Autor Thema: Meinungen zu meinem Stein ...  (Gelesen 2556 mal)

dpunkt18

  • Gast
Meinungen zu meinem Stein ...
« am: August 15, 2014, 20:05:41 nachm. »
Hallo zusammen :hut:

Bin ganz frisch in der Materie ...
Folgendes hat sich ereignet.
Ich war mit meiner Familie im Urlaub in Schleswig Hollstein (Ostsee).
Wir hatten eine Ferienwohnung bei einem älteren Ehepaar im Wohnkomplex.
Zufällig.. Nach einigen Themen und Gesprächen kamen wir auf seltene Funde (Steine/Fossilien)
Ich sammle seit Jahren diverse Mineralien .. Fossilien.. ect.
Plötzlich erklärte mir der ältere Herr das er auch einen besonderen Stein hätte.
Er erzählte mir eine unglaubliche Geschichte die sich 1998 in ihrem Garten ereignete...
lange Rede kurzer Sinn ... es schlug ein vermeintliches Objekt in ihrem Garten direkt in einen Haselnussbaum ein
grelles Licht und lauter Knall inklusive.
Der grüne Haselnussbaum stand in Flammen und im Bereich der Wurzel fand er einen ziemlich schweren und
seltsam aussehenden Stein !
Er zeigte mir das unglaubliche Ding ...  :wow:... nach meinen nun gesammelten Informationen
muss es ein Meteorit sein.
Ich ging so darin auf und war so begeistert das der alte Mann mir den Stein geschenkt hat ... unfassbar :eek:
Ich kann es immer noch nicht glauben und bin immer noch hin und her gerissen ... guckt euch das Teil mal an ... bin
für jegliche Info´s dankbar... :winke:

Gewicht 717g

dpunkt18

  • Gast
noch ein paar Bilder
« Antwort #1 am: August 15, 2014, 20:26:51 nachm. »
noch ein paar Bilder...

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #2 am: August 15, 2014, 21:22:26 nachm. »
Moin!

Es handelt sich hier ganz eindeutig um ein Stück Schlacke und nicht um einen Meteoriten. Das Objekt hat mit dem Lichtblitz und der Spaltung des Baumes 100%ig nichts zu tun. Die Geschichte klingt viel eher nach einem Blitzeinschlag.

Gruß

Ingo

dpunkt18

  • Gast
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #3 am: August 15, 2014, 21:38:01 nachm. »
Woran ist dies eindeutig zu erkennen  :confused:


Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #4 am: August 15, 2014, 21:45:38 nachm. »
Auf dem letzten Bild sieht man rundliche Vertiefungen. Es handelt sich hier um ehemalige Gasblasen. Dies in Kombination mit der Farbe des Material deutet klar auf Schlacke hin. Auch der bunte Schiller auf der Oberfläche ist typisch dafür.

Einfach mal in der Foren-Suche "Schlacke" eingeben, da gibt es viele Stücke zum vergleichen...

Etwa hier: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=9039.30

dpunkt18

  • Gast
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #5 am: August 15, 2014, 21:55:55 nachm. »
ok... ich setz nochmal nen Bild rein ... vielleicht ne kurze erklärung dazu  :confused:

Danke erstmal :nixweiss:

dpunkt18

  • Gast
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #6 am: August 15, 2014, 22:08:01 nachm. »
Das Gefüge an einer Stelle wo das Teil vermutlich abgebrochen/beschädigt ist  :confused:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2603
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #7 am: August 15, 2014, 22:08:58 nachm. »
Hallo,

stimme Ingo zu: Eindeutig Schlacke aufgrund der Blasen, die man in dieser Form nie in Meteoriten findet. Außerdem ist keine Schmelzkruste zu erkennen, die man bei einem frischen Fall sehen müsste. Im Übrigen kein einziger Anhaltspunkt, der auf einen Meteoriten hindeuten würde.

Sorry :nixweiss:

Gruß,
Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #8 am: August 15, 2014, 22:16:00 nachm. »
@ dpunkt18: Hast Du dir mal den Thread angeschaut, welchen ich oben verlinkt habe?!

Ich habe dort auf Seite 2 ein paar Bilder eingestellt. Wenn Du Dir die Bilder anschaust und die Texte dazu liest, dann wirst Du sicher einige Parallelen finden...

dpunkt18

  • Gast
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #9 am: August 15, 2014, 22:24:34 nachm. »
Danke euch  :crying:

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #10 am: August 15, 2014, 22:30:23 nachm. »
Nicht traurig sein. Du bist nicht der Erste, der über eine Schlacke auf das Thema Meteorite stößt (was übrigens noch viel spannender wird, wenn man sich damit näher beschäftigt) und Du wirst nicht der Letzte sein. Ich kann Dir nur raten bleib am Ball...

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3774
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #11 am: August 15, 2014, 22:47:39 nachm. »
Woran ist dies eindeutig zu erkennen:

Willkommen im Forum und schade, dass wir Dich bei Deiner deutlich spürbaren Begeisterung so desillusionieren müssen, ... wirklich schade!  :traurig:
Aber hier im Forum sind Leute, die schon seit mehr als 30 Jahren in der Materie sind und schon unzählig viele "wrongs" gesehen haben und die auch
unzählig viele "meteor-rights" in ihren Sammlungen haben. Es ist die Erfahrung, ... der Blick für Details, Zusammenhänge, etc. Auch Bild #1 und #3
zeigen ganz klar, daß es sich nicht um einen Meteoriten handeln kann.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2603
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #12 am: August 15, 2014, 23:25:53 nachm. »
Hallo dpunkt18,

vielleicht ist das ja der Beginn einer großen Leidenschaft :wow:? Bei einigen von uns fing das Sammeln mit einem vermeintlichem Meteoritenfund an, so auch bei mir. Ich habe von meinem vermeintlichen Meteoriten-Fund noch immer ein Stück in der Sammlung und es trägt die Sammlungsnummer 001 (natürlich gekennzeichnet als "Metwrong" :einaugeblinzel:).

Gruß,
Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

dpunkt18

  • Gast
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #13 am: August 16, 2014, 12:11:53 nachm. »
Dank an alle die mir geholfen haben mit ihrer Einschätzung ! :hut:

Jaaa... das Thema Meteorite ist sehr interessant und vielleicht wird ja mehr draus  :smile:

Muss das jetzt erstmal verarbeiten ,,, schlimm genug das der alte Mann mir so´ne Geschichte aufgetischt hat  :crying:

Gruss und viel Erfolg mit euren Schätzen  :super:

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Meinungen zu meinem Stein ...
« Antwort #14 am: August 16, 2014, 13:03:16 nachm. »
Moin dpunkt18!

Nun, es mag sein, dass der alte Herr vollkommen von seiner Geschichte überzeugt war/ist. Wenn er etwa wirklich nach einem Blitzschlag unter dem brennenden Baum dieses Stück gefunden hat, dann neigt unser Gehirn ja nur zu leicht dazu hier Verknüpfungen herzustellen. Es muss also keine böse Absicht gewesen sein - möchte ich auch ausschließen, zumal ja keine Bereicherung im Spiel gewesen zu sein scheint.

Für deine weiteren Recherchen zu diesem Thema schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Dunkelflug

Das erklärt Dir, warum die Geschichte so nicht stimmen konnte - Stichwort: Dunkelflug. Auch die Tatsache, dass der Baum brannte, kann nichts mit dem vermeintlichen Meteoriten zu tun haben. So kleine Objekte fallen einfach nicht so heiß bzw. glühend, dass daraus ein Feuer entstehen könnte. Wäre das anders, dann wären Meteorite aus rein wissenschaftlicher Sicht auch weit weniger spannend, denn bei einem aufgeschmolzenen Klumpen ist fast alles an gesteinskundlicher Information über dessen Herkunft verloren. Zum Glück ist dies bei Meteoriten aber nicht der Fall. :fluester:

Gruß

Ingo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung