Autor Thema: Brahin Streufeld in Weißrussland  (Gelesen 813 mal)

Offline eb577

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 20
Brahin Streufeld in Weißrussland
« am: Februar 03, 2015, 22:58:50 nachm. »
Seit meinem Ausflug zum Muonionalusta Streufeld hat mich das Meteoriten Suchfieber gepackt und ich bin auf der Suche nach einem Streufeld wo sich dieses Jahr nochmal eine Suche lohnen könnte.

Große Streufelder mit hoher Fundwahrscheinlichkeit sind in Europa leider rar, neben dem Muonionalusta in Schweden gibt es nur noch das Morasko Streufeld in Polen. Bei meiner Recherche bin ich noch auf das Brahin Streufeld in Weißrussland gestoßen. Das Streufeld scheint sehr groß zu sein, in den letzten Jahren sind einige Funde aufgetaucht. Allerdings keine  Infos zur genauen Lage des Streufeldes, nur eine ungefähre Koordinate für die ein ziemliches großes Gebiet in Betracht kommt.

Weiß zufällig jemand was genaueres oder hat ienen Literaturtip oder ähnliches?


Gruß
eb577

Offline Werner W

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Brahin Streufeld in Weißrussland
« Antwort #1 am: Februar 04, 2015, 06:26:45 vorm. »
Moin eb,

in der Hoffnung, dass ich die beiden Bilder posten darf,
habe ich zumindest etwas an Literaturhinweisen für Dich.

Vielleicht kommst Du damit ein Stück weiter  :winke:

Leider kann ich nicht mehr sagen, woher die Buchseiten stammen.
Möglicherweise aber ein Fachmann hier aus dem Forum  :einaugeblinzel:

Gruß

Werner

Offline JFJ

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1969
  • Mögen sie von oben kommen
Re: Brahin Streufeld in Weißrussland
« Antwort #2 am: Februar 04, 2015, 09:52:35 vorm. »
Moin eb,

schau mal beim Link unter "Strewn field": Link

Karte Fundgebiete: Link

Das Streufeld liegt m. E. noch im verstrahlten Gebiet: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Chernobyl_radiation_map_1996.svg

Auch sollte die aktuelle politische Lage im Fundgebiet mit in Betracht gezogen werden  :traurig:

Viel Glück  :winke:

Gruß
Jörg
« Letzte Änderung: Februar 04, 2015, 10:08:16 vorm. von JFJ »
Ich mag Geschiebe, weil sie die entgegenkommendsten Gesteine sind.

Offline Werner W

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 302
Re: Brahin Streufeld in Weißrussland
« Antwort #3 am: Februar 04, 2015, 12:31:53 nachm. »
Hallo,

was Jörg, bezüglich der möglichen Verstrahlung und Nähe zum
"Reaktor" schreibt, hat mich natürlich interessiert.

Es sind gerade mal, bzw. sage und schreibe nur, 45 Kilometer
Luftlinie bis Pripyat !!!  :eek:

Ich würde mich, in diesem Fall, um ein anderes "Streufeld" bemühen !!!

Gruß

Werner

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung