Autor Thema: Metallosphaera sedula  (Gelesen 156 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5291
Metallosphaera sedula
« am: Dezember 02, 2019, 14:05:56 nachm. »
Die Meteoritenfresser kommen ...   :einaugeblinzel:

Metallosphaera sedula

LINK
LINK
Scientific Reports, Volume 9, Article 18028 (2019)

Offline Met1998

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 840
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Metallosphaera sedula
« Antwort #1 am: Dezember 02, 2019, 14:27:27 nachm. »
Metallosphaera sedula,
gehören zu den Kokken.  :wow:
Da hilft nur :
Maßnahmen zur lückenlosen Infektions- und Resistenzerfassung, Isoliermaßnahmen und spezielle Desinfektionsmaßnahmen!  :fluester:
Die prognostische Abschätzung des Problems ist zur Zeit noch nicht möglich.  :unfassbar:
Aufgrund der globalen Situation muss aber auch hier das Problembewußtsein verstärkt werden.  :pro:

Ihr „Met-Dotore“  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline locastan

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Metallosphaera sedula
« Antwort #2 am: Dezember 03, 2019, 10:55:57 vorm. »
Nur keine Panik.

Ich hoffe doch mal nicht, dass ihr eure Mets in einer schwefelsauren Suppenbrühe (pH 2!) bei über 70°C aufbewahrt, oder?  :laughing:

Das sind extremophile Bakterien die auf ganz spezielle Bedingungen angewiesen sind. Ähnlich wie z.B auch die Metallfresser die an Schiffswracks nagen.

Gruß Mario.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung