Autor Thema: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen  (Gelesen 3285 mal)

Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« am: April 29, 2016, 12:38:56 Nachmittag »
 hallo Zusammen,
wie ich gerade sehe war ich schon lange nicht mehr hier im Forum.Es gibt bei mir immer was zu tun bei mir.
Ich sammel seit einiger Zeit speziell Eisenmeteoriten , bin jetzt aber auf den Geschmack der Steinmeteoriten gekommen.Ich hatte immer gedacht die waeren ziemlich langweilig von der Struktur her , oder aber sehr teuer. Ich wollte mal sehen ob es sich finanziell lohnt mir eigene Geraete zum schneiden und polieren anzuschaffen , habe aber noch nie so ein Geraet gesehen und weiss noch nicht einmal die richtige, genaue Bezeichnung dafuer - wenns die denn gibt.
Wenn mir jemand helfen koennte waere ich sehr froh.
Gruss und Dank
Andreas

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 483
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #1 am: April 29, 2016, 13:31:07 Nachmittag »
Hallo Andreas,

siehe z.B. hier: http://www.homberg-und-brusius.de/steine-schneiden.html

oder hier: http://www.lortone.com/

Gruß Kally

Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2977
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #2 am: April 29, 2016, 15:48:35 Nachmittag »
Moin Andreas,
Du schreibst, ob es sich finanziell lohnt, Wie?, für Was?
willst Du anfangen mit Mets zu handeln? - da können Dir die Händler und Sammler-Händler weiter helfen
willst Du nur 5 Mets zum Hausgebrauch schneiden und schleifen: lohnt die Investition nicht
willst Du jährlich hunderte Mets und andere Gesteine schneiden - ja, fang an, Kally schrieb ja schon, wo Du das Gerät her bekommen kannst
aber:
Zitat
[Es gibt bei mir immer was zu tun bei mir./quote]
dann gibt's noch mehr zu tun, denn schneiden braucht Zeit und schleifen noch viel viel mehr
und macht Dreck, vielleicht nicht das ideale Hobby wenn man etwas beengt wohnt.
Trotzdem:
mir macht es viel Spaß und ich freu mich schon aufs Wochenende, wo ich wieder Zeit eingeplant habe die Säge (und die Nachbarn) zu quälen, denn ganz geräuchlos ist das werkeln auch nicht
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline astromethyst

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 16
    • astromethyst
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #3 am: April 29, 2016, 17:40:50 Nachmittag »
Hallo Andreas,

ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren intensiver generell mit der Bearbeitung von Mineralien und kann mich Speul nur anschließen.
Für ein paar Dinger im Jahr lohnt es nicht. Halbwegs vernünftige Bearbeitungsmaschinen sind auch nicht ganz billig.
Weil es mir Spaß machte, hab ich mir einige Geräte selbst gebaut oder spezielle dann auch gekauft.
Weiters möchte man ja eine möglichst gute Qualität erzielen, und da ist inkl. dem Lernprozess schon ein nicht unerheblicher Zeitaufwand notwendig.
Also, Grundsatzentscheidung in erster Linie mal, was und wieviel möchte man machen.

Es gibt schon eine Low Cost Variante, so wie eigentlich viele, die sich damit beschäftigen irgend wann mal anfangen.
Wenns nur für Meteoriten sein soll genügt ja eine relativ kleine Diamantsäge und die Flächen dann schleifen und polieren von Hand.
Mit entsprechenden Schleifpulvern auf Glas- oder Metallplatte und polieren auf Filz, Leder usw.
Aber, wie gesagt den Zeitaufwand nicht unterschätzen.

LG
Hermann

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1145
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #4 am: April 29, 2016, 20:23:10 Nachmittag »
Hallo Andreas,
schließe mich den Vorpostern an.
Zu DDR Zeiten hätte ich gesagt mache erst mal eine
1. Soll-Ist Analyse:
Wie viel Mets in welcher Größe sollen in deiner Vitrine strahlen, und was kostet das, wenn du nicht selber schneidest, schleifst und polierst!
Beispiel:
In meine Vitrine passen ca. 80 bis 100 geschnittene und polierte Geschiebehälften von 5 bis 10 cm Größe. Wenn ich die alle zum Steinmetz geben würde, bezahle ich bei uns dafür ca. 700 €.
Eine gute DIAMANT-Säge, SNB-25 kostet ca. 900 €
Eine gute Flachschleif-Maschine, GL 24-076 kostet ca. 2200 €
Für mich war also klar wie die Sache läuft!

2. Geldmachen: :nixweiss:
Willst du Mets für andere Personen schneiden und polieren und die Kosten für die Maschinen wieder rausholen, musst du einen vernünftigen Preis machen und ständig die entsprechenden Aufträge reinbekommen.
Ich hätte da in Zukunft einige Stücke zur Bearbeitung anzubieten, falls der Preis stimmt.

Unbestritten ist natürlich, an/mit Maschinen selber machen ist geiler, spreche da aus eigener Erfahrung.
Und dann gibt es da noch das Asketenverfahren - Handpolitur auf Glasscheiben, könnte dir in einer PM mal paar Bilder schicken! Oder siehe Netz.

Gruß Ehrfried :hut:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #5 am: April 29, 2016, 21:53:36 Nachmittag »
Hallo ,
das ist doch nicht schlecht was da an Ideen zusammen gekommen ist.Danke ersteinmal.
Also, warum will ich mich informieren?
Meteoriten ,und das Weltall an sich ,ist seit einiger Zeit mein Haupthobby- interesse, das ich neben meiner Familie und Arbeit und anderen Hobbies habe. Ein Problem dabei ist , das ich kaum schoene polierte Scheiben finden kann.  Selbst eine ordendliche Scheibe von einem NWA 869 zu finden und dann noch fuer einen O.K. Preis ist eine langwierige Sache.(Vielleicht schaue ich auch nicht in der richtigen Ecke dannach).Die meisten Scheiben von den wenigen ueberhaupt sind auch noch nicht einmal poliert. Auch habe ich noch nie einen ganzen Meteoriten in Scheiben geschnitten , oder als Block geschnitten und aehnliches gesehen.Meteoriten koennen recht billig erstanden werden und aus z.B. Nwa 869 kann man doch ne Menge machen fuer mein Verstaendniss.Das ist die andere Sache, ich denke es macht mir sehr viel Spass.Frueher habe ich eine Menge Zeit mit Angeln verbracht. Da ich nicht oft in Restaurants  essen gehe oder in die Kneipe im Dorf ,und auch kein Autointusiast bin, so bleibt mir genug Geld um es fuer dieses Hobby auszugeben- ich lebe ja nur einmal.
Klar, wenns zu teuer ist, dann macht das keinen Sinn, aber deshalb frage ich ja. Ich bin handwerklich bewandt wenns darum geht aus einer Anleitung was zu bauen. Aber es muss was Gescheites sein , sonst machts auch keinen Sinn. Habe viel Platz und die Nachbarn sind weit weg.Und Zeit finde ich immer wenn ich etwas liebe, und wenns im Winter ist, wo man sowieso nicht raus kann.
Also , wenn jemand eine Idee hat, was gut ist zu kaufen aus eigener Erfahrung ,oder eine Bauanleitung  , dann bitte Bescheid sagen.Auch wenn ich es  am  Ende doch nicht durchziehen wuerde waere es doch eine Bereicherung fuer mich.
Bin Sontag wieder  online.
Gruss und Dank
Andreas


Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #6 am: Mai 01, 2016, 12:30:25 Nachmittag »
 guten Mogen,

also ich habe das Ganze mal ueberschlafen.
Durch Kally weiss ich was es ungefaehr kostet. Speul hat recht, wieviel Steine will ich eigendlich schneiden? Da ich ich die Steine nicht hier auf dem Wochenmarkt kriegen kann, ist der Zeitaufwand schon dafuer "enorm".Also, wieviel will ich schneiden? 5Mets.? 10?
Dafuer lohnt sich der Aufwand/ die Anschaffungskosten echt nicht.
( Du sprichts von einer kleinen Diamantensaege , Hermann, wie gross , wie teuer ? Kannst Du mir da einen Tip geben? Schon mal versucht mit einem Schwingschleifer zu polieren ? Ich weiss nicht obs geht, war nur eine Ueberlegung.)
Ich kenne da auch jemanden der angeboten hat ein paar fuer mich zu scheiden und schleifen . Und ich bin sicher das er auch ueber die richtigen Werkzeuge verfuegt.
Ich denke , das wenn mir nicht jemand einen Tip fuer eine preiswerte kleine Diamantensaege gibt,ich es wohl eher vergessen muss.
Freut mich meine Fragen hier im Forum  beantwortet bekommen zu haben.
Mit Dank und Gruss
Andreas

Offline astromethyst

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 16
    • astromethyst
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #7 am: Mai 01, 2016, 15:07:19 Nachmittag »
Hallo Andreas,

also, Diamantsägen für Mineralien gibt es ab etwa 100 mm Blattdurchmesser. Da musst Du aber bezügl. der Steingröße knapp die Hälfte wegrechnen, da Du ja nicht den ganzen Durchmesser zum sägen nutzen kannst.
Standardgrößen sind so etwa 250 mm Blattdurchmesser.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob es sich wirklich rechnet oder sinnvoll ist, hier ein paar hundert Euro zu sparen - vielleicht möchtest Du ja auch mal einen größeren Stein schneiden.
Guck Dir mal die Preise der verschiedenen Geräte an, es gibt einige Hersteller und Händler im Internet.

Ein Schwingschleifer zum Flachschleifen und polieren ist völlig ungeeignet, da ist die Option mit der Hand auf einer Glasplatte noch wesentlich besser.
Der Schleifvorgang selbst ist bei deiner angedachten Steingröße nicht soooo zeitintensiv, was viel Zusatzzeit kostet ist der ganze Durchlauf, bis Du alle Korngrößen des Schleifpulvers bis zur Politur inkl. gründlichster Reinigung usw. durch hast.
Polieren kannst Du notfalls auch mit einer Filzscheibe in einer Bohrmaschine eingespannt.

Falls Du wirklich schneiden und schleifen möchtest, würde ich an deiner Stelle schon zu einer Standardgröße der Säge raten.
Denn Schleifvorgang mit der Billigvariante fürs erste von Hand, und wenn Du dann intensiver weitermachen möchtest, kannst dir ja weitere Schleif- und Poliergeräte dazu anschaffen.
Die Option mit einer kleinen Steinsäge wäre wirklich nur, wenn Du vorhast, tatsächlich nur einige Mets im Jahr mit kleiner Größe zu schneiden. Aber wenn Du schon mal damit anfängst wirds wahrscheinlich nicht dabei bleiben...

Viele Grüße
Hermann

Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #8 am: Mai 01, 2016, 18:33:34 Nachmittag »
Hey Hermann,
ich habe schon 4 Haeuser gebaut, war schon mal Mitglied im Irischen Nationalteam fuer Kuestenangel und habe 2004 schon mal  eine Weltmeisterschaft im Kuestenangel mitgemacht,aber Met. schneiden und polieren ist absolutes Neuland fuer mich . Weder habe ich eine Ahnung von den Saegen noch von" auf einer Glasplatte polieren".Ich verstehe dass  so ,das Du Deine eigenen Erfahrungen gemacht hast und jetzt weisst wie es "fuer Dich gut " geht. Ich waere Dir echt dankbar wenn Du mir das ein bisschen genauer erklaeren koenntest. Z.B. welche Saege von welchem Hersteller und dann auch wie genau das mit den Schleifen ist.Nehme ich Schleifpapier - welche Koernung- oder ne Paste? Ich weiss nicht ob Du Deine Erfahrung einfach so teilen willst oder nicht ? Du muesstest mir auch nicht alles verraten wenn Du nicht willst, ich vestehe das schon, aber wenn Du mir ein bisschen mehr sagen koenntest waere ich schon sehr froh drueber.Du kannst Dich ja unter  schefzig@eircom.net   mit mir in Verbindung setzen.

Gruss und Dank

Andreas

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2977
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #9 am: Mai 01, 2016, 19:50:08 Nachmittag »
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline astromethyst

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 16
    • astromethyst
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #10 am: Mai 01, 2016, 20:28:19 Nachmittag »
Hallo Andreas,

bei deiner Frage ging es in erster Linie mal darum, ob sich die Anschaffung von Bearbeitungsmaschinen lohnt und das wurde ja schon mal ganz gut erklärt, damit Du mit dieser Hilfestellung das Ganze etwas besser einschätzen kannst.
Eine ausführliche Anleitung zum Thema Steine sägen, schleifen und polieren würde hier vermutlich den Rahmen sprengen und ist auch weiters nicht ganz die richtige Rubrik, sondern würde wohl eher in die Mineralienecke gehören.
Zudem habe ich momentan auch leider nicht die Zeit dazu.

In keinster Weise geht es aber darum, dass ich dir irgend etwas nicht verraten möchte, denn das Thema ist ja kein Geheimnis und es gibt jede Menge Infos und auch Anleitungen im Internet.
Einfach mal "mineralien schleifen und polieren von hand" bei Mister Google eingeben.
Und ja, auch hier im Forum wirst Du fündig (siehe Link von Speul)
Natürlich hat jeder bei speziellen Steinen sicherlich seine eigenen Erfahrungen und Methoden, das sind dann die Feinheiten, welche später kommen.
Bei Meteoriten hab ich jetzt selbst leider keine Erfahrung, da ich bislang überwiegend andere Steine bearbeite.
Die Grundmethoden zum Bearbeiten sind aber ident.

Viele Grüße
Hermann

Offline Skywanderer

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #11 am: Mai 01, 2016, 20:44:56 Nachmittag »
Danke Speul und danke Hermann,
dann mach ich mich mal schlau ueber die naechsten paar Tage.

Andreas

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #12 am: Mai 01, 2016, 20:48:04 Nachmittag »
Hallo,

es mag in diesem Zusammenhang auch einmal erwähnt werden, dass "Edelsteinschleifer" ein Ausbildungsberuf ist - da gibt es eine ganze Menge know-how, was sich beispielsweise den entsprechenden Lehrbüchern entnehmen lässt. Gerade für den Einstieg ist das vielleicht keine so schlechte Idee... :belehr: :einaugeblinzel:

Gruß,
Holger

Offline astromethyst

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 16
    • astromethyst
Re: Suche Informationen ueber Meteoritensaegen und Poliermachienen
« Antwort #13 am: Mai 01, 2016, 21:32:17 Nachmittag »
Hallo,

ja genau, zu Holgers Vorschlag möchte ich noch erwähnen, dass es auch Schleifkurse gibt.
Idar-Oberstein ist z.B. ein Eldorado dafür, wo laufend solche Kurse für Anfänger usw. angeboten werden.
Aber auch bei diversen Herstellern und Händlern wird so was angeboten.

Wäre ja vielleicht auch eine Möglichkeit.

Viele Grüße
Hermann

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung