Autor Thema: NWA 4895 (provisional)  (Gelesen 202 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6273
NWA 4895 (provisional)
« am: Februar 07, 2020, 14:16:39 nachm. »
Liebe Experten, ich brauche mal Euren Rat oder eine Erklärung
in folgender Angelegenheit:

Ich habe seit 2007 ein wunderschönes Scheibchen, Chondre an
Chrondre, 13.759 g, in der Sammlung, welches ich damals als
CR2(S2) kaufte. Das habe ich jetzt mal fotografiert und bei der
Gelegenheit in die Meteoritical Bulletin Database geschaut, ob es
irgendwelche Neuigkeiten/Änderungen/Zusätze gibt. Siehe da:
das wird jetzt als NWA 4895 (provisional) aufgeführt und hat
offenbar keinen Zugang zum oder Eintrag im Meteoritical Bulletin
bekommen.

Das Scheibchen ist soooo schön - ich wüsste gern, warum diese
Namensgebung nur "provisional" ist, obwohl es ein anerkannter
Klassifikator (Ansgar Greshake in Berlin) 2007 in Augenschein
genommen hat und damals offenbar feststellte, dass es ein CR2
sei. Es muß einen Grund für die Revision geben, der vielleicht
bei Jeff Grossman liegt und bei ihm erfragbar wäre, bei Herrn
Greshake oder dem geschätzten Stefan, falls Stefan hier noch
mitliest, oder Neffe Mettmann (ex-Chladni´s heirs) oder Andi G
(auch ex-Chladni´s heirs). Ich könnte das Bild auch als MPOD
von Paul Swartz einstellen lassen und die Frage dort vor einem
erweiterten Publikum wiederholen. Aber vielleicht weiß auch hier
jemand, was es mit dieser Revision auf sich hat, warum das also
geschehen ist, und ob dieser Status so erhalten bleibt, wobei
Letzteres eher eine Wahrscheinlichkeitsaussage wäre.

Ich frage also erstmal die geschätzten Forenmitglieder, die das
hier lesen: wisst ihr, warum das so ist wie es ist, oder könnt Euch
einen Grund vorstellen? Ich füge mal mein Foto anbei und ein
Handy-Screenshot dazu aus der database.

:hut:  Alex

Offline pema

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 111
    • Marmet-Meteorites
Re: NWA 4895 (provisional)
« Antwort #1 am: Februar 11, 2020, 09:42:21 vorm. »
Hallo Alex,
ja, das ist ein - leider - weit verbreitetes Problem! Da gibt es hunderte von solchen Provisorien!
Marc und ich hatten rund 20 solcher provisorischer Einträge, z.T. seit 10 Jahren.
Ich hatte dann dem Herrn Greshake eine freundliche E-Mail geschickt und siehe da, nach wenigen Wochen waren die meisten Einträge offiziell! 
Beim letzten Kontakt mit Herrn Greshake hat dieser erwähnt, dass er dabei sei, viele von diesen "Altlasten" aufzuarbeiten...d.h., er muss sie nochmals einreichen!...Warum es jeweils im ersten Anlauf nicht geklappt hat, entzieht sich meiner Kenntnis...
Ist doch jammerschade, wenn solch tolles Material - wie in deinem Beispiel - nie über den provisorischen Status hinauskommt...
Schreibe Herrn Greshake doch eine kurze E-Mail und ich bin sicher, dass auch "dein" NWA 4895 bald offiziell werden wird!

Gruss vom Mekong!
Peter
« Letzte Änderung: Februar 11, 2020, 09:59:43 vorm. von pema »

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6273
Re: NWA 4895 (provisional)
« Antwort #2 am: Februar 11, 2020, 10:23:03 vorm. »
S̄wạs̄dī Peter, hallo,

das ist ja schön, mal wieder von Dir zu hören bzw. zu lesen, ich hoffe es
geht Euch gut am Mekong.

Ja, ich hörte inzwischen schon aus anderer Quelle, dass Klassifikationen
in Berlin zuweilen etwas länger dauerten. Ich werde Deinen geschätzten
Rat befolgen und dort in der Angelegenheit mal hinschreiben, mal sehen
ob es von Erfolg gekrönt ist - ich werde berichten.

S̄wạs̄dī h̄lāy khn, viele Grüsse
:hut: Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung