Autor Thema: NWA 16032 ist terrestrisch  (Gelesen 1710 mal)

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6105
    • karmaka
NWA 16032 ist terrestrisch
« am: November 20, 2023, 13:44:17 Nachmittag »
Fünf Monate nach der Veröffentlichung der Klassifikation ist NWA 16032 nun doch kein Eukrit, sondern irdisches Gestein.

LINK

"mistakenly classified as a meteorite"

Gab es das im MetBull schon einmal? Welcher Laborfehler könnte dafür verantwortlich gewesen sein?

Hoffentlich wurde von NWA 16032 nichts verkauft und gekauft.

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4061
  • Der HOBA und ich...
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #1 am: November 20, 2023, 16:54:50 Nachmittag »
Moin!

Gab es das im MetBull schon einmal? Welcher Laborfehler könnte dafür verantwortlich gewesen sein?

Ob es das schon mal gab weiß ich nicht. ich meine NEIN - kann mich zumindest nicht an so etwas erinnern. Ein einfaches Vertauschen/Verwechseln von Probenbezeichnungen oder Daten könnte hier schon das ganze Geheimnis sein. Wichtig ist, dass der Fehler korrigiert wurde.

Ich hoffe, dass der Besitzer noch keine Zeit und/oder Geld in die Präparation gesteckt hat.

Gruß

Ingo

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1959
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #2 am: November 22, 2023, 19:53:48 Nachmittag »
Interessante Frage!

Ich habe versucht, ein Photo vom irdischen Stein, als Referenz zu finden, leider ohne Erfolg!

Ob es noch "Eucrite-/HED achondrite-pairungs",  in Metbull gibt?  :wehe:




Offline ObsidiJan

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 34
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #3 am: November 23, 2023, 08:04:39 Vormittag »
Würde mich nicht wundern, wenn sich der terrestrische Stein jetzt wegen der Geschichte doch gut verkaufen ließe, vielleicht sogar besser als mancher Eukrit ;-)
Bei Münzen gibt es auch Fälschungen, die teurer sind als die Originale.

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3054
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #4 am: November 26, 2023, 14:14:25 Nachmittag »
Interessante Frage!

Ich habe versucht, ein Photo vom irdischen Stein, als Referenz zu finden, leider ohne Erfolg!

Ob es noch "Eucrite-/HED achondrite-pairungs",  in Metbull gibt?  :wehe:

Hast Du denn ein Photo vom Pseudometeoriten. Ich habe keins gefunden!
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline hugojun

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 405
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #5 am: November 29, 2023, 11:10:17 Vormittag »
Interessante Frage!

Ich habe versucht, ein Photo vom irdischen Stein, als Referenz zu finden, leider ohne Erfolg!

Ob es noch "Eucrite-/HED achondrite-pairungs",  in Metbull gibt?  :wehe:

Hast Du denn ein Photo vom Pseudometeoriten. Ich habe keins gefunden!

Foto vom echten unechten würde mich auch interessieren  :lechz:

LG
Jürgen

Offline Buchit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1096
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #6 am: November 29, 2023, 12:56:01 Nachmittag »
Naja, fast noch mehr als ein Foto würde mich eigentlich der Umstand interessieren, wie die Analytiker ursprünglich darauf gekommen sind, der Stein würde eine metalische Phase und Troilit enthalten - so steht es zumindest in der Beschreibung im Bulletin...

Und ansonsten - ich hätte da ein paar schöne Belegstücke für einen irdischen Mikrogabbro (skandinavisches Geschiebe, gehört wahrscheinlich in das Umfeld des Taberg-Hyperits): Welche Grammpreise bietet ihr :laughing: :einaugeblinzel: :laughing:

Offline hugojun

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 405
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #7 am: November 29, 2023, 13:46:05 Nachmittag »
Naja, fast noch mehr als ein Foto würde mich eigentlich der Umstand interessieren,
wie die Analytiker ursprünglich darauf gekommen sind, der Stein würde eine metalische Phase und Troilit enthalten -
 so steht es zumindest in der Beschreibung im Bulletin...


Du stellst die die Frage wie Metall und Troilit in terrestrisches Gestein vorkommen kann?

Ich denke die MB Beschreibung für NWA 16032 gehört zu einem Eukriten , nur nicht zum NWA 16032 Belegstück .

 „J. Gattacceca, CEREGE: This sample was mistakenly classified as a meteorite due to a laboratory error “

Nur wem ist das aufgefallen? War es vielleicht schon ein potenzieller Käufer seltsam vorgekommen?


LG
Jürgen

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5019
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #8 am: November 29, 2023, 16:23:35 Nachmittag »
Ich finds wichtiger,
daß der Kasus zeigt, daß das System funktioniert, da der Fehler doch sehr schnell korrigiert wurde.

Der Fehler, mei, könnt ja auch eine banale Ursache haben,
z.B. das versehentliche Verrutschen in der Zeile in einer ExcelTabelle.
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Sikhote

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1249
Re: NWA 16032 ist terrestrisch
« Antwort #9 am: November 30, 2023, 13:20:53 Nachmittag »
 Genau, Fehler können passieren. Gut, wenn sie erkannt und schnell behoben werden.

Grüße
Sigrid

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung