Autor Thema: Die blauen Steine von Schönau  (Gelesen 5614 mal)

Offline karlov

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 220
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #30 am: April 30, 2020, 12:07:17 Nachmittag »
Moinmoin,

historische blaue Eisenerzschlacken findet man übrigens auch als Geröll in der Neiße. Sie stammen aus der Verhüttung von Raseneisenerz. Blaue Farbe: kann nur ins Blaue vermuten, es könnte sich um Fe-Phosphate (Z. B. Vivianit) handeln.

 :winke:
karlov

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 371
    • Allsky Bornheim
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #31 am: August 24, 2020, 12:25:12 Nachmittag »
Hallo,

wir waren vor zwei Wochen wieder in der Gegend. Der Aushubhaufen liegt noch, und zieht mittlerweile auch Publikum an.
Anwohnerin sagte mir es wäre wohl auch schon ein interessierter Geologe dort gewesen.

Ich habe mir jedenfalls noch ein viertel Eimerchen mit schöner Marmorierung rausgelesen, beschnitten und im Spirator rundpoliert.  :wow:

Liebe Grüße,
Mario.

Offline Met1998

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1227
  • Steinfried
    • Angler, Ufologen und andere Aufschneider,  Herzlich Willkommen bei Ehrfried Hentschel !
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #32 am: Dezember 10, 2020, 10:19:28 Vormittag »
Na ist denn schoh Weihnachten?  x-07
Der Meister der Spiratoren aus der Pfalz hat drei „Wick Blau Hustenbonbons“ (aus dem Eimerchen mit schöner Marmorierung) mit dem Postschlitten in die Lausitz gebracht.
Was soll die Lobhudelei, Bilder sagen mehr als Worte!

Wie man sieht haftet der Magnet gut an den Eisenteilen der Blauen Schlacke aus Schönau.
Blau ist einfach schön!  :fluester:

Der „Steinfried“
Der Mensch hat die Fähigkeit zur Vorahnung und er reift mit Geduld, wie Whisky, Käse und Wein!

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 371
    • Allsky Bornheim
Re: Die blauen Steine von Schönau
« Antwort #33 am: Dezember 10, 2020, 11:21:46 Vormittag »
Hihi,

freut mich, dass die Bonbons gefallen finden.

Aber nicht zerbeißen! Wenn man die anständig lutscht, hat man länger dran.  :einaugeblinzel:

 x-00

Gruß Mario.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung