Autor Thema: Erz oder vieleicht Meteorit?  (Gelesen 1977 mal)

Lordhelmchen67

  • Gast
Erz oder vieleicht Meteorit?
« am: April 29, 2009, 23:04:10 Nachmittag »
Hallo!
Bin das erste mal hier.
weiss jemand von euch,was das für ein seltsamer Metallbrocken  sein kann? Mein Vater hat ihn vor sehr vielen Jahren geschenkt bekommen.
 Er hat einige kubische Ausbildungen.
er rostet nur an einigen wenigen Stellen.die silbrig glänzenden Hauptbereiche rosten nie(in den gut 35 Jahren,in denen ich den Brocken gesehen habe). ausserdem ist das material sehr hart. konnte mit einem schraubenzieher keine kratzer einfügen. haben ihr eventuell eine vorstellung was das ist?
 
ach ja, der  brocken ist an einigen Stellen schwach magnetisch,an anderen wieder stärker. Wiegt etwa 5,4 KG.

Vielen Dank im Vorrauss

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Erz oder vieleicht Meteorit?
« Antwort #1 am: April 30, 2009, 06:29:26 Vormittag »
Hallo,

erstmal willkommen hier im Forum.

Was es ist kann ich dir leider nicht sagen, nur was es nicht ist! Es ist kein Meteorit !!! Möglicherweise irgendein Zuschlagsstoff für die Stahlproduktion o.ä. - also manmade. :nixweiss:  Ein Erz?  :gruebel:  :nixweiss:

Wer kann mehr dazu sagen?


 :winken:   Metgold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Plagioklas

  • Gast
Re: Erz oder vieleicht Meteorit?
« Antwort #2 am: April 30, 2009, 09:07:08 Vormittag »
Hallo,
das ist ein Hochofenprodukt. Sowas kann man öfter mal finden.

Gruß
Plagioklas

Lordhelmchen67

  • Gast
Re: Erz oder vieleicht Meteorit?
« Antwort #3 am: April 30, 2009, 09:20:08 Vormittag »
ok. Danke erst mal für diese Informationen. 
was mich trotzdem etwas verwirrt,sind dies kubisch anmutenden formen an den Kopfenden.
Kann natürlich sein,das es Materialspezifisch ist.
Stellt sich nur noch die Frage:  Was für ein Metall könnte das sein,das weder Flugrost annimmt,noch auf irgendeine andere art und Weise koridiert.
Dann wäre da noch die Härte. Vieleicht sollte ich den Block mal  mit einem TinBohrer anbohren.Sagt vieleicht mehr über die Härte aus.

Ciao
     Lordhelmchen


Offline Mineraloge

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 168
    • Ural Exkursionen
Re: Erz oder vieleicht Meteorit?
« Antwort #4 am: April 30, 2009, 12:43:20 Nachmittag »
Hallo,

ich bin auhc der Meinung das es sich um ein Industrieprodukt handelt. Die gute Kristalline Strucktur deutet darauf hin das der Klumpen langsam abgekühlt ist und sich Kristalle bilden konnten. Die Härte allein wird hier bei der Bestimmung nicht weiter helfen. Ich denke wenn  man es genau wissen will kommt man um eine Röntgenanalyse nicht drum rum. Kostet so um die 140Euro, zumindest hier bei uns.
Ich vermute mal das es sich um irgend ein hochlegiertes Produkt handelt, das erklärt die Korrosionsbeständigkeit und die Härte. Könnte Chrom-Vanadium Stahl sein.

Gruß Mineraloge

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung