Autor Thema: Meteoritenstücke?  (Gelesen 1881 mal)

Sigmund17

  • Gast
Meteoritenstücke?
« am: April 10, 2011, 20:44:32 nachm. »
Hallo zusammen,

da ich leider ein Laie auf diesem Gebiet bin und der Vergleich mit Bilder aus dem Internet mich nicht wirklich schlauer macht, habe ich beschlossen meine Fundstücke hier der Diskussion zu stellen.

Die "Steine" habe ich an einem Hang mit losem Sandaushub gefunden.

Einen der Steine habe ich zur besseren Ansicht aufgeschnitten.

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.

Sigmund17

  • Gast
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #1 am: April 10, 2011, 20:46:01 nachm. »
Bilder Teil 2

Sigmund17

  • Gast
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #2 am: April 10, 2011, 20:46:54 nachm. »
letztes Bild  :super:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8472
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #3 am: April 10, 2011, 20:49:49 nachm. »
Hallo Sigmund,

ich weiß leider nicht was für ein Gestein es ist. Aber es sind mit Sicherheit keine Meteorite!

Unsere Gesteinsspezies werden dir bestimmt darüber Auskunft geben.


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Sigmund17

  • Gast
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #4 am: April 10, 2011, 21:16:36 nachm. »

Weitere Bilder der "nicht" Meteoriten 

Ich kenne diesen Stein nur aus meinen bayrischen Gefilden nicht. Wenn ich die Steine jetzt noch notfalls in meinen Teich werfen kann bin ich vollkommen beruhigt. :einaugeblinzel:

Offline volitans

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 143
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #5 am: April 10, 2011, 22:50:07 nachm. »
sehen bisschen nach bohnerz (eisensteine) aus

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3904
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #6 am: April 10, 2011, 22:53:26 nachm. »
Moin Sigmund17!

Ich stimme unserem MetGold zu: Keine Meteorite! Um welche(s) Gestein(e) es sich genau handelt, ist aufgrund der Bilder schwer zu sagen. Ich tendiere bei einigen Stücken in Richtung limonitischer Sandstein ggf. auch Bohnerz (wie volitans gerade schrieb). Es könnte jedoch auch etwas anderes sein und ich bin mir auch gar nicht so sicher, dass alles ein einziger Materialtyp ist.
Um die Gesteine genauer ansprechen (d.h. den Gesteinstyp benennen) zu können, bräuchten wir gute (das bedeutet scharfe Bilder unter Makro) von frischen Bruchflächen. Schlag doch mal überall ein Stück mit dem Hammer ab bzw. teile sie, da die Stücke ja recht klein sind. Ein Schnitt hilft uns hier bei der Gesteinsbestimmung nicht weiter...

Es wäre weiterhin wichtig, dass wir das geologische Rahmengeschehen noch besser kennen. Bitte präzisiere daher die Fundortangaben (Bundesland und Ort - genaue Koordinaten brauchen wir natürlich nicht).

Gruß

Ingo

fossi47

  • Gast
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #7 am: April 10, 2011, 23:34:29 nachm. »
Hi,
Ingos Tipp klingt gut,eventuell könnte auch phosphoritisch gebundener Sandstein in Betracht kommen ? Den Anschnitt bitte mal naß fotografieren,ob da ev.Foraminiferenanschnitte erkennbar sind?
Gruß Günter

Sigmund17

  • Gast
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #8 am: April 11, 2011, 21:45:00 nachm. »
Vielen Dank für die promte Antwort.

Bohnerz war ein sehr guter Tip. In meiner Gegend wurde in der Vorzeit eben dieses Bohnerz auch von Kelten abgebaut, wie ich heute aus dem Netz erfahren habe.  :super:

Peter5

  • Gast
Re: Meteoritenstücke?
« Antwort #9 am: April 13, 2011, 21:14:25 nachm. »
Hallo Sigmund,

http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Bohnerz

passt  :super: .. auch von dem Foto her im Vergleich zu einigen Deiner Fotos, wie ich doch finde.  :smile:

Gruß Peter  :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung