Autor Thema: Alte Bahndammfunde-Bruchsücke - Mineral oder Glas?  (Gelesen 1193 mal)

Opal

  • Gast
Alte Bahndammfunde-Bruchsücke - Mineral oder Glas?
« am: April 29, 2012, 22:03:41 nachm. »
In meiner Volksschulzeit wurden die Bahngeleise ausgebessert und Löcher neu mit Schotter aufgefüllt.  Damals fand ich auf 3 m zertrümmerte "Steine". Jahre später erzählte mir ein Bekannter, dass das Auffüllmaterial teilweise aus dem Steinbruch Preg bei Kraubath ob Leoben stammte, großteils jedoch vom interimsmäßig wegen des Ausbaus der Südautobahn über die Packalpe vom Steinbruch "Schwemmhoisl" in Deutscandsberg. Sein Kollege als Mineraliensammler hatte sich die Beschwerde der Fahrer der Steinwalzen anhören müssen, dass im Berg "Nur Glas! Alles nur Glas!" sei und es knirschte und quietschte beim Plattwalzen furchbar.
Zwei solcher Bergkristall-Trümmer von über 1 m Höhe haben ihm die Arbeiter weggelegt und sie sind heute auf der Mineralogie unseres Landesmuseums zu bewundern.  Der "Schwemmhoisl" ist bekannt für große scwergewichtige Bergkristalle und für Titanit.

Ich habe als Vergleich nur mickrig-magere Schwemmhoisl-Bergkristalle in der Sammlung - Bild 1
Die zwei Fotos zeigen die damaligen Bahndamm-"Steine"

Mineralienbruchstücke oder Glas - oder Beides? Was meint ihr?

Zur Info der Link, wo der geoloigsche Aufbau Deutschlandsbergs erwähnt wird:
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutschlandsberg
Geoprobenverzeichnis:
http://www.franzbernhard.x10hosting.com/polishedslabs/localities/Schwemmhoisl_Deutschlandsberg.pdf




Peter5

  • Gast
Re: Alte Bahndammfunde-Bruchsücke - Mineral oder Glas?
« Antwort #1 am: April 30, 2012, 17:01:25 nachm. »
Hallo Sylvie,

also eindeutig Quarz-Kristalle (Bergkristall) kann ich nur auf derm ersten Bild ausmachen .. erkennbar auch an der typisch pyramidalen Form. :prostbier:  

Die anderen Bilder zeigen wahrscheinlich nur Gläser, darunter farblose, blaue und grüne Gläser.
Vielleicht ist auch ein derber Quarz dabei aber da müsste man dann einfach mal einen Ritzhärte-Test machen, d.h. in einer Hand ein echtes Stück Glas, wo man weiß, dass es Glas ist und in die andere Hand dann das zu untersuchende Objekt und dann mit einer Kante des einen Objekts das andere Objekt ritzen.
Quarz = Härte 7; Glas = Härte 5-5,5. .. Mineralien mit höherer Härte ritzen immer Mineralien mit niedrigerer Härte :smile:

Bei den fraglichen Stücken auf Bild 2+3 müsstest Du am besten noch mal eine Objekt-Auswahl treffen, die Du dann hier vergrößert zeigen würdest, um evtl. noch mehr dazu sagen zu können.  :smile:

Gruß Peter  :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung