Autor Thema: Was für ein Stein könnte das sein?  (Gelesen 2437 mal)

Offline pewebe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 123
Was für ein Stein könnte das sein?
« am: April 24, 2015, 11:16:13 vorm. »
Liebe Gesteinskundige,

um was für einen (wandernden) Stein könnte es sich beim Hauptdarsteller dieses schönen und ungewöhnlichen Fotos handeln?

https://www.flickr.com/photos/pvarney3/17244159515/in/explore-2015-04-23

Viele Grüße
Peter

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3899
  • Der HOBA und ich...
Re: Was für ein Stein könnte das sein?
« Antwort #1 am: April 24, 2015, 12:03:42 nachm. »
Moin!

Ich würde auf einen Schwarzkalk oder Dolomit tippen, mag aber einen Lydit nicht gänzlich ausschliessen.

Gruß

Ingo

Offline Suevit

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 559
Re: Was für ein Stein könnte das sein?
« Antwort #2 am: April 25, 2015, 22:18:14 nachm. »
Hallo,

so weit ich weiß, kommen in dieser Ecke des Death Valley auch reichlich - teilweise stark hydrothermal und tektonisch überprägte - Vulkanite bzw. Magmatite vor.

Allerdings finde ich es Kaffeesatzleserei, sich hier an eine Gesteinsbestimmung zu machen.

Gruß,
Rainer

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3899
  • Der HOBA und ich...
Re: Was für ein Stein könnte das sein?
« Antwort #3 am: April 27, 2015, 16:08:14 nachm. »
Moin Rainer!

Mit einer Bestimmung hat das hier nichts zu tun - auch nicht mit dem Lesen aus den ausgelaugten Resten des Kerns einer Steinfrucht - schlicht ein Tipp auf Grund der erkennbaren Charakteristika.

Der Wandergeselle zeigt bei Vergrößerung eine klare Bänderung und eine an sich für Karbonate typische Verwitterung. Für mich daher eher ein Sedimentit - Irrtum vorbehalten.

Gruß

Ingo

Offline pewebe

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 123
Re: Was für ein Stein könnte das sein?
« Antwort #4 am: April 27, 2015, 23:04:15 nachm. »
Dankeschön!

Schon unglaublich, dass ein Stein eine derartige Strecke wandern kann. Er sieht aus wie eine Plateausohle.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung