Autor Thema: Steine oder doch Meteoriten? Stein 3  (Gelesen 1131 mal)

spu

  • Gast
Steine oder doch Meteoriten? Stein 3
« am: September 17, 2014, 13:14:35 nachm. »
zum Abschluss das dritte Stück, bei dem ich als Laie vielleicht einen Impaktiten vermuten würde. Es ist ein Stück Glas, welches ursprünglich mal ziemlich rund gewesen sein muss. Auf der abgeflachten Oberseite und an der alten Bruchstelle ist mit bloßem Auge zu erkennen das dass Materialgefüge mit Druck in diese Form gebracht wurde. Das Stück schimmert gerade an der alten Bruchstelle in allen Farben, an frischen Bruchstellen scheint er rabenschwarz zu sein. Er ist ca 7,5cm lang, ca 4,7cm breit und ca 4cm dick, wiegt 181g und zeigt selbst mit meinem stärksten Magneten keine Anziehungskraft. Ich würde mich über jeden Beitrag freuen der etwas Licht ins dunkle bringt.
MfG
Marcel

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3893
  • Der HOBA und ich...
Re: Steine oder doch Meteoriten? Stein 3
« Antwort #1 am: September 17, 2014, 13:19:07 nachm. »
Moin!

Bevor wir zur Ansprache schreiten mag es ggf. sinnvoll sein den Thread in drei Teile zu teilen. Damit wir uns jedem Stück gesondert widmen können - sonst geht ggf. zu viel durcheinander.

@ Admin: Magst Du das mal kurz erledigen?

Gruß

Ingo

P.S. Diesen Beitrag hier dann gerne löschen.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Steine oder doch Meteoriten? Stein 3
« Antwort #2 am: September 17, 2014, 18:56:54 nachm. »
Och, immer ich!  :laughing:

@ Marcel

Willkommen bei uns im Forum!


 :winken:  MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3893
  • Der HOBA und ich...
Re: Steine oder doch Meteoriten? Stein 3
« Antwort #3 am: September 18, 2014, 00:10:15 vorm. »
Moin Marcel!

Einen Impaktit (hier wohl genauer ein Impaktglas) kann man genauso wie einen Meteoriten ausschließen. Das Material sieht keinem bekannten Impakt-Material ähnlich.
Ich würde bei diesem Stück eine anthropogene Genese unterstellen, wobei es mir so völlig losgelöst von einem Fundkontext sehr schwer fällt zu sagen, ob das nun eine Stück Glasschlacke (für was ich es am ehesten halte) oder ein gezielt hergestelltes Deko-Glas ist. Ich meine es war in den 60er/70er Jahren als es sehr modern war Glasbrocken als Deko zu verwenden. Einen gewissen Markt dafür gibt es aber auch heute noch.

Gruß

Ingo

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1931
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Steine oder doch Meteoriten? Stein 3
« Antwort #4 am: September 18, 2014, 09:02:44 vorm. »
Hallo Marcel,

leider man-made.
Was anderes kann hier kaum in Frage kommen.

Gruß
Jörg

Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

spu

  • Gast
Re: Steine oder doch Meteoriten? Stein 3
« Antwort #5 am: September 19, 2014, 16:25:22 nachm. »
Hallo zusammen,

danke für eure Antworten.

Marcel

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung