Autor Thema: 500000€ meteorit  (Gelesen 947 mal)

Offline ott

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 346
500000€ meteorit
« am: Dezember 10, 2020, 19:03:31 Nachmittag »
Hallo zusammen!

Ein schöner Traum! Sieht aber für mich wie ein Tektit aus

L'essentiel Deutsch: Ehepaar entdeckt 500.000-Euro-Meteoriten.
http://www.lessentiel.lu/de/leser_reporter/story/20621780

Eine besinnliche Weihnachtszeit!  x-09

LG ott
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Online locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 445
    • Allsky Bornheim
Re: 500000€ meteorit
« Antwort #1 am: Dezember 11, 2020, 09:32:28 Vormittag »
Hi ott,

für mich auch ganz klar ein Tektit...die Frage woher. So wie das etching aussieht war der schon eine geräumige Zeit unter der Erde...die Sache stinkt ein wenig.  :fingerzeig:

Hier ist auch ein Video zu sehen, mit Anbetung des des himmlischen Glücksbringers:
https://www.msn.com/da-dk/video/se/meteorite-crashes-into-pensioners-garden-in-thailand/vi-BB1bJXtp

Gruß Mario.

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 592
Re: 500000€ meteorit
« Antwort #2 am: Dezember 11, 2020, 15:26:00 Nachmittag »
Hallo Forum,

wer liegt hier falsch, die Meldung oder ich?

Ich verstehe nicht, dass dieses kleine Objekt 500 Gramm wiegen soll. Die Maße sind gering, und so wie der Finder es in der Hand bewegt, so schaffe ich das nicht mal mit 300 Gramm, die hier gerade auf dem Tisch liegen; allerdings ein etwas größeres Format haben.

Besten Gruß
 :winke:
Eckard    (der ja gerne noch etwas hinzulernen möchte)
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline ott

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 346
Re: 500000€ meteorit
« Antwort #3 am: Dezember 11, 2020, 16:57:00 Nachmittag »
Danke für das Video , Mario!Da hat man auch mal ein großenVergleich  :super:

Ja dann liegt der bestimmt schon  700.000 Jahren  :einaugeblinzel:

Ich glaub da ist ne null zu viel beim Gewicht und 5Nullen beim wert.

 x-09
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3013
Re: 500000€ meteorit
« Antwort #4 am: Dezember 11, 2020, 17:25:10 Nachmittag »
Moin,

ich habe mal geschaut, was mein größter auf die Waage bringt: 419 g

Grüße
speul

(P.S. Angebote unter 400000 Euro werden ignoriert)
 :w-gesch:
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Eckard

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 592
Re: 500000€ meteorit
« Antwort #5 am: Dezember 11, 2020, 17:28:01 Nachmittag »

Hej ott,

bei den Nullen bin ich Deiner Meinung. Da es auf der Welt eh schon zu viele Nullen gibt, habe ich die gar nicht erst erwähnt. Warum sollte man über 'NICHTS' viele Worte verlieren?  x-07

Ich hatte nur mal überschlagen, wie die Maße sein könnten. Grob kam ich auf 40x30x20 mm maximal, das wären dann 24.000 mm³. Ok, sagen wir mal 25.000. Rechnet sich besser bei 500.000 Dollar. Hm, und dann fragte ich mich, Gold, Platin alles ist sehr schwer, wiegt aber nicht 20 g etwa pro mm³: Was ist noch schwerer - bei Meteoriten?  :confused:  :gruebel: - Da ich mir die Frage nicht beantworten kann, kenne mich bei Mets ja nicht so aus, schrieb ich meinen Beitrag. Nur aus Neugier.

Ich denke, dass wir für dieses Rätselobjekt kaum eine befriedigende Antwort erfahren werden. :traurig:

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Online locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 445
    • Allsky Bornheim
Re: 500000€ meteorit
« Antwort #6 am: Dezember 15, 2020, 18:42:43 Nachmittag »
Osmium, Gold, Platin und Iridium liegen zusammen mit Uran alle um die 20g pro kubikzentimeter.  :fluester:

Bestimmt aus reinem Platin das Ding.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung