Autor Thema: Glaube hierbei handelt es sich um einen Ureilite ?!  (Gelesen 781 mal)

Offline Der Meteorit Magnet

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 32
Glaube hierbei handelt es sich um einen Ureilite ?!
« am: Oktober 31, 2017, 03:15:53 vorm. »
Bisher konnte mir absolut niemand sagen , um was für ein Gestein es sich hier handelt.
Durch suche im Netz habe ich jetzt selbst etwas gefunden.
Ich würde mal auf einen Ureilite tippen,zählt zur Gruppe der Stein-eisen-meteorite und unter dieser Gruppe sehr selten.Würde auch erklären,warum mir bisher niemand weiter helfen konnte.

Offline Der Meteorit Magnet

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 32
Re: Glaube hierbei handelt es sich um einen Ureilite ?!
« Antwort #1 am: Oktober 31, 2017, 03:23:57 vorm. »
Hier noch ein weiteres Bild

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2665
Re: Glaube hierbei handelt es sich um einen Ureilite ?!
« Antwort #2 am: Oktober 31, 2017, 05:10:50 vorm. »
Hallo Meteorit Magnet,

höchstwahrscheinlich (im wahrsten Sinne des Wortes) handelt es sich um einen irdischen Stein - welcher Art auch immer. Die Fotos zeigen m.E. nichts, was auf einen Meteoriten hindeuten würde.

Bitte teile uns doch einfach mit, ob Du den Stein gefunden, gekauft oder sonstwas hast. Wo er lag, etc pp. Ein bischen mehr Input! Es ist bedeutend einfacher, sich dann ein Bild darüber zu machen, wenn man mehr Informationen bekommt als nichtssagende Bilder ohne Maßstab.
Danke.

Warum glaubst Du denn, es handle sich um einen Ureiliten?

Gruß,
Andi

Offline Buchit

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1044
Re: Glaube hierbei handelt es sich um einen Ureilite ?!
« Antwort #3 am: Oktober 31, 2017, 07:57:14 vorm. »
Hallo,

es gab hier kürzlich (allerdings im thematisch "richtigen" Board über unbekannte Gesteine... :ehefrau:) eine Diskussion mit einem Teilnehmer, der sich diesbezüglich "richtig" ( :streichel:)  verhalten hat: Er stellte seinen Fund und dessen Herkunft kurz vor, bevor er die - neutral formulierte! - Frage stellte, um was es sich dabei handeln könnte. (Er ging also nicht wie selbstverständlich davon aus, dass es ein Meteorit sein müsse! :ehefrau:, weil es nichts anderes sein könne...) Nachdem die ersten Reaktionen eingetroffen waren, erklärte er, warum er seinen Fund für einen Meteoriten gehalten hatte: Er hatte im Netz Bilder gefunden, die ihn als petrographischen Laien auf die falsche Spur gelenkt hatten.

Es war doch nun schon so oft Thema hier: Bilder aus dem Netz können einen Laien bestenfalls verwirren, und auch ein erfahrener Gesteinssammler wird eine Ansprache (mit Spezialgrüßen an Mettmann :winke:) nach einem Foto erstmal mit einem Fragezeichen versehen. Die Klassifizierung als Ureilit ist nach derartigen Kriterien bestenfalls Wunschdenken zu klassifizieren.

Nachdem wir von dem fraglichen Gestein zudem nur Schnittflächen zu sehen bekommen :ehefrau: :wehe: :platt:, ist meine vorläufige Einschätzung, dass es sich um ein magmatisches Gestein terrestrischen Ursprungs mit relativ hohem Anteil an sulfidischen Phasen handelt.

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 965
Re: Glaube hierbei handelt es sich um einen Ureilite ?!
« Antwort #4 am: Oktober 31, 2017, 11:53:00 vorm. »
Mich würde darüberhinaus interessieren wie du darauf kommst,
dass Ureilite zu den Stein-Eisenmeteoriten gehören  :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline Der Meteorit Magnet

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 32
Re: Glaube hierbei handelt es sich um einen Ureilite ?!
« Antwort #5 am: Oktober 31, 2017, 20:23:07 nachm. »
Ersteinmal habe ich die Bilder selber gemacht.Gefunden habe ich den "Stein" zwischen Hamburg & Lübeck auf einem Feld.
Und wie ich darauf komme,dass es sich um einen Ureilit handeln könnte , siehe Hier :  http://www.arizonaskiesmeteorites.com/AZ_Skies_Links/NWA_2376/index.html

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2924
Re: Glaube hierbei handelt es sich um einen Ureilite ?!
« Antwort #6 am: Oktober 31, 2017, 20:55:56 nachm. »
Moin,
lies mal die Beschreibung zu NWA 2376. Dort heiß es:
Zitat
mostly consists of medium to coarse-grained olivine and pigeonite
und nun zeige bitte in Deinem Bild, oder besser in einem schärferen, wo Du Olivin und Pigeonit siehst.
Grüße
sepul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung