Autor Thema: Met oder doch nur Schlacke?  (Gelesen 4876 mal)

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Met oder doch nur Schlacke?
« am: März 23, 2010, 12:33:17 Nachmittag »
        Hallo Zusammen :winke:

Habe heute was gefunden, wo ich nicht weiß, was es ist. Bitte Euch daher um Eure Hilfe :super: Sieht mir schwer verdächtig nach einem Sediment aus- bin mir aber leider nicht sicher!
Bild 455/456 zeigt eine Außenansicht. Bild 457 ist die Schnittfläche davon. Das Teilchen ist schwach magnetisch und in Bischofswerda ( Lausitz ) auf einem Sammelsteinhaufen der Bäuerleins gefunden. Wenn nötig schieb ich noch ein paar Informationen nach ( Dichte etc.)
Danke Euch schon jetzt für Eure Hilfe :super:

         Gruß           Matze :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #1 am: März 23, 2010, 12:58:48 Nachmittag »
Sorry Matze ,

auch hier mal wieder die Standartantwort SCHLAKE  :weissefahne:

Bis dann Lutz  :winke:

Hier noch ein Tipp , in Meteoriten findest du in den seltensten Fällen löcher oder Holräume . 
Aller Anfang ist schwer !!

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4168
  • Der HOBA und ich...
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #2 am: März 23, 2010, 13:41:13 Nachmittag »
Ich schließe mich an: Schlacke. Aber da ist schon wieder eine Schnittfläche und kein frischer Bruch, Matze. :fingerzeig: Den brauchen wir für eine sinnvolle Gesteinsansprache, das hatten wir doch schon. :aua: Nicht das Du wieder einen iwi angewitterten und teilgelösten Sandstein gefunden hast...

Gruß

Ingo

P.S. Der Beitrag gehört auch mehr unter "unbekannte Gesteine"! :belehr:

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1113
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #3 am: März 23, 2010, 16:47:14 Nachmittag »
Hallo,

Das halte ich nicht für eine Schlacke. Die vermeintlichen Bläschen sind teilweise eckig.

Nicht das Du wieder einen iwi angewitterten und teilgelösten Sandstein gefunden hast...
  :kiss:

Der Schnitt hat die Politur sehr gut angenommen. Meine Vermutung geht auch in Richtung Quarz/ quarzhaltig. Mach mal einen Ritztest. Das Stück sieht nach Härte 7 aus!  :einaugeblinzel:

Grüsse Willi  :prostbier:

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #4 am: März 23, 2010, 18:29:21 Nachmittag »
         Danke Jungs für Eure Antworten :hut:

War mir eigentlich klar, daß es kein Met. ist, daher auch keine frische Bruchstelle Ingo! Quarzhaltig kommt hin Willi, kann aber nur "haltig" sein! Das Teilchen läßt sich sehr leicht schleifen. Ritztest mach ich vielleicht heute noch, sag dann morgen Bescheid :fluester:

    Wünsch Euch nen schönen Abend    Gruß           Matze :winke:

Offline ott

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 375
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #5 am: März 23, 2010, 18:52:20 Nachmittag »
hallo matze

ich hätte auf eine art feuerstein getippt ,wobei die hohl räume ehemals fossilen wahren.
sicher bin ich mir aber nicht. :fluester:

gruss ott :prostbier:
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #6 am: März 26, 2010, 13:38:07 Nachmittag »
  Na dann starten wir heute einen neuen Versuch :super:

  Seid erst einmal gegrüßt alle zusammen :winke:

Hab mal zwei Gesteine abgelichtet, wo ich brauchen Eure Hilfe!
Bilder 467/468 zeigen jeweils eine Schnitt- bzw. Bruchstelle. Das Teilchen ist leicht magnetisch und stammt aus Bischofswerda- Lausitz, wie immer vom Feldsammelhaufen.
Vom zweiten Gestein, Bild 470, hab ich nur erst mal einen Schnitt. Ich weiß, der Ingo wird jetzt wieder :fingerzeig:. Wenns nicht zur Bestimmung ausreicht liefere ich die Bruchfläche nach. Der Magnet hat eine Kantenlänge von 5 mm.

     Seid alle gegrüßt von          Matze :winke:

Und danke für Eure Hilfe :super:

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #7 am: März 26, 2010, 13:41:16 Nachmittag »
  So, nun kuckst Du Fotos :dizzy:

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #8 am: März 28, 2010, 14:02:15 Nachmittag »
             Moin zusammen :winke:

Hier mal ein Nachtrag zu Bild 457. Ich denke, die Qualität ist ein wenig besser :gruebel:

          Viele Grüße und noch nen schönen Sonntag      Matze :winke:

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #9 am: März 29, 2010, 15:43:22 Nachmittag »
          Grüße alle im Forum :winke:

Habe heute einen interessanten Fund gemacht, der recht ungewöhnlich aussieht :gruebel: Stammt aus der Kiesgrube in Bischofswerda. Der Magnet hat eine Kantenlänge von 5 mm. Wäre klasse, wenn Einer eine Idee dazu hätte.

                 Viele Grüße              Matze :super:

Offline Andyr

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1228
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #10 am: März 29, 2010, 15:52:09 Nachmittag »
Hallo Matze,

definitiv kann ich Dir nicht sagen, was das genau ist. Aber auf jedenfall kein Meteorit.

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #11 am: März 29, 2010, 18:58:22 Nachmittag »
   Grüß Dich Andyr :winke:

War mir schon klar, daß es kein Met. ist. Wollte das Teil nur nicht in mein anderes " Monstertrade " stellen. Ich denke es ist ein Granit- fand das Aussehen nur ungewöhnlich und interessant :super: Dank Dir für Deine Answer :hut:

               Gruß             Matze :winke:

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1113
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #12 am: März 29, 2010, 19:14:39 Nachmittag »
Vielleicht hilft hier "Pfeffer und Salz" weiter?  :lacher:

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #13 am: März 30, 2010, 19:05:10 Nachmittag »
            Meinste, daß ist so ne Art Eierkuchen :lacher: Pallisat :gruebel: Dann isser aber verbrannt, so hart wie Der ist :fingerzeig:

                   Schönen Abend             Matze :winke:

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Met oder doch nur Schlacke?
« Antwort #14 am: April 03, 2010, 15:04:07 Nachmittag »
 Ein schönes Osterfest wünscht Euch Matze :os01:

Hat jemand eine Idee zu diesem Gestein :gruebel: Sollte ein Diabas sein- würde mich über eine Bestätigung bzw. andere Erklärung freuen :hut:
Das Steinchen ist magnetisch.

           Herzliche Grüße   von    Matze :os07:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung