Autor Thema: UFO???  (Gelesen 3492 mal)

Berggold

  • Gast
UFO???
« am: August 25, 2009, 13:28:35 Nachmittag »
Noch ne dumme Frage von mir.
Im Natukundemuseum in Karlsruhe konnte mir keiner helfen, obwohl die eine Abteilung Geologie haben.
Schaut einfach mal.

Berggold

Berggold

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #1 am: August 25, 2009, 13:30:39 Nachmittag »
Bild ging oben nicht rein.
Abmessung 3,5X2X1,5cm

Berggold

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4173
  • Der HOBA und ich...
Re: UFO???
« Antwort #2 am: August 25, 2009, 13:57:52 Nachmittag »
Pyrit :fluester:

Berggold

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #3 am: August 25, 2009, 14:14:16 Nachmittag »
Dachte ich auch zuerst, im anschliff mit Diamantscheibe spiegelblank und ohne Kratzer, sehr hart.

Berggold

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4173
  • Der HOBA und ich...
Re: UFO???
« Antwort #4 am: August 25, 2009, 16:16:28 Nachmittag »
Moin Berggold!

Pyrit (FeS2 = Eisen(II)-disulfid) ist mit einer Härte nach Mohs von 6-6,5 nicht gerade weich. Insgesamt zeigen Sulfide eine recht hohe Polierhärte, was sie bei der Erzmikroskopie, neben dem Reflexionsverhalten, auch sehr auffällig macht. Deine Beobachtungen sind also stimmig.
Du kannst auch mal versuchen, das Material mit einem kleinen (Fliesenleger-)Hammer an einer unscheinbaren Stelle mehrfach anzuschlagen, dann riechst Du mal dran und beschreibst uns den Geruch. Interessant ist auch der Umstand, ob Du Funken mit dem Material schlagen kannst oder nicht. :user:

Gruß

Ingo  

Plagioklas

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #5 am: August 25, 2009, 16:39:29 Nachmittag »
Dei Farbe gelb, die Kristalle und derr rötliche Überzug sagen schon alles aus. Pyrit.

Wenn beim Anschlöag eine gelbe brcuhfläche entsteht ist alles so wies sein muss.

Mit dem schwefel riechen würd ich lassen, da man dafür dem stück ne unschöne Ecke verpassen muss.

Traurig, dass das Museum keinen Pyrit erkennt.  :ehefrau:

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4173
  • Der HOBA und ich...
Re: UFO???
« Antwort #6 am: August 25, 2009, 17:25:24 Nachmittag »
Moin!

Ja Plagioklas, ich bin mir mit dem Pyrit auch sicher, aber man kann Berggold ja gerne mal aufzeigen, welche Möglichkeiten zur Bestimmung sich noch so bieten...

Traurig, dass das Museum keinen Pyrit erkennt.

Hier kann ich Dir nur beipflichten. Es ist eine Schande, dass man in einem Museum kein Fachpersonal zu den einzelnen Abteilungen mehr findet. Das ist wirklich zum :crying: :crying: :crying:

In diesem :traurig: -Sinne

Ingo

Peter5

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #7 am: August 25, 2009, 17:51:38 Nachmittag »
Ist die Strichfarbe grünlichschwarz, ist es Pyrit (Schwefelkies).

Gruß Peter5

Berggold

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #8 am: August 25, 2009, 18:27:30 Nachmittag »
Peter5,

Strich ist schwarz mit silber, silber glänzt, riechen kann ich nichts. Ich kenne Pyrit, giebt es tonnenweise beim goldwaschen in der Schweiz.

Gruß Berggold

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1964
Re: UFO???
« Antwort #9 am: August 25, 2009, 18:42:09 Nachmittag »
Hallo Bergold!

Daß Dir im Naturkundemuseum in Karlsruhe keiner eine Antwort geben konnte, überrascht mich schon.... :gruebel:

Rein optisch gehört Dein gefundenes Mineral auf jeden Fall zur Pyrit-Gruppe oder auch zur Markasit-Gruppe!

Für eine genauere Untersuchung würde ich das gute Stück mal einem fachkundigen Geologen zeigen.... :super:

Wo hast Du das interessante Stück gefunden?

schöne Grüsse von
Achim


Berggold

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #10 am: August 25, 2009, 19:10:29 Nachmittag »
Gefunden mitten im Wald, nähe der alten Grube "Unverhofft Glück". Jetzt wißt Ihr wo ich meine Jugend verbracht habe (+/- 10 km Umgebung). Kenne da jeden Stein. Leider haperts mit dem Benennen.

Gruß Berggold

Peter5

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #11 am: August 26, 2009, 13:45:12 Nachmittag »
Hallo Berggold,

kurze Zwischenfrage ..handelt es sich um diesen Fundort?  :gruebel:

..weil es gab sicher mehr als nur eine Grube dieses Namens..

http://www.mindat.org/loc.php?loc=15881

Und ehrlich gesagt sieht mir nur Bild 3 nach Pyrit aus (zeigt wohl nur eine Seite der Stufe ?) .. Bild 1+2 nicht. ..Pyrit ist nämlich nicht rot und ich sehe da viel "rot". Durch Verwitterung entstandene Oxidationshäutchen und dadurch verursachte Reflektionen oder eine durch die Fotografie erzeugte "Falschfarben-Darstellung" werden wohl auch nicht für die rote Farbe gesorgt haben oder doch (?).

Ob da auch noch Sphalerit (Zinkblende) mit dabei ist, kann man auch leicht feststellen, wenn man das Stück in der Hand hält; größere Stücke fühlen sich schon etwas schwerer in der Hand an und zeigen Diamantglanz auf den Spaltflächen sowie Glasglanz bis Fettglanz auf den Kristallflächen! Manche Zinkblenden sind auch eher matt.

Bleiglanz (Galenit) ist recht schwer - kommt auch von dem o.a. Fundort vor.
Nicht auszuschließen, dass auch ein Gemenge aus mehreren Erz-Mineralien vorliegt; das ergibt dann auch oft andere - meist geringere Härten als beim "reinen" Mineral.
Bild 1 zeigt eine interessante Seite, die mir nach einer Pseudomorphose aussieht; zumindest scheint eine beginnende Umwandlung vorzuliegen .. (an den teilweise blaugrauen "Überzügen" zu erkennen, die die "roten" Kristalle bis zur Hälfte zu überkrusten scheinen!).

Aber es scheint überhaupt so, als wenn diese Stufe sehr vielseitig ist, d.h. mit mehreren Mineralien ausgestattet ist. Da wird das schon mit einer Bildbestimmung alleine recht schwer!

Jedenfalls könnte da auch Bleiglanz mit dabei sein (siehe Bild 1 rechts - mehr unten "im Dunklen" - die Spaltbarkeit ist eher typisch für Galenit). Allerdings zeigt Galenit alleine betrachtet, einen grauschwarzen Strich, bläulich glänzend; hat aber nur eine geringe Härte von > 2,5.
-------------------------------------

Wahrscheinlich auszuschließende Mineralien:
Chalkopyrit (Kupferkies) war übrigens zwar mein erster Gedanke aber mit Härte 3,5 -4 wohl zu gering.
Markasit hat zwar auch Härte 6-6,5, zeigt aber einen grüngrauen oder schwarzgrauen Strich!
Beide Minerale werden auch nicht zum o.a. Fundpunkt in mindat.org aufgelistet (will aber nichts heißen).

Möglicherweise war diese Stufe auch einer größeren Verwitterung ausgesetzt. Auch das kann zu manch anderen Farben führen als bei Kristall-Stufen gleicher Art im noch "frischen" Zustand!

Gruß Peter5 .. :smile:
« Letzte Änderung: August 26, 2009, 14:29:36 Nachmittag von Peter5 »

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4173
  • Der HOBA und ich...
Re: UFO???
« Antwort #12 am: August 26, 2009, 14:28:32 Nachmittag »
Moin!

Der Mineralienatlas meint dazu:

http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Deutschland/Sachsen/Erzgebirge/Revier%20Breitenbrunn/Antonsthal/Unverhofft%20Gl%FCck%20an%20der%20Achte%20Fundgrube

Gruß

Ingo

@ Peter5: Ich denke, dass auf der Stufe irgendein Oxid oder anderer Schlunz ist. Für mich sieht das ganze recht monomineralisch aus. Wenn die Farbe und die Kristalle auf dem Bild richtig rüber kommen, dann kann es nur Pyrit sein. Galenit ist (wie Du schon) sagtest viel zu weich und hat eine andere Farbe. Zinkblende sieht auch gänzlich ander aus. Arsenkies hätte ich mir noch vorstellen können, aber bei der Farbe (?) und dann kein Geruch beim Anschlagen (?) ich weiß nicht. :gruebel:

Peter5

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #13 am: August 26, 2009, 14:32:32 Nachmittag »
Ja, mit am bekanntesten von dort sind die gelben Helvine. :smile:

Peter5

  • Gast
Re: UFO???
« Antwort #14 am: August 26, 2009, 14:39:32 Nachmittag »
So, ich zitiere jetzt mal aus meinem Buch "Mineralfundstellen Sächsisches Erzgebirge" von H. Vollstädt/St. Weiß ..

" ..Auf den Halden liegen Blöcke mit Aktinolith-Diopsid-Granat-Skarnfels und dolomitischem Kalkstein, die manchmal mit brauner Zinkblende, silberhaltigem Bleiglanz, Pyrit, Kupferkies und Arsenkies (Arsenopyrit) durchsetzt sind. .."


Fazit: Ich denke es handelt sich bei Berggolds Abbildungen genau um solch eine durchsetzte Gemengelage auf seiner Stufe - allerdings mit Schwerpunkt Pyrit!  :smile:..Und - eine Stufe kann doch logischerweise auch verschiedene Härten aufweisen, je nach dem auf welcher Seite der Stufe ich welche Minerale habe!

Gruß Peter5 .. :winke:

« Letzte Änderung: August 26, 2009, 15:00:29 Nachmittag von Peter5 »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung