Autor Thema: Bernstein in der Trommel Polieren  (Gelesen 10261 mal)

Offline Nordnugget

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 293
Bernstein in der Trommel Polieren
« am: Februar 10, 2011, 12:05:30 Nachmittag »
Hi Sammler und Säger,
Ich hab da mal ne Frage ;-) Zum Achatesammeln komme ich leider nicht all zu oft, aber bedingt durch meinen Wohnort komme ich hin und wieder an Bernstein.

Ich habe eine Trommel zum Schleifen und Polieren der Bernsteine zugelegt, klappt auch ganz gut, bis es ans Polieren geht. Sie werden einfach nicht blank.
Ich habe es mit Poliermittel Probiert, mit Kirschkernen und mit Poliermittel mit Kirschkernen.
Was mache ich falsch ? Hat jemand erfahrungen was das angeht ?

Von Hand Polieren kommt leider nicht in frage, dafür sind es zu viele.

Hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Viele Grüße Jens

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1564
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Bernstein in der Trommel Polieren
« Antwort #1 am: Februar 10, 2011, 12:51:09 Nachmittag »
Hallo Jens,

ich poliere meine Bernsteine mit Zahnpasta von Hand. Aber eine Tube in den Trommler sollte eigentlich auch funktionieren.

cu, Uwe :winke:
Dsds

Offline Nordnugget

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 293
Re: Bernstein in der Trommel Polieren
« Antwort #2 am: Februar 10, 2011, 13:08:52 Nachmittag »
leider nein, auch schon 2 Wochen laufen gelassen.

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Bernstein in der Trommel Polieren
« Antwort #3 am: Februar 10, 2011, 13:20:23 Nachmittag »
Hallo Jens,

vorweg, ich habe es noch nie in der Trommel probiert (dafür hatte ich nie genug Bernstein... :einaugeblinzel: ), und ein Einzelstück auf der Filzscheibe mit Aluminiumoxid zu polieren - das ist kaum vergleichbar (hat aber funktioniert  :einaugeblinzel: ). Zum Trommeln von Bernstein...ich meine mich zu erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass man dafür kantengeglättete Holzwürfel als Füllmaterial verwendet (das käme mit den Kirschkernen wohl hin); als Poliermittel sollte dann eigentlich ein Standard-Poliermittel ausreichen. Ich werde heute abend nochmal nachschauen, ob ich die Beschreibung für das Bernstein-polieren finde, die mir im Hinterkopf herumspukt, und vielleicht finde ich da noch einen brauchbaren Tipp.

Gruß, Holger

fossi47

  • Gast
Re: Bernstein in der Trommel Polieren
« Antwort #4 am: Februar 10, 2011, 19:26:01 Nachmittag »
Hi,
versuch es mal mit ungeleimter Schlämmkreide.Zum Reinigen der Poren und Bläschen reicht ein Schwapp Essig.Und nicht ungeduldig werden,Bernstein ist ja extrem leicht,wenig Anpreßdruck,geht eigentlich schlechter als Kieselsteine,daher polieren wir meist per Hand.
Gruß Günter

Offline Nordnugget

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 293
Re: Bernstein in der Trommel Polieren
« Antwort #5 am: Februar 10, 2011, 19:49:10 Nachmittag »
Hi fossi47,
danke für den Tip, weißt du wo ich ungeleimter Schlämmkreide herbekomme ?

Hi Buchit,
das mit dem Holzstückchen habe ich auch gelesen, Kirschkerne sind halt deutlich wiederstandsfähiger gegen das Poliermittel. Bin gespannt was du rausfindest, über Google habe ich leider nis gefunden.

bye Jens

fossi47

  • Gast
Re: Bernstein in der Trommel Polieren
« Antwort #6 am: Februar 11, 2011, 00:06:21 Vormittag »
Hi Jens,
wenn Du keine Verbindung zu einem Maler hast,wird es problematisch.Es geht geleimte Wandfarbe und die 3 - 4 mal mit warmen Wasser aufschlämmen,absetzen lassen und abgießen,so das der Leim ausgewaschen ist.Hab mit meinen Bitterfelder Sammlerkoll.gesprochen,wegen des Problems des Aufschwimmens des Bernsteins in der Schleifbrühe poliert keiner mit Trommel,die wird ausschließlich zum "Entrinden" und Abrunden der Steine verwendet und anschließend mit Hand und Schlämmkreide (feucht) an der Bohrmaschine (mit Tuch/Lammfellimitatscheibe) poliert,anschließend abgesäuert,gründlich gewässert und ab in die Vitrine.
Gruß Günter

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: Bernstein in der Trommel Polieren
« Antwort #7 am: Februar 11, 2011, 08:55:15 Vormittag »
Hallo,

ungeleimte Schlämmkreide könnte es bei Kremer Pigmente (http://kremer-pigmente.de/de) geben.

Gruß, Holger

Offline Nordnugget

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 293
Re: Bernstein in der Trommel Polieren
« Antwort #8 am: Februar 11, 2011, 19:00:49 Nachmittag »
Hi,
Danke für eure Antworten.
Hmmm... alle von Hand Polieren ? Ich weiß nicht.
Wie machen die Polen das denn mit ihren Bernsteinketten mit den kleinen Steinen? Die werden die ja wohl nicht alle von Hand polieren ?
bye Jens

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung