Autor Thema: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK  (Gelesen 1272 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5786
    • karmaka
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #15 am: März 10, 2021, 17:48:47 Nachmittag »
Na , wenn die Adresse stimmt  :weissefahne:

Die Adresse stimmt mit absoluter Sicherheit!  :super:

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1098
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #16 am: März 10, 2021, 18:30:33 Nachmittag »
Hier noch ein kleiner BBC-Bericht: https://www.bbc.com/news/science-environment-56337876

Danke für den Link  :wc:

Das schwarze Pulver auf dem Betonboden im ersten Foto könnte auch von einem dicken China-Böller stammen.  :laughing:

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3947
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #17 am: März 10, 2021, 21:03:44 Nachmittag »
Moin!

Sieht in der Tat sehr nach CM aus. Wer da auch immer mit Kohligen nach uns schmeißt: auf die Dauer könnte er damit den Markt ruinieren. Irgendwann wird man von Ordinary Carbonaceous Chondrites sprechen.

Es gab da mal jemanden, der schon vor vielen Jahren immer sagte: "The market is in ruin."  :einaugeblinzel:

P.s. Wann kommt denn nun endlich der erste Mond-Fall?

Unser Wintergartendach wartet auch schon viele Jahrzehnte darauf. Obwohl ich auch mit einem OC zufrieden wäre...

Gruß

Ingo

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5786
    • karmaka
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #18 am: April 05, 2021, 10:27:03 Vormittag »
Was passiert wenn ein Meteorit im Land der Popmusik fällt?

Man schreibt natürlich einen Song darüber.  :einaugeblinzel:

Das Projekt 'The Television of Cruelty' um Ian Williams aus der Region Cotswolds: AUDIO-LINK

The Winchcombe Meteorite

In the sky a fireball appears
It's been travelling 4 billion years
From Jupiter and Mars it came
Across the blackness of deep space
Towards our little Cotswold town it steers...

Chorus
It went 'cross the sky like a blinding light
It landed with a bang and gave her a fright
The little pile of ashes on the drive
Was the Winchcombe Meteorite, oh!
The Winchcombe Meteorite

Older than the Earth, it just falls down
Amino acids and organic compounds
We were all tucked up in bed
As towards us debris sped
When a space rock fell onto our town...
« Letzte Änderung: April 05, 2021, 11:32:30 Vormittag von karmaka »


Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5786
    • karmaka
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #20 am: April 05, 2021, 12:23:11 Nachmittag »
Das wird nichts! Wir können so etwas nicht, Jürgen!

Es wird schon am dreisilbigen Namen Stu ∣ ben ∣ berg scheitern.

Wie bringst du den in eine gut singbare Textzeile eines Songs, der auch außerhalb eines Bierzelts funktioniert?

Wir hätten ihn doch Ering nennen sollen...  :laughing:

 :os00:

Offline Gibeon2010

  • Technischer Supporter
  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1301
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #21 am: April 05, 2021, 12:26:22 Nachmittag »
Genial!  :super:
Viele Grüße
Jens

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 491
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #22 am: April 05, 2021, 15:24:03 Nachmittag »
Hej Martin,

Zitat:  Es wird schon am dreisilbigen Namen Stu ∣ ben ∣ berg scheitern.

Warum? Man braucht doch nur etwas Zeit, eine Idee, einige nette Wörter, und, naja, ein ganz klein wenig Talent. Da müsste sich doch machen lassen.
Meinst Du nicht auch?

Schönen Ostermontag noch.
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5786
    • karmaka
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #23 am: April 05, 2021, 16:59:02 Nachmittag »
Aber ja! Gerade Beschränkungen stimulieren ja die Kreativität und mit viel Zeit, Muse und Talent ist fast alles möglich.  :os01:

Ich bin gespannt auf die ersten Ergebnisse!  :einaugeblinzel:

Offline ott

  • Privater Sponsor
  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #24 am: April 05, 2021, 19:14:50 Nachmittag »
Wenn ich an gute Texte denke hier im Forum?!
Da fällt mir sofort einer ein.Und den müsst ihr gleich verpflichten!  :os04:

Unser WortGenie!
Wo ist er?

Gruß ott
Weiter kommt nur wer sich bewegt .Schlauer wird der fragt.Und mit offenen Augen sieht man mehr.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4739
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #25 am: April 06, 2021, 19:27:46 Nachmittag »
Geh Burschn, dös kömmer leicht selber machen:

Stubenberg - muß man am Besten die Form eines neoromantischen Volksgesanges wählen.
Denn da gibts nämlich eine goldene Regel, wenn man ein uraltes Volkslied schreibt und einen Dreisilber hat,
die zweite Liedzeile muß dann immer lauten:  Es ist scho lange heeeer.

Maria ist ein Brotaufstrich,
es is scho lange heeer..

Maria ist ein Nutzfahrzeug,
es is scho lange heeer...

Duljääh -Sehts?

Oder aussem Ärmel, als erstes braucht man eine Strophe: Was, wann, wie?.. a la:

Ein Stein fiel einst auf Stubenberg
dort drunt am schönen Inn.
Zu finden dieses Himmelswerk
zogs manchen Jüngling hin.

Duljöh, dann braucht man noch eine Geschichte, damits nicht so fad ist.

Nehmer die Kathrein für D, die Emerenz für Bayern, für Polen die Barbara...
..und die verspricht dem Freier, ihr Herz zu schenken, wenn er ihr einen Stein bringt,
so schwarz wie die Nacht, halt wie ihrer augen, Haare, etc. Pracht.
Hernach weiß man schon - das geht nicht gut naus.

Gesagt getan. Damits schön rural wirkt, flicht man noch eine saisonale Einordnung ein.
Höhö, machmer Schüttelreim..
Es blühte bleich der Schuppenwurz;
er trug die Such zu wuppen Schurz..

Nartürlich derstürzt er sich im Bergwald, sonst machts ja keinen Sinn.

Jetzt nehmen wir die Neuschwanstein-Boys zur Hand, damit die Legende einen wahren Kern hat.
Die finden ihn, nach so und soviel  Wochen, (er hat schon stark gerochen),
noch mit der Hauptmass in der Hand,
und weil man Stubenberg auf der Buben Werk reimen kann.

Inhalt Abgesang: Man zeigt den Stein noch heut zum Gedenken/Mahnung an/ob der schauderlichen Tragödie.

Wo ist eigentlich die Hauptmasse? Habs vergessen...

Und bevor ichs vergeß: Irgendwo müßt ihr noch den Sinnpruch/Lehre des Valentin einweben:  Es riecht nicht alles gut, was kracht.

So jetzt habts die Anleitung,
das dichtet Ihr schön bis zum Sonntag (meine Rübe ist angefroren, die Kälte hat sie weich gemacht)
und ich schick morgen schon den 1.Preis an den ironsforever.

 :prostbier:
Mettmann
« Letzte Änderung: April 06, 2021, 19:55:43 Nachmittag von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 491
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #26 am: April 12, 2021, 16:57:28 Nachmittag »
Hallo Forum,

Ostern zeigte Martin uns hier den englischen Song auf den Winchcombe-Meteoriten und schrieb dazu:

Was passiert wenn ein Meteorit im Land der Popmusik fällt?
Man schreibt natürlich einen Song darüber
:einaugeblinzel:
 
Jürgen (hugojun) meinte darauf: Na dann ab ins Studio und den Stubenberg Blues aufnehmen.

Martin darauf:
Das wird nichts! Wir können so etwas nicht, Jürgen!
Es wird schon am dreisilbigen Namen Stu ∣ ben ∣ berg scheitern.
Wie bringst du den in eine gut singbare Textzeile eines Songs, der auch außerhalb eines Bierzelts funktioniert?
Wir hätten ihn doch Ering nennen sollen...


Ich vorlauter Eckard aber meinte, das müsste sich doch machen lassen. - Damit hatte ich mich in eine ernste Position katapultiert, denn eine Behauptung sollte man ja auch beweisen können. Da reizte es mich, es zu versuchen.

Ich hörte gerade Shantys, gesungen vom hervorragenden Shanty-Chor Bremen-Mahndorf :super:, und dabei kam ich auf die Idee, mach doch über den Stubenberg ein Gedicht als Shanty. Ich hörte 'Rolling home' und dachte, nach der Melodie könnte es gehen. Martins Bierzelt tauschte ich also gegen den 'German Ocean' aus. - Sorry, Jürgen, es ist kein Blues und auch nicht auf Neu-Deutsch, ich schrieb's auf Treu-Deutsch; zumindest das meiste. :einaugeblinzel:

Nun ist das Produkt da, und ich frage mich, wie das wohl bei Euch ankommen wird. Seid bitte nachsichtig. Ich bin kein Goethe, den lese ich lieber. Ich habe auch (das werdet Ihr sicher begrüßen) nicht die ganze Geschichte des Stubenberg-Meteoriten eingearbeitet. Das wäre dann ja endlos lang geworden. Habe nur ein paar Punkte herausgefischt, und ich denke, das genügt auch vollkommen. Vielleicht für manchen schon zuviel; es sind 100 Zeilen, viele aber sehr kurze. :smile:

Dieser Beitrag sollte nicht zu lang werden, darum habe ich das 'Kunstwerk' :unfassbar: hier nicht geschrieben sondern als Scan eingestellt. Ich denke, dass das so besser ist.

Herzlich danken möchte ich einem lieben Kollegen, dem einzigen, der von meiner Idee wusste, für seine Hilfestellung, durch die das 'große Werk:gruebel: vollständiger und besser wurde. :danke:

Wer nun gut bei Stimme ist, der kann es ja gerne singen. 'Rolling home' wird sicherlich nicht so unbekannt sein. Der Text ist Hochdeutsch, nicht Hamburger Platt. Das ginge sicher auch, man sollte es einfach mal versuchen. Auch eine Herausforderung. :gruebel:

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

Offline locastan

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 376
    • Allsky Bornheim
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #27 am: April 13, 2021, 09:11:37 Vormittag »
Bravo!  :super:

Offline hugojun

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 264
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #28 am: April 13, 2021, 10:44:43 Vormittag »
Hallo Eckard ,
bei meinen eh bescheidenen Musikkenntnissen überlasse ich es gerne dir, in welche Musik-Richtung es gehen soll.
Hast du aber schön gemacht :hut:,
 bin gespannt, wer sich an die Interpretation heran macht ? :gruebel:

LG
Jürgen

Offline Eckard

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 491
Re: Meteoritenfall 28.2. ~21:54 UT, Winchcombe, Gloucestershire, UK
« Antwort #29 am: April 13, 2021, 11:28:42 Vormittag »
Hallo Mario,
hallo Jürgen,

 :danke: für Eure freundlichen Worte. Vielleicht brauchen wir einen Vereins-Chor, möglichst einen gemischten. :super: Aber soviele Damen spielen hier ja leider nicht mit. Wirklich schade. :traurig:

Besten Gruß
 :winke:
Eckard
Ein Stein ist nicht allein nur Stein, ein Stein der kann erzählen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung