Autor Thema: Mineralienmesse Hamburg  (Gelesen 5464 mal)

ironmet

  • Gast
Mineralienmesse Hamburg
« am: Dezember 09, 2006, 19:43:33 Nachmittag »
Ein Hallo an alle Mitglieder,
gerade zurück von der Hamburger Mineralienmesse.
Es war eine sehr nette Messe mit natürlich überwiegend Mineralien und Fossilien. :crying:
Aber auch als Meteoriten-Sammler wäre man nicht wirklich zu kurz gekommen.
Die Messe war vielleicht 1/3 oder 1/4 so groß wie die München Messe.
Aber dafür etwas übersichtlicher angelegt,fand ich.
Es gab vielleicht gerade mal 8 Stände mit Meteoriten und von den 8 Ständen waren 4 Stände von Marokkanern.
Und die hatten nun fast nur noch ganz üble Qualitäten dabei,so das man merkt,das die Wüste wirklich erschöpft ist! :crying:

Wieder mal positiv herausgestochen der Stand der 3 Chladnis!! :wow:
Sprich der Stand von unserem Mettmann nebst Gefolge.
Neben einem sehr guten Angebot und sehr ordentlich aufgeräumten Tisch mit überwiegend hochpreisigen Stücken,war dieser Stand mit Sicherheit der Magnet der Meteoriten Sammler!
Alles was das Herz begehrt hatten die 3 im Angebot.
Von den großen Mondstücken über sehr nette Wüstenqualitäten bis hin zu feinsten Eisen in gigantischen Größen war das Angebot wirklich Top! :super:
Aber wer nach Tucson zur Messe will,muß natürlich auch ordentlich was auftischen können!

Alles in allem ein sehr netter Tag,an dem ich mir auch wieder einige nette Stücke für die Sammlung sichern konnte! :wow:

Viele Grüße Mirko :winke:

Mettmann

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #1 am: Dezember 12, 2006, 16:34:14 Nachmittag »
Huh Mirkoli,

herrjeh, nu muß ich dementieren.
Das heißt nicht "Mettmann nebst Gefolge".
Andi Gren ist der Eisenmeister der Meistereisen,
Stefan Ralew ist der Großmufti der Exotenwüste,
Martin Altmann der Historiofuzzy,
zusammen sind sie Chladnis Erben!

"Hochpreisig" - Dir geb ich gleich ein hochpreisig!  :ehefrau: Das muß heißen: "Hochwertig".

Und diesmal war unser Stand ja zwogeteilt. Prachtbude mit Rarem, Gutem & Schönen.
Freilich kostet das mehr, als Schimmelebay-Wüste. dennoch war etliches davon erheblich unter dem gepreist, wasde bei den Händlern zahlen mußt.
Diese Schaufront war tatsächlich für die spezialisierten Sammler aufgebaut.

Ums Eck hattmer dann extra für Hamburg, dunkler beleuchtet, die billigeren Sachen, die Grabbelware fürs Fußvolk.
Naja W3-5 Schüttware a la ebay haste auch dort vergebens gesucht, dazu sind wir uns zu fein. Ich glaub das Schlechteste, was wir da hatten war NWA 869
und ungeputzte kleene Sikhotes, wo ich keine Lust mehr hatte, die Wagenschmiere und den Rost wegzuputzen. Gleich daneben lagen die sauberen, für 0,2 mehr im Gramm,
naja - die schmutzigen waren der Renner, sagt alles.
An unklassifizierten hatten wir nur Schwarzkruster aller erster Sahne, von der Sorte, für die man im ebay 2$/g kriegt. Gepreist hatten wirs bei 0,7/g. Mirko, wennst den einzigen Marokkaner, der einige wenige derart in Hamburg gehabt hat, ob er Dir nicht 10kg davon besorgen könnt, dann wüßtest, daß der dann 1000/kg wollt.
Unglaublich aber wahr, obwohl da auch komplette Minis um die 10-20g darunter waren, es blieb reichlich übrig, darunter auch die absolut - mit verlaub - geilsten Stücke und eigentlich gingen von den Besten nur an die uns wohlbekannten Kenner weg, die unser Angebot sehr wohl zu schätzen wußten.
Naja - und wie wir die Orientierten verbrannt haben, haste ja selber gesehen. Im Web angeboten hätten wir ohne Weiteres das drei- bis vierfache dafür bekommen.

Ansonsten möcht ich glauben, daß es nur noch einen Stand mit nennenswert Meteoriten gab, Veteran Eger, aber dessen Preise kennste ja und er hat ja zudem viel Schmuck und Gold im Sortiment und kapriziert sich auf die Eisen und Pallasite, hat Steine nur am Rande.

Insgesamt muß ich sagen, ich habe bis dato noch keine Messe erlebt, die sich Mineralien-Messe schimpft, auf der es derart widerwärtigen und billigsten Plunder angeboten gegeben hat, der rein gar nix mit Mineralien, ja nicht einmal mit Esoterik zu tun hatte, wie diesmal in Hamburg. Haste gesehen Mirko? Der eine verscheuert Papierlampions, wiede se billjer im Supermarkt bekommst, der andere emailierte Blechviecher, der Dritte hat 4 Meter mit Nagelscheren - Mensch Mirko, grad noch die Gurkenhobel und Rheumasalbendrücker haben gefehlt.
Die sollten mal entweder ihr Konzept überdenken, wenn diese Messe nicht den Bach runtergehen soll oder eben, wennse auf Wochenendfloh- und -ramschmarkt unbedingt machen wollen, zumindest die Standpreise.

Dementsprechend deplaziert haben wir uns gefühlt und werden und überlegen, ob wir nächstes Jahr wiederkommen.
Dem Kaufverhalten nach lagen wir mit unserm Sortiment ziemlich daneben.
Besser und einfacher wärs gewesen, 3 Tische zu mieten. Baustrahler hin, geblümelte Tischdecke druff und Wäschekörblein mit Schotter - erster Tisch jedes Stück 1Euro, zwoter Tisch alles 3Euro, 3.Tisch - wow, 5Euro!  Und natürlich bei Einzelabnahme 50% Rabatt dort.

Neneneneeee.....

Aber nu sollen die andern dagewesenen ihre Erfahrung berichten. Alex?

Mettmann

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #2 am: Dezember 12, 2006, 17:04:05 Nachmittag »
Hallo Mettmann

Mensch Martin , wenn ich deinen Bericht so lese dann habe ich mit Dortmund echt Glück gehabt. das einzige was dort nicht mit Mineralien . Fosilien und Meteoriten zu tun gehabz hat waren die Essenenstände.
Was ich von dennen gehalten habe habe ich ja geschrieben.
Vieleicht macht ihr drei ja im kommenden Jahr mal einen Abstecher nach Dortmund ,da ist dann die Anreise nicht so weit .

Bis dann Lutz  :winke: 
Aller Anfang ist schwer !!

ironmet

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #3 am: Dezember 12, 2006, 21:54:43 Nachmittag »
Martin,Martin,Martin :ehefrau:
Metmann nebst Gefolge habe ich doch nur geschrieben,weil den Andi und Stefan hier im Forum nur wenige kennen werden!
Vorab habe ich doch Chladnis geschrieben.

Den Marokkaner habe ich schon gesehen,habe auch an jedem Stand nach den Preisen gefragt.
Habe schon gemerkt,das die Marokkaner 0,25-0,50 Euro im Gramm teuerer waren,bei schönen Krustern!
Dafür waren die schönen Kruster aber auch wirklich sehr rar!
Bin gespannt für was die in ein zwei Jahren das W4 Zeug verkaufen?

Und Maddin Maus,
hochpreisig heißt bei mir hochwertig!!
Also für mich ist dieser Satz selbstverständlich!
Wenn es nicht hochwertig wäre,wäre es auch nicht hochpreisig!
Also wir untereinander sollten das schon verstehen und Du weist ja auch wie ich das gemeint habe!
Wir zählen uns ja nicht zu denen,die minderwertig für hochpreisig anbieten,ne?

Habe auf der Messe eh nur Augen für Meteoriten gehabt!
Deshalb habe ich auch keine Nagelscheren oder sonstiges gesehen.
Bin aber davon ausgegangen,das alles was nichtmeteoritisch war,entweder Mineralien oder Fossilien sein mußten,da die Messe nun mal so hieß.

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Mettmann

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #4 am: Dezember 12, 2006, 23:26:37 Nachmittag »
Jehnu Miracoli,

drum muß ich ja nochma extra drauf hinweisen, weil eben noch ned soviele hier vom Andi&Stefan gehört haben (die Mettfexxe schon),
weils bei denen auch vor Chladnis Zeiten, die guten Diehls gab.  :super:

Hihi, da gab es sooooo einen Müll auf der Schau!!  In den letzten Stunden hatten wir einen Wettbewerb gemacht - jeder hatte 5 Euro und 15min Zeit zur Verfügung, das ekelerregendste Objekt der Messe zu finden und zu kaufen - Mirko, ich sage Dir, keiner von uns dreien hatte die Zeit voll ausgeschöpft und war sich absolut sicher, der Gewinner zu sein.

Da, ein paar Impressionen von unserm Stand häng ich an.
Uffe erste Bild der große, daß ist Eisenmeister Gren, der kleene, der bin ich.
Und weil Wüstenfuxx Ralew hinter der Kamera stand, hier ein Bild von ihm, auf Tour, um für Euch die Schätze des Sonnensystems zu besorgen.

Mettmann
im Kampf mit der Technik... warum klapps ned mit die Bilders??




Mettmann

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #5 am: Dezember 12, 2006, 23:30:30 Nachmittag »
......

Mettmann

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #6 am: Dezember 12, 2006, 23:32:33 Nachmittag »
ächz...

Uiiiiii Pema hat sich im Forum eingeschrieben, der macht immer feine Messebilder!
Hoffentlich jetzt auch welche aus der Schweiz von neulich?

Mettmann

Mettmann

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #7 am: Dezember 12, 2006, 23:40:04 Nachmittag »
Bild verwexxelt.
Da die Grabbelecke.

Mich macht das krank - schickt man zu schnell, blökts, Se haben gerade vor noch keinen 60 sec. gepostet, bidde warten.
Wartet man dann, schreibts nochma, heißts: Sie haben diesen Beitrag gerade schon geschrirm.

des hod der Deifi derfunden...

ironmet

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #8 am: Dezember 12, 2006, 23:56:05 Nachmittag »
Hallo Martulin, :baetsch:
nu wandel ma meinen Namen nicht so weit ab!
Auf dem einen Bild hast Du Dich aber besonders klein gemacht,wa?

Auf dem letzten Bild sehe ich ja,das in dem Holzkasten schon alle kleinen guten Kruster weg sind!
Na ja, war ja auch klar!
Bei der netten Qualität mußte ja einfach jder zuschlagen!

Grüßli Mirko :prostbier:

ironmet

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #9 am: Dezember 12, 2006, 23:57:26 Nachmittag »
Stimmt,
der Peter M. (pema) hat sich hier gerade angemeldet.
Supi!!! :super: :super: :super: :super:

Herzlich willkommen Peter :prostbier:

Viele Grüße Mirko

Mettmann

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #10 am: Dezember 13, 2006, 00:19:53 Vormittag »
Miraculix,  :baetsch:

der Setzkasten war nie ganz voll, soo viele wönzige Schwarzkruster hattmer gar nicht dabei, die wachsen ja nicht auf Bäumen
und etlich seeeehr feine sind übriggeblieben - yammi, bei einem kann ichs gar ned verstehn, den tät ich mir selbst gern in die Vitrine stellen und das nach all den Jahren.

 :gruebel:
Mettmän

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #11 am: Dezember 13, 2006, 00:30:41 Vormittag »

Aber nu sollen die andern dagewesenen ihre Erfahrung berichten. Alex?


Jau, aber nur kurz: Ich (Alex) war da, zusammen mit miner Fru Silvia, die sich allerdings mehr für schöne irdische Mineralien als olle Weltenraumsteine interessiert - egal, was zählt ist ---> ich war da!

Das heißt: ich war WIEDER MAL da! Denn ich habe, was die Hamburg-Messe angeht, fünf Jahre pausiert, und kannte das also nur noch von den "alten Zeiten", wo ich zusammen mit einem in Zürich/Schweiz lebenden Sammlerfreund dort an dessen Stand tätig war. Die Insider der Szene wissen sehr wohl, wen ich meine: einen hervorragenden Sammler und Präparator mit einer Zusammenstellung himmlischen Gesteins, die keinen Vergleich scheuen muß.

Ich war nur am Samstagnachmittag dort, und fand die Börse publikumsmässig eigentlich normal gut besucht, gemessen an den Erfahrungen der Vergangenheit. Einige wenige Marokkaner als Dealer sollen da gewesen sein, aber ich war an deren Sortiment nicht interessiert, weil es mit meinem Sammlungsschwerpunkt eher nichts zu tun hat, und insofern habe ich mir gar nicht erst die Mühe gemacht, diese Stände aufzufinden. Ich habe stattdessen ein paar gute alte (und auch neue) Sammlerfreunde getroffen und mich mit denen unterhalten können - das war überhaupt schon "die halbe Miete" für meine Reise nach Hamburg, wie man so sagt. Uwe und Ewa Eger waren dort mit tollen Seymchan-Scheiben, Herr Kümmel hatte seinen Stand, sicher auch noch einige andere aus der Met-Szene, die ich hier nicht namentlich nenne. Centerpiece, aus meteoritischer Hinsicht, war ganz gewiß ein ganz hervorragend aufgemachter Stand von "Chladni´s Heirs", also den drei Meteoritenspezialisten Andi Gren aus Hamburg, Stefan Ralew aus Berlin und Martin Altmann aus München! Spezialisten deshalb, weil ein jeder von den dreien seine eigene Spezialität hat (Andi die"Eisen", Stefan die "Wüstlinge", Martin die "Klassiker") und sie doch ganz wunderbar und wohlbedacht zu einem Trio von Anbietern verschmelzen, die alles, also nicht nur das Material, sondern auch die Information dazu, in einer Hand bieten und sicher in Zukunft noch viel von sich reden machen werden. Klar, daß ich diesen Superstand nicht ohne Zuwachs auch für meine ganz persönliche Sammlung verlassen habe.... Leider kann ich keine Fotos bieten - meine olle ALDI-Kamera hat ihren Geist aufgegeben und die drei Chladnis wirken auf den letzten Bildern wie die Gespenster eines Gruselfilms in Grün, die sie ja nun wirklich weder sind noch waren...

gsac aka Alex


Plagioklas

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #12 am: Dezember 13, 2006, 00:42:16 Vormittag »
Hallo,
boahh....wenn ich nur genügend Geld gehabt hätte bzw. haben würde, dann würde ich bei Cladnis ordentlich shoppen gehen. Solch gute auswahl hab ich bislang noch nicht persönlich sehen dürfen.
Gruß
Plagioklas

ironmet

  • Gast
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #13 am: Dezember 13, 2006, 02:01:00 Vormittag »
Muffin, :baetsch:
welches Steinchen meinst denn?
Würde mich mal interessieren,welches das wohl sein sollte?
Hast da mal ein Bild von da?
Vielleicht schnapp ich es Dir noch vor der Nase weg,falls des Dir nicht selbst weglegen magst!
Grüße Mirko :prostbier:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Mineralienmesse Hamburg
« Antwort #14 am: Dezember 13, 2006, 06:42:20 Vormittag »
Hallo Martin

Habe mir gerade mal die Bilder angesehn , bete das ich mal im Lotto gewinne , dann könnt ihr drei euren Stand vergolden lassen  :lacher:
Wenn ich dann bei euch Einkaufen war könnt ihr getrost zusammenpacken den dann ist nüchts mehr da !
Mir Läuft immer noch das Wasser im Munde zusammen !!!so einen Stand hätte ich mir in Dortmund auch gewünscht , aber warscheinlich wäre ich dann jetzt wieder solo, weil Aurora schreiend davon gelaufen wäre , aber wenigstens könnte sie nicht mehr sagen :" Du Kaufst ja immer nur Fliegen Dreck !" :ehefrau:

Bis dan  Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung