Autor Thema: Kristalline Geschiebe: "Bestimmungswarnung"  (Gelesen 2285 mal)

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 205
Re: Kristalline Geschiebe: "Bestimmungswarnung"
« Antwort #30 am: November 07, 2019, 19:50:25 nachm. »
Lieber Speul, so unglaublich es klingt, aber Du hast recht!!  :einaugeblinzel:

Vielleicht findet sich hier der eine oder andere petrologisch Bewanderte, der die Genese von Feldspatgranoblasten kommentieren kann? Ist diese identisch mit dem Begriff "Feldspatsprossung"? Sind gleichzitige metasomatische Vorgänge Voraussetzung für die Bildung von solchen Granoblasten? Bei welchen mittel- bis mittelhohen Metamorphosereaktionen entsteht bevorzugt Feldspat, in diesem Falle Alkalifeldspat (und wird nicht aus dem System entfernt)? Woraus?

 :winke:
karlov

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 205
Re: Kristalline Geschiebe: "Bestimmungswarnung"
« Antwort #31 am: November 07, 2019, 19:56:14 nachm. »
Ich sagte ja "erkennbares" Mineral. Unterschiedliche Beleuchtung auf der Bruchfläche zeigt, dass die Granoblasten aus einem Alkalifeldspat-Kristall bestehen.

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 205
Re: Kristalline Geschiebe: "Bestimmungswarnung"
« Antwort #32 am: November 07, 2019, 19:57:22 nachm. »
Dies ist der zweite Geschiebefund dieses Gesteinstyps aus dem Västervik-Gebiet.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung