Autor Thema: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia  (Gelesen 1158 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5532
Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« am: April 27, 2020, 09:20:15 vorm. »
Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia

LINK

LINK 2

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4666
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #1 am: April 27, 2020, 09:48:55 vorm. »
Sehr schön!

Aber:
"Another expert, Wachira Kibanya, also said the small rocks were meteorites.
He warned that the fragments the villagers collected could be radio-active or harbour microorganisms that could be detrimental to health."


Ab wann wird man eigentlich "Experte" genannt?
Und warum können die in den Medienmeldungen möglicherweise in Meteoriten enthaltenen Mikroorganismen nicht der Gesundheit auch mal zuträglich sein?
 :nixweiss:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 449
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #2 am: April 27, 2020, 11:19:09 vorm. »
Sehr schön!

Aber:
"Another expert, Wachira Kibanya, also said the small rocks were meteorites.
He warned that the fragments the villagers collected could be radio-active or harbour microorganisms that could be detrimental to health."


Ab wann wird man eigentlich "Experte" genannt?
Und warum können die in den Medienmeldungen möglicherweise in Meteoriten enthaltenen Mikroorganismen nicht der Gesundheit auch mal zuträglich sein?
 :nixweiss:
Du meinst, das highly sought after Vademecum geesche des Krönsche sei in Kenia vom Himmel gefallen wie Manna? Wer weiß, wer weiß.

Der zweite Experte ist jedenfalls insofern ganz tricky, indem er seine Anderen ängstigt und dazu bringt, die Finger von den nicht ganz geheuren Teilen zu lassen. Und sich selber dann opfert, indem er die Dorfgemeinschaft von dem Teufelszeuch befreit.

Scheint jedenfalls ein feiner Fall zu sein mit allem, was dazugehört: Farb- und Lichterscheinungen, Donnerschläge, Löcher in Dächern, Kraterchen. Als Reaktion darauf sind wir Menschen halt verschieden: "Some villagers locked themselves in their houses while others ventured outside to search for the objects."


Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 889
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #3 am: April 27, 2020, 19:14:49 nachm. »
Ja, schön, mal abwarten, was man davon zu Gesicht bekommt.  :wc:

Grüße
Sigrid

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1157
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #4 am: Mai 21, 2020, 19:28:40 nachm. »
Kleiner Vorgeschmack. Das Stück ist unterwegs zu mir. Sobald es da ist, gibt's weitere Fotos.
Viele Grüße
Jens

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 889
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #5 am: Mai 22, 2020, 00:04:08 vorm. »
Das sieht doch schonmal sehr gut aus! Gratuliere und danke für´s Zeigen, Jens.  :super:

Grüße
Sigrid

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1157
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #6 am: Mai 26, 2020, 16:28:54 nachm. »
Danke, Sigrid.

Habt ihr Tipps, wie ich die rote kenianische Erde von der Kruste weg bekomme? Michael Farmer hat es mit Druckluft gemacht, so ein Gerät habe ich aber nicht. Vorsichtig abbürsten? Oder mit irgendeiner Flüssigkeit (Spiritus, Isopropanol) abwaschen? Oder dranlassen?

---------------------------------------------------

PS: Ich sehe gerade, das war mein 1111. Beitrag.  :einaugeblinzel:
Viele Grüße
Jens

Offline locastan

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 233
    • Allsky Bornheim
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #7 am: Mai 26, 2020, 16:55:53 nachm. »
Beim Abwaschen mit Flüssigkeiten hätte ich etwas Bedenken, dass die entstehende rote Soße dein schönes weiß im Inneren ein- bzw verfärbt.  :eek:

Erstmal mit dem Holzzahnstocher absticheln was geht?  :nixweiss:

EDIT: Nebenbei wo wir es anfangs von etwaigen Gewinnmargen hatten: https://www.ebay.com/itm/Gatuto-meteorite-Newest-observed-fall-24Apr2020-Kenya-Museum-piece-2589-g/254606827820

Gruß Mario.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5532
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #8 am: Mai 26, 2020, 17:40:46 nachm. »
Oder dranlassen?

Unbedingt dranlassen, Jens! Die gehört einfach dazu.  :super:

Viele Grüße

Martin

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 502
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #9 am: Mai 26, 2020, 18:04:12 nachm. »
Dran lassen, ganz klar. Äußerstenfalls Loses vorsichtig abblasen.
Karl  :prostbier:

Offline Wunderkammerad

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 449
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #10 am: Mai 26, 2020, 23:15:46 nachm. »
Anhaftende Erde vom Fallort: ein Glücksfall!

Oder, wie William Blake schrieb: "The Marriage of Heaven and Hell".

Wobei offen bleibt, was was wäre.

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1157
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #11 am: Juni 05, 2020, 10:38:54 vorm. »
So, nun kommen die versprochenen Fotos. Eure Ratschläge, die Erde vom Fallort dranzulassen, habe ich beherzigt.
Viele Grüße
Jens

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1157
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #12 am: Juni 05, 2020, 10:40:26 vorm. »
Auf dem dritten Foto befindet sich links oben eine interessante schichtförmige Kristallstruktur. Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Hier der Bereich noch mal etwas größer.
Viele Grüße
Jens

Offline KarlW

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 502
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #13 am: Juni 05, 2020, 10:49:17 vorm. »
Hallo Jens,
interesantes Stück!
Planare Frakturen in einer großen Chondre, vielleicht verursacht durch den doch recht heftigen Schock?  :weissefahne:
Grüße
Karl

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1157
Re: Meteoritenfall 24.4. Kombuini, Kirinyaga, Kenia
« Antwort #14 am: Juni 05, 2020, 11:27:00 vorm. »
Hallo Karl,

meinst du den Schock beim Aufschlag oder zuvor irgendwann im All?
Viele Grüße
Jens

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung