Autor Thema: Veranstaltungen zum Meteoriten von Juvinas  (Gelesen 1091 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5952
    • karmaka
Veranstaltungen zum Meteoriten von Juvinas
« am: Juli 06, 2012, 09:32:49 Vormittag »
Für alle, die während ihrer Fahrt in den Süden auf der A7 in Frankreich (zwischen Valence und Montélimar) einen kleinen 'meteoritischen Abstecher' machen wollen:

Am 21.7. finden im Rahmen einer dreitägigen Astronomieveranstaltung der AstroNomades in Juvinas (Ardeche) zwei Veranstaltungen (eine dramatisierte Begehung und eine Konferenz) zum Meteoritenfall von Juvinas am 15.6.1821

http://lesastronomades.fr/

automatische Übersetzung:
http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=fr&tl=de&u=http%3A%2F%2Flesastronomades.fr%2F
dann links auf 21. Juli Juvinas klicken

Eine kurze Geschichte des Falls findet sich 'hinter' dem Link Geschichte

Zitat
17.30 - Walk dramatisiert
Auf den Spuren des Meteoriten
Vorgeschlagen und unter der Leitung von Clair und Clapas Sterne Brin & Garden
Zeit: 02.30 - Cros de Libonnès (Hamlet Juvinas)
Diese Fahrt wird uns beim Lesen in mehreren Stufen an die Stelle der Fall des Meteoriten Juvinas nehmen. Von der Gnade des wenigen Stationen, werden wir verfolgen die Ereignisse des 15. Juni 1821 dann von den Bewohnern der Juvinas durch ihr Zeugnis vor unseren derzeitigen Kenntnissen lebte.

Zitat
21h - Konferenz
Des Asteroiden Vesta zu Meteorit Juvinas
Hosted by Jean-Alix Barrat
Dauer: 1 Stunde - Kirche Juvinas
Der Meteorit fiel auf die Erde Juvinas im Jahre 1821 ist kein gewöhnlicher Meteorit.
Dieses Gestein wurde von Vesta, ein kleiner Planet, dessen Umlaufbahn zwischen Mars und Jupiter befindet sich gerissen. Während dieser Konferenz werden wir sehen, was Meteoriten von Vesta uns zu diesem Objekt. Diese Informationen werden von ergänzt werden, spektakulär, erhalten durch das Raumfahrzeug der NASA Dawn, die seit letztem Sommer studiert.


am 20.7. findet in Aubenas noch folgende Veranstaltung mit Brigitte Zanda statt:
Zitat
21h - Konferenz
Meteoriten Zeuge der Entstehung der Sonne und Planeten
von Brigitte Zanda - Dozent am Lehrstuhl für Mineralogie und Kosmochemie des National Museum of Natural History in Paris
Dauer: 1 Stunde - Ausstellung von Wedding, Schloss Aubenas
Meteoriten sind faszinierende Objekte, die auf der Erde fallen selten unbemerkt. Für kleinere, wird es durch Phänomene von Licht und Ton (der "Meteor") begleitet, während der Fall der großen Objekten kann die Bildung einer Einschlagkrater mit einem Durchmesser von bis zu mehreren hundert Kilometern verursachen . Dies sind Fragmente der felsigen Körpern des Sonnensystems: Planeten (Mars), Sateliten (Mond) und Zwergplaneten (Asteroiden und Kometen wahrscheinlich Kerne), auf dem sie sind eine Fundgrube für Informationen. Einige kleine Probe oder der Körper sie kaum seit der Bildung der Sonne und ihrer Planeten-Gefolge haben sich weiterentwickelt. Meteoriten, die von uns kommen, über die ersten Momente des Sonnensystems, die an 4567000000 Jahre bisher ermöglicht.

 :hut:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung