Autor Thema: Ist das ein Meteorit ?  (Gelesen 9105 mal)

paschy4

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #15 am: Mai 17, 2013, 19:22:12 Nachmittag »
Mhm, das ist natürlich kein gutes Ergebnis....Schade
Aber ich danke Euch !
Grüsse
Pascal

Plagioklas

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #16 am: Mai 17, 2013, 21:35:39 Nachmittag »
Das Bild "bett 010.jpg" zeigt oben so eine Kristallfläche.

paschy4

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #17 am: Mai 17, 2013, 21:45:06 Nachmittag »
Es ist ein bisschen kristallin....aber nur sehr wenig-----------Sorry ich glaube nicht an Schlacke !
MfG
Pascal

Suevit

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #18 am: Mai 17, 2013, 22:09:34 Nachmittag »
Hallo Pascal,

Sorry ich glaube nicht an Schlacke !
Geglaubt wird in der Kirche...  :einaugeblinzel:

Wenn ich so sehe, wer alles "Schlacke" geschrieben hat, und hier im Forum nachlese, wie viele Meteoriten und Gesteine diese Leute schon in Händen hatten, d. h. welches Expertenwissen bei ihnen vorhanden ist, ist "Glaube" ein bisschen wenig als Gegenargument. Was spricht für Dich gegen Schlacke, in fachlicher Hinsicht?
Übrigens, ein Geologe, der die Bilder gesehen hat, hat auch gesagt: Definitiv kein Meteorit, wahrscheinlich Schlacke.

Gruß,
Rainer  :hut:

Plagioklas

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #19 am: Mai 17, 2013, 22:17:27 Nachmittag »
Und ich sage, das ist definitiv Schlacke.

Die Zeichnungen an den glatten Flächen (die Kristalle) stimmen 100% mit denen überein, die ich im Video zeigte.

Aber wenn du geduldig fragst, wirst früher oder später jemanden finden, der dir bestätigt, dass es ein Meteorit ist.

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4149
  • Der HOBA und ich...
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #20 am: Mai 17, 2013, 22:26:44 Nachmittag »
Moin!

Ich halte das Material auch für Schlacke. Bin leider gerade nicht daheim. Werde aber demnächst mal ein paar Bilder hochladen, die das eindeutig belegen.

Gruß

Ingo

paschy4

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #21 am: Mai 18, 2013, 12:16:32 Nachmittag »
Ich glaubs Euch ja......... :smile:
Hab doch gar keine Ahnung davon, dachte nur immer das Schlacke porös sein müsste
Nix für Ungut und Danke für die schnelle Hilfe
Grüsse
Pascal

Plagioklas

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #22 am: Mai 19, 2013, 12:47:57 Nachmittag »
Schlacke kann sehr viele Farben und Konsistenzen aufweisen. Der Grund ist, dass Schlacke bei sehr vielen unterschiedlichen Prozessen anfällt (Verhüttung, Schmelzung, Reinigung, Gießen,...) und diese natürlich mit unterschiedlichen Stoffen arbeiten.

Die bekanntesate Sorte ist die blasige Glasartige Variante. Aber es gibt auch zahlreiche Kristalline Varianten, wobei eine der interessantesten die Schlacke aus einigen Thermitverfahren ist. Sie besteht aus Korund, der manchmal rubinrot gefärbt ist (also künstlicher Rubin).

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4149
  • Der HOBA und ich...
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #23 am: Mai 21, 2013, 23:21:15 Nachmittag »
Moin!

Hier wie versprochen ein paar Schlacke-Bilder. Die Fotos sind vorletztes Wochenende an der Regional-Bahn-Haltestelle "Ahrensburg-Gartenholz" entstanden. Wenn ich vermuten darf, dann würde ich diese Schlacken der Hamburger Kupferhütte "Aurubis" zusprechen. Aurubis ist immerhin der zweitgrößte Kupferproduzent der Welt.
Schlacken dieser Art werden im gesamten norddeutschen Raum zur Uferbefestigung von Kanälen, Flüssen oder im Bereich von Küsten (etwa als Buhne oder Stack) verwendet. Im Bereich besagter Haltestelle fand die Schlacke allem Anschein nach als eine Art von Lärmschutzwall im direkten Bahnsteig-Zugangsbereich Verwendung. Damit ihr es euch besser vorstellen könnt hier ein Bild.

(Als Maßstab meine Juliane)

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4149
  • Der HOBA und ich...
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #24 am: Mai 21, 2013, 23:25:36 Nachmittag »
Es versteht sich fast von selbst, dass im direkten Bereich der Haltestelle auch lose Schlacken-Stücke zu finden sind. Ach ja, alle Bilder sind nur auf die Schnelle mit dem iPad geschossen worden - hoffe aber ihr erkennt genug.

Wollen wir uns dem Bauwerk mal etwas nähern: Wie man sieht wird die Wand bald von Pflanzen überwüchert und dann für unsere Zwecke nicht mehr so fotogen sein.  :einaugeblinzel:

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4149
  • Der HOBA und ich...
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #25 am: Mai 21, 2013, 23:30:37 Nachmittag »
Rücken wir der Schlacke noch etwas weiter auf die Pelle und betrachten die unterschiedlichen Oberflächencharakteristika. In diesem Bild fallen neben den derben Stücken - die durchaus einen metallartigen Schiller (in Farbtönen wie Rot, Blau, Violett oder Grün) haben können - besonders Stücke mit kristalliner Oberfläche in Auge. Unten rechts sieht man auch ein Stück mit Fließstrukturen...

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4149
  • Der HOBA und ich...
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #26 am: Mai 21, 2013, 23:35:32 Nachmittag »
Hier schließlich neben den derben Stücken auch solche, die von vielen Blasen geprägt werden. Ich hoffe ich konnte mit diesen Bildern zumindest im Ansatz die Vielgestaltigkeit von Schlacke belegen. Irgendwo habe ich noch weiter Bilder von ausgesuchten Schlackestücken, die sehr hübsch anzusehen sind. Werde diese bei Gelegenheit noch einstellen...

Gruß

Ingo

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #27 am: Mai 22, 2013, 13:31:23 Nachmittag »
Sehr schön, Ingo! :super: Übrigens eine originelle Idee für eine Lärmschutzwand!!

Alex

PS: was ist denn eigentlich "Gleisschotter", ich meine den ECHTEN Gleisschotter,
und nicht das, für was dieser Begriff manchmal im meteoritischen Sinne auch her
halten muß? Ist doch auch nix Anderes als "Schlacke", oder, und wer produziert
eigentlich diese Riesenmengen, die es für die Tausende von Gleiskilometern gibt?
Wie zerkleinert man das Zeug, bevor man es auf die Gleise ausbringt? Fast schon
eine Sesamstrassenfrage, aber deshalb darf ich trotzdem fragen, weil es mich
ernsthaft interessiert... (PS: als regelmässigen Bahn-Fernpendler erst recht...)

Plagioklas

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #28 am: Mai 22, 2013, 13:42:53 Nachmittag »
Gleisschotter wird aus verschiedenen meist natürlichen Gesteinen gefertigt. Meist aus lokalen oder nahe liegenden Steinbrüchen. Manchmal kommen die Steine aber auch von weit her.

Der Schotter wird in so genannten Brechern auf die richtige Größe zerkleinert und mit sieben oder Rechen nach Größe sortiert.

Offline Buchit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1097
Re: Ist das ein Meteorit ?
« Antwort #29 am: Mai 22, 2013, 13:47:45 Nachmittag »
Gleisschotter wird aus verschiedenen meist natürlichen Gesteinen gefertigt. Meist aus lokalen oder nahe liegenden Steinbrüchen. Manchmal kommen die Steine aber auch von weit her.

Der Schotter wird in so genannten Brechern auf die richtige Größe zerkleinert und mit sieben oder Rechen nach Größe sortiert.

Kommt noch hinzu, dass die Gesteine bestimmte technische Grenzwerte erfüllen müssen (Druckfestigkeit - da rollt immerhin ein ganz schönes Gewicht drüber). Ich meine mich zu erinnern, dass zur Zeit der Industrialisierung Deutschlands und bis ins frühe 20. Jahrhundert hinein der Basalt aus der Rhön ein sehr populäres Gestein für diese Zwecke war und deshalb tw. auch weit verschickt wurde, wenn es in der Nähe der neuzubauenden Bahnstrecken keine geeigneten Rohmaterialien gab. Daher gab es in der Rhön einst Berge, die es heute nicht mehr gibt... :laughing:

Gruß,
Holger

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung