Autor Thema: Die blauen Steine von Schönau  (Gelesen 5635 mal)

Offline Muschgard

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 82
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #15 am: Februar 04, 2020, 11:56:45 Vormittag »
Moin Michael,  :hut:
Zitat von: Muschgard
...die schönsten mir bekannten blauen Schlacken hat im Harz die Steinerner Hütte im oberen Siebertal produziert.
Schriften/Bilder :wow:, oder eigene Fundstücke?  :nixweiss:
Hallo Ehrfried,

Suchbegriff "Sieberachat"  ... trotz dem ich die Dinger schön finde habe ich kein Stück in der Sammlung.
Obwohl, man fragt mich hin und wieder ob ich auch Sieberachat habe - vielleicht hole ich mir dieses Jahr ein paar Brocken...

Grüße,
Michael

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 376
    • Allsky Bornheim
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #16 am: Februar 04, 2020, 12:14:18 Nachmittag »
Hi Michael,

Ja die sehen ähnlich aus wie das was man hier in der Pfalz findet.
Dunkelblaue Gläser mit marmorierten, achatähnlichen Bändern sind auch dabei (siehe Antwort #2).

Gruß Mario.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1232
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #17 am: Februar 04, 2020, 14:34:43 Nachmittag »
Fazit:  :belehr:
Also sind die Blauen Steine von Schönau, der Sieberachat und der Bodeachat:

https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=2335.msg25911#msg25911

https://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=2335.msg25938#msg25938
(Quelle Link nicht anklicken!)

nur Synonyme für Blaue Schlacke aus der Eisenverhüttung!?
(und darüber hat man hier schon 2008 "gefachsimpelt") :wow:  :unfassbar:

Gruß Ehrfried
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Muschgard

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 82
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #18 am: Februar 04, 2020, 18:38:51 Nachmittag »
...so ist es, und die ebenfalls sehr bekannten Selkesteine fallen auch darunter.

Grüße,
Michael

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 491
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #19 am: Februar 04, 2020, 20:34:10 Nachmittag »
Hallo,

Wilfried Ließmann (2018) schreibt in seinem Buch Steinreicher Harz zu Sieberachaten u. a.:

Zitat:
Das markante Aussehen beruht nicht auf irgendwelchen Beimengungen, sondern allein auf optischen Streueffekten verursacht durch winzige Entglasungskörperchen.

Besten Gruß

Eckard
 :winke:
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 376
    • Allsky Bornheim
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #20 am: Februar 04, 2020, 20:41:05 Nachmittag »
Hi Eckhard,

dann würde sich die Farbe aber je nach Lichteinfall und - verhältnissen ändern. Tyndall ist ja je nach Leuchtrichtung zum Blick entweder rot oder blau.

Gruß Mario.

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 491
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #21 am: Februar 04, 2020, 21:33:49 Nachmittag »
 :imsorry: Mario,

habe sowas noch nie in der Hand gehabt. Das sollte lediglich eine weitere Info sein, über die man vielleicht nachdenken könnte.

Schönen Abend
Eckard
 :winke:

PS: Wieso bekomme ich keine E-Mail-Benachrichtigung mehr? Hab' ich schon wieder mal die falschen Knöpfe gedrückt?  :gruebel:  :gruebel:
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5786
    • karmaka
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #22 am: Februar 04, 2020, 22:13:23 Nachmittag »
"PS: Wieso bekomme ich keine E-Mail-Benachrichtigung mehr? Hab' ich schon wieder mal die falschen Knöpfe gedrückt?"

Weil dein Server den Inhalt der Nachricht ablehnt. Ich weiß nicht warum. Dafür bekomme ich ständig eine E-Mail über dieses Scheitern der Weiterleitung.  :einaugeblinzel:

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 491
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #23 am: Februar 04, 2020, 22:38:16 Nachmittag »
Danke Martin,

das ist mir unerklärlich. Da muss ich mich mal schlau machen. Von welcher Adresse bekommst Du die Mail?

Besten Gruß
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 376
    • Allsky Bornheim
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #24 am: Februar 05, 2020, 07:47:04 Vormittag »
Hi Eckard,

das war nicht böse gemeint, du musst dich für nichts entschuldigen.  :weissefahne:

Ich hab nur laut überlegt ob das sein kann und ob man es am Objekt irgendwie nachvollziehen kann.

Ich muss mal ein kleines Bröckel durchleuchten.

Gruß Mario.

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 491
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #25 am: Februar 05, 2020, 10:01:43 Vormittag »
Moin Mario,

nenee, keene Sorje nich. Bin nich so empfindlich und hab nix Böses entdeckt. :smile:

Bin gespannt, welche Erleuchtung das Durchleuchten bringen wird.

Besten Gruß
Eckard
 :winke:
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1232
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #26 am: Februar 05, 2020, 11:08:51 Vormittag »
Moin Eckard,
ich habe gerade mal versucht mein Stück mit UV-Licht und IR-Licht zu durchleuchten.  :wow:

Meine Erleuchtung, da leuchtet nichts!   :unfassbar:
Das Licht spiegelt sich nur auf der glasigen Oberfläche und an den polierten Eisenkristallen.

Gruß Ehrfried  :winke:
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 491
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #27 am: Februar 05, 2020, 11:30:01 Vormittag »
Moin Ehrfried,

tja, dann könnte uns wohl nur Herr Ließmann sagen, wie das gemeint ist. Für direkten Kontakt empfehle ich zunächst mal diese Seite:

http://www.ielf.tu-clausthal.de/de/personen/mineralogie-geochemie-salzlagerstaetten/dr-wilfried-liessmann/

OT: Dene Antwort kam übrigens hier nicht an. Muss mich mal um arcor/Vodaphone kümmern, damit der Martin nicht mit überflüssigen Meldungen vollgemüllt wird.

Besten Gruß aus unserem vollbesonnten Dörfchen.
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1232
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #28 am: Februar 05, 2020, 14:46:44 Nachmittag »
Hi Freunde Blauer Schlacken,
weil wir gerade bei „Fälschungen“ sind.
Wenn man noch etwas Energie aufwendet und um dunkelblaue Eisenschlacke eine Lage brauner Kruste
anbringen könnte (lag ca. 20 Jahre im Wasser), dann hätte man doch einen schönen Boulder-Opal?!  :lacher:
Aber wir sind ja nicht in China!  :fluester:

Ehrfried
« Letzte Änderung: Februar 05, 2020, 15:03:16 Nachmittag von Met1998 »
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 376
    • Allsky Bornheim
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #29 am: Februar 11, 2020, 09:53:43 Vormittag »
Sooo...anscheinend ist was dran an der Tyndall Geschichte.

Den kleinen Cabochon (2x10mm) kann man beim Durchleuchten von blau nach grün umfärben. :)

An einer dünnen Bruchkante ist auch schön die rotfärbung beim Durchleuchten zu sehen.

Ob die Schlacke nun dunkelblau oder hellblau ist, hängt wahrscheinlich von der Partikelgröße der winzigen Glaspartikel und anderen Beimengungen ab.

Gruß Mario.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung