Autor Thema: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt  (Gelesen 3901 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6224
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #15 am: Februar 07, 2008, 20:14:59 nachm. »
Ich habja ma gelesen, daß wenn man heute im Streufeld man noch einen Gibeon finden will,
man nach Rostschlonz, pardon Ironshale-Bröcklein an der Oberfläche sucht und dann darunter
graben muß, ob in der Tiefe noch ein dazugehöriger Klotz begraben liegt.

Erübrigt sich, weil der Export inzwischen illegal ist! Solche Stücke wie mein vorhin
hier vorgestelltes sind schon länger außer Landes und "the top of the cream" läßt
sich also nicht mehr vermehren und ist zum großen Teil auch nicht mehr verfügbar,
bzw ab und an wird es wieder was aus Sammlungsauflösungen oder Transfers geben,
aber das hat dann auch seinen entsprechenden Preis. Solche sehr schön geformten
Gibeons, dazu noch mit natürlicher Patina, kriegt man (heutzutage!) jedenfalls nicht
mehr für $1/g oder sogar noch darunter, so wie früher mal, selbst im (multi)-kg-Bereich
wohl kaum noch, wenn es echte "Sahnestücke" sind... Fragt mal die einschlägigen
Händler und die sonstigen üblichen Verdächtigen!

Alex

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #16 am: Februar 07, 2008, 22:07:36 nachm. »
Hallo Martin,

"wunschgemäß" hier ein paar quasi unbearbeitete Sikhotes.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6224
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #17 am: Februar 07, 2008, 22:34:08 nachm. »
"wunschgemäß" hier ein paar quasi unbearbeitete Sikhotes.

Peter, ich fürchte, nein falsch - ich hoffe! - der Herr Mettmann wird dann gleich oder
später noch mal genau den unbearbeiteten Sikhote schlechthin im Bild vorstellen, den
er vor zwei, drei Jahren irgendwohin verkauft hat, als sich das gute Stück niemand
sonst als der Käufer leisten konnte oder besser wollte. Insofern hat sich mittlerweile
schon was geändert.

PS: ...ich konnte mich damals auch nicht aufraffen - leider nicht! - denn inzwischen
wüßte ich es besser...!!!

Alex

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4534
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #18 am: Februar 07, 2008, 22:39:17 nachm. »
Hihi Peter,

die gehn ja noch.
Ich hab mal ein paar Ladungen aus jüngeren Pflückungen gesehn, bevor sie getrommelt, um die ebay mit kleinen Individuals zu füttern, die waren quietschocker und vollständig mit fast schon pelzigem Rost eingemantelt.

Pling!
Martin
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4534
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #19 am: Februar 07, 2008, 22:42:30 nachm. »
Zitat
noch mal genau den unbearbeiteten

Och nö, nich schon wieda, den kennt doch jeder schon.
Der war aber was anders, den hatten dem Krinov selig seine Jungs noch aufgelesen, lag also nicht lang im Feld.
(Den konnten und wollten sich damals ne ganze Reihe Leut leisten...).

Iiiiih, ich will aber maln Bild von so einem richtigen Campo sehn, stinkig, wie man ihn aus der Grube zieht... ich find den Situs nimmer...
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #20 am: Februar 07, 2008, 22:55:35 nachm. »
Ich hätte hier noch einen naturbelassenen Canyon Diablo mit allerlei Anhaftungen.

Grüsse,
Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4534
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #21 am: Februar 07, 2008, 23:07:26 nachm. »
Der ist pfundig! Da pappt ja noch halb Arizona dran!

Also ich find, grad bei den Masseneisen, die relativ günstig sind, gehört einfach auch ein Stück a la naturelle mit in die Vitrin,
auch wenn die Frau Gemahlin, der Herr Gemahl quiekt: Iiih mach weg!  :ehefrau:

Gibt leider viel zu wenig Sammler, die so etwas schätzen und daher wird fast alles schon vorab gereinigt.

 :super:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

astro112233

  • Gast
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #22 am: Februar 08, 2008, 02:28:33 vorm. »
Hi Martin,

gehe völlig konform mit deiner Auffassung. Zurück zur Natur.  :lacher:

Gibeon extrem.  :wow:
http://cgi.ebay.de/Gibeon-Meteorite-Shavings-Stardust_W0QQitemZ180214085839QQihZ008QQcategoryZ3239QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem 

Gruß Konrad.  :prostbier:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #23 am: Februar 08, 2008, 06:45:06 vorm. »
Hallo Konrad,

aber jetzt übertreibst du :ehefrau: , da lob' ich mir doch meine Sikhotes, die kann man wenigstens anfassen und erkennen. ... ( :fluester: und in die Dachrinne legen :laughing: )

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

H5P6

  • Gast
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #24 am: Februar 08, 2008, 10:06:32 vorm. »
Hallo, :winke:

hat vielleicht doch noch einer eine Idee,was das Reinigen von Stein-Eisen betrifft? :danke:

Gruß Jürgen :smile:

astro112233

  • Gast
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #25 am: Februar 08, 2008, 11:06:33 vorm. »
Hi Peter,

Wahnsinn. Das sind ja sicherlich 1500 Sikhote :streichel: Babys, also ein richtiger Kindergarten. Die solltest du im Frühling in deinem Garten einpflanzen. Im Herbst wird dann geerntet. :lacher: 

Emsige Erntehelfer werden von mir gestellt. :fluester:   

Gruß Konrad.  :prostbier:

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #26 am: Februar 08, 2008, 11:11:38 vorm. »
Hallo Konrad,

du solltest das eigentlich noch von meinem September-Rätsel wissen - Es sind über 7.000 Stück  :baetsch:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?action=dlattach;topic=1120.0;attach=3850

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1956
Re: Ungewöhnlich großer Meteorit in der Antarktis entdeckt
« Antwort #27 am: Februar 09, 2008, 21:24:26 nachm. »
 :winke:
 :user:

Hier die ganze Info zu dem besagten Fund des Meteoriten        Fotos - Videos und Berichte


http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=1763.0

Gruß;

ganimet
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung