Zeug, wasde verkaufst, nicht aus Deiner Sammlung ist, also nicht länger in Deinem Besitz war, dann ists auf jedenfall gewerbsmäßiger Verkauf.

Pling
Mettmann

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #7 am: Oktober 15, 2006, 10:03:18 Vormittag »
Hallo Mettmann,

Wenn ich mir deinen vorletzten beitrag hier so ansehe sind Meteoritensammler ja eine ziemlich kleine Gemeinde in der Welt,
wenn es dann nur ca 1000 Weltweit gibt dann nehmen die Deutschen Sammler  mit 100-200 ja einen spitzen Platz ein.
Oder habe ich da misverstanden ?

Bis dann Lutz :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Mettmann

  • Gast
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #8 am: Oktober 15, 2006, 15:14:49 Nachmittag »
Joh Lutz,

das liegt halt daran, daß Meteorite schlichtweg das seltenste Zeug ist, was man sammeln kann.
Ist also arg speziell.
Zum anderen ist es nicht sehr populär, viele Leute wissen gar nicht, was ein Meteorit ist, noch daß man solche besitzen kann,
die Gruppen, die prädestiniert sein sollten fürs Meteoritesammeln, interessieren sich auch nicht dafür.
Guxx die Astronomen, die schaun sich lieber die Sternlein und die Planeten an und machen Bilder davon, ein Stück davon dabei in der Hand zu halten, reißt sie anscheinend nicht vom Hocker bzw. reichts ihnen, wennse genau einen Stein im Regal haben, als Kuriosum bzw.damitse auch mal sowas haben und abgehakt;
die Raumfahrtfreaks, die ineressieren sich nur für die technischen Aspekte, die Geschichte der Raumfahrt, Astronautik ect. die Sammeln Devotionalien, Bücher, Modelle, Briefmarken und Schrauben von Satelliten - nicht aber die Ergebnisse dieser Anstrengungen, also z.B. ein Stück vom Mond oder Mars und begreifen nicht, dasse bei den Meteoriten, wo ständig etwas Neues entdeckt wird, bei der Space Exploration unmittelbar in der allerersten Reihe sitzen (was auch für die Astronomen gilt);
die Esoteriker sind hingegen oft sehr sparsam veranlagt, die brauchen eh nur zwei Mets, wurscht was für welche, umse sich mittem Rosenquarz aufs Hirn, Pardong, aufs Chakra zu legen;
die Trekkies hingegen, die scheint es eher zu stören, wenn reale Gegenstände aussem All in Ihren Phantasie-Kosmos eindringen;
der Otto Normallaie ist sich der eigentlichen Exotik und der faszinierenden Aspekte des Materials nicht bewußt, der kauft sowas als romantisches Geschenk - ich hol Dir die Sterne vom Himmel;
und am rätselhaftesten sind mir die Mineraliensammler!!!!
Denn die könnten mit ihrem Wissen am meisten Freude an den mineralogischen und petrologischen Besonderheiten der Meteorite haben. Und es ist mir vollkommen unverständlich, wie von ihnen, wie in den Büchern, wie an den Universitäten Meteorite nicht oder bestenfalls in ein paar Nebensätzen, a la ja die gips auch, als Exoten abgetan werden,
wo die Meteorite nichts anderes sind, als genau das Material und der Ausgangspunkt aus und von dem sich sämtliche andere Steinlein und Mineralien gebildet haben!!!
Dett is ja wien farbenblider Kunstsammler, ein kranker Arzt oder ein dünner Koch, sag ich dazu   :laughing:
Die kriegerten mit dem Zeug nicht nur die ältesten und ersten Mineralien, wo gibt, sondern in der Art und in der Zusammensetzung, wie sich die Planeten draus gebildet haben.
Sie erkennten ähnliche Bildungsprozesse, aber auch vollkommen unterschiedliche, die Systematiksammler bekämen sogar ein paar Minerale, die auf Erden unbekannt usw. usf.
Das Zeug ist der absolute Urstoff, die Steine heir auf Erden sind nicht aus dem nichts entstanden und die Meteorite ned aus fernen Galaxien oder sonst woher.
Selbst die Mineraliensammler SELBER sind letztendlich aus dem Zeug gemacht!!!

Wär mal sehr interessant, hier ein Thema aufzumachen, warum die Mineraliensammler Meteorite so wenig interessieren, aber ob die des dann überhaupt lesen oder gar antworten?

Ja noch zur Sammlerverteilung. Man braucht eben ein Land mit einer gewissen Tradition in der Meteoriterei und man braucht ev. auch solche, die im Weltdurchschnitt relativ gut bei Kasse sind und letztendlich, weil es eben nur so wenige Meteorite, Anbieter, Sammler weltweit gibt, müssense einen gewissen Zugang zur Kommunikation haben, so sie in Regionen wohnen, wo sonst meteoritisch tote Hose ist, also Internet haben.
Europa ist historisch im Vorteil, weil eben das ganze 19.Jhdt überhaupt an der Entdeckung, an der wissenschaftl. Behandlung und an der Sammelei beteiligt,
es war ja dann recht bald eine Sache des nationalen Prestiges die größte Meteoritensammlung der Welt zu besitzen und die andern Nationen auszubrunzen,
gab regelrechte Wettrennen zwischen Wien, London, Moskau, Paris und Berlin...im Zuge dessen auch private Sammler, Polen ist hierbei nicht zu vergessen, aber auch Indien.
In USA kams erst ein kleines bisserl später in Schwung, daß die großen Sammlungen gegründet wurden.
Daß es dort mehr Sammler gibt, ist auch ein Verdienst von den Pionieren Nininger und Monnig und später dann eben von solchen Show-Men wir Rob Haag z.B.
Frankreich ist v.a. im Zusammenhang mit der Wüste zu erwähnen, einfach weilse durch die Kolonialgeschichte, die geographische Nähe und wegen der geringeren Sprachbarriere einen leichteren Zugang zur Sahara hatten.

Paling
Mettmann

 

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Sammler aller Länder,vereinigt Euch!
« Antwort #9 am: Oktober 15, 2006, 17:08:12 Nachmittag »
Auweia Mettmann

Ich muss völlig aus der Art geschlagen sein , fangen wir erstmal harmlos an , ich habe lange Zeit Mineralien gesammelt , dann besitze ich ein Teleskop ( 6 Zöller ) ich bin auch Weltraum begeistert, ich kann mich noch an die erste Mondlandung erinnern, ich war sechs Jahre alt !Ich habe sie live gesehen damals !
Ja, und ich bin auch ein Trekki , ich kenne fast jede Folge ob Star Trek oder Deep Space 9 oder STNG oder auch Voyager .
Nun ich wasche Gold, ist auch ein exotisches Hobby in Deutschland und wird noch weniger wie das Meteoriten sammeln anerkannt, wie ich feststellen musste .
Und nun bin ich bei den Meteoriten gelandet! Was ich eigentlich nicht dabei verstehe , jeder der sich mit den von mir zuvor genannten Gebieten beschäftigt, dem muss doch klar sein das ein Meteorit der " Einfachste " und gangbarste Weg ist sich ein kleines Stück vom Himmel in die Hand zu holen .
Als Kind habe ich mich schon für Meteoriten begeistert, und oft Nächte zusammen mit Freunden in meinem Garten dabei verbracht den Himmel nach ihnen abzusuchen , immer in der Hoffnung ( das hoffe ich heute noch  :auslach:) dass doch mal einer in meinem Garten landet .
Mit den Jahren wurden die Träume von einst durch die harte Wirklichkeit abgelöst, und erst durch dieses Forum wieder um so heftiger Geweckt .
Nun besitze ich 17 unterschiedliche Meteoriten, und ich denke mal bis Ende dieses Jahres werden es 20 sein .
Ein Problem warum es hier so wenige Sammler gibt,ist denke ich dass keine breite Plattform vorhanden ist auf der mal gezeigt wird was da alles möglich ist .
Zuwenige wissen das Meteoriten ein zwar seltenes aber auch erschwingliches Gut sind .
Mit anderen Worten es müsste mal kräftig die Werbetrommel gerührt werden, und zwar so dass man nicht nur hört, ein stück Mars oder Mond Meteorit kostet so und soviel tausend / hundert Euro sonder auch mal etwas von den" billigen" Sachen, Campo / Canyon Diabolo und so weiter !
Das könnte einen Boom auslösen der eventuell wenn es richtig angegangen wieder Leuten wie Stehnaht u.s.w. den Boden entziehen würde !

Doch nun schweife ich mal wieder ab und bevor das zuweit geht sage ich bis dann mal, Lutz  :winke: 
   
Aller Anfang ist schwer !!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung