Autor Thema: Meteoritenfund  (Gelesen 2165 mal)

Tatrixson

  • Gast
Meteoritenfund
« am: August 26, 2013, 22:07:07 nachm. »
ich habe heute einen recht interessanten fund gemacht; ich dachte zuerst es wäre ein dunkler stein; dieser stein war jedoch vergleichsweise zu anderen gleichgrossen steinen um das vielfache schwerer;

dieser stein hat eine äusserliche schwarze schicht, darunter scheint er rot zu sein; auf einer flacheren seite schimmert das schwarze im licht; scheint mehrere schichten von metallen zu sein; auf einer anderen kleinen seite ist er porrig wie ein schwamm;

das tolle an dem stein ist, dass ein magnet darauf haftet; wo kann man diesen stein auf die echtheit eines meteoriten prüfen lassen und was muss ich beachten bei der weitergabe dieses objektes?

lg ralf
« Letzte Änderung: August 26, 2013, 22:25:33 nachm. von Tatrixson »

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenfund
« Antwort #1 am: August 26, 2013, 23:21:28 nachm. »
Hallo Gesteinsfinder,

willkommen im Forum!

Wir brauchen für den Anfang, um dir/euch bei der Fundbestimmung behilflich sein zu können, folgende Angaben:

1. Fundort, so genau wie möglich
2. Fundumstände (im Bach, im Wald, auf Feld ....)
3. Größe und Gewicht der Fundstücke
4. Magnetisch ja/nein, stark/schwach
5. ein oder mehrere scharfe Fotos des Fundes
6. ein scharfes Foto von einem frischen Bruch oder Schnitt durch das Fundstück
7. auch ein paar Worte über dich/euch selbst wären einleitend hier sehr angebracht


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Tatrixson

  • Gast
Meteoritenfund
« Antwort #2 am: August 27, 2013, 18:56:21 nachm. »
meteoritenfund?
objekt 15 cm um das vielfache schwerer als ein stein
gewicht 3,2 kg
magnet haftet
dieser stein hat eine äusserliche schwarze schicht, darunter rot goldfarbig metallic;
ort 54.515315,9.479666
wer hat ne ahnung was das sein könnte?
gr ralf

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 961
Re: Meteoritenfund
« Antwort #3 am: August 27, 2013, 19:10:31 nachm. »
Ich würde sagen, das ist etwas schlackiges...

Auf keinen Fall aber außerirdisch, sorry  :crying:

Grüßle

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1964
Re: Meteoritenfund
« Antwort #4 am: August 27, 2013, 19:27:00 nachm. »
Hallo Ralf,

ich glaube dieses Material wurde hier schon ausführlich gezeigt und besprochen: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=2011.msg117353#msg117353
Auf jeden Fall "Schlacke" - leider  :traurig:


Gruß

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2598
Re: Meteoritenfund
« Antwort #5 am: August 27, 2013, 19:32:50 nachm. »
Hallo Ralf,

ich glaube über dieses Material wurde hier schon ausführlich gezeigt und gesprochen: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=2011.msg117353#msg117353
Auf jeden Fall "Schlacke" - leider  :traurig:


Gruß

Andreas

Dito. :hut:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1931
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Meteoritenfund
« Antwort #6 am: August 28, 2013, 16:53:24 nachm. »
Hallo,

schließe mich der Schlacke an.

Beste Grüße
Jörg
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Aragon

  • Gast
Re: Meteoritenfund
« Antwort #7 am: September 21, 2013, 17:13:50 nachm. »
Hallo bin neu hier im Forum,habe vor langer Zeit 2 Objekte gefunden und weiß nicht ob es Meteorite sind.Der Eckige ist 129,2 gr.der halb runde ist 146,9gr beide sind nicht Magnetisch.

Hoffe es kann mir jemand weiter helfen.

Offline Murchison´s friend

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2115
Re: Meteoritenfund
« Antwort #8 am: September 21, 2013, 17:15:40 nachm. »
hallo Aragon,

wer bist Du ?

Michael
Murchison`s friend ist für alles Neue offen - besonders um Meteorite zu finden !

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2853
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenfund
« Antwort #10 am: September 21, 2013, 20:11:14 nachm. »
Moin!

sind Pyritsonnen

Man streiche die Sonnen und ersetze durch Knollen bzw. Konkretionen. Pyritsonnen sind immer platte/flache Gebilde, die sich in schiefrigen bzw. lagigen Gesteinen bilden. Die hier vorliegende Konkretion ist aber im Ursprung ein rundliches Gebilde, welche sich in einem Ton oder, was hier zu vermuten wäre, in einer Kreideschicht gebildet hat.

https://www.google.de/search?q=Pyritkonkretion&client=firefox-a&hs=zln&rls=org.mozilla:de:official&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=8989UuKNH4uY1AXPmYHQBw&ved=0CAkQ_AUoAQ&biw=1024&bih=664&dpr=1#q=Pyritknolle&rls=org.mozilla:de%3Aofficial&tbm=isch

Gruß

Ingo

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2853
Re: Meteoritenfund
« Antwort #11 am: September 21, 2013, 20:59:25 nachm. »
Zitat
Man streiche die Sonnen und ersetze durch Knollen bzw. Konkretionen. Pyritsonnen sind immer platte/flache Gebilde, die sich in schiefrigen bzw. lagigen Gesteinen bilden.
Danke Ingo,
diesen Unterschied kannte ich noch gar nicht, habe die beiden Bezeichnungen immer für synonym gehalten.
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung