Autor Thema: Meteoritenfall in Bali  (Gelesen 1407 mal)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Meteoritenfall in Bali
« am: Februar 18, 2008, 21:31:29 nachm. »
Hallo,
Carancas ist jetzt nur noch der zweitfrischestes Meteorkrater. Es gibt einen neuen Meteoritenfall in Bali, und der hat auch einen süssen,kleinen Krater erzeugt:

http://www.mediascrape.com/News/ViewNewsItem.aspx?newsItemId=38996&rootVideoPanelType=1

Grüsse,
Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4534
Re: Meteoritenfall in Bali
« Antwort #1 am: Februar 18, 2008, 22:39:12 nachm. »
Ui, und die sehen sogar echt aus!

 :wow:
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6224
Re: Meteoritenfall in Bali
« Antwort #2 am: Februar 18, 2008, 23:15:36 nachm. »
Der Krater wird aber nicht zu bergen sein wie (z. B.) im Falle von Neuschwanstein-II. Und
wenn man da jetzt noch was rausholt, sieht das sicher auch nicht mehr ganz so frisch aus
wie die ersten geborgenen Frischlinge... Aber man lernt: irgendwo fällt immer was herunter -
wie wäre es also demnächst einfach mal mit, na sagen wir, "Kleinkleckersdorf" oder
"Dingenskichen"...???  :einaugeblinzel:

Alex

[PS: ...http://de.wikipedia.org/wiki/Platzhaltername usw sind schöne Zeitvertreibe, wenn
man den eher ernsthaften Gedanken des Tagesgeschäfts entfliehen will...]

Speci-Man

  • Gast
Re: Meteoritenfall in Bali
« Antwort #3 am: Februar 19, 2008, 01:12:09 vorm. »
Hallo!
Fälle wie diesen (könnte wirklich einer sein) nehmen wir - vor dem historischen Hintergrund - als äußerst selten wahr. Ich sehe da aber auch eine Wahrnehmungs-Verzerrung: Im Kommunikations-Zeitalter bleiben nur wenige Events unbemerkt. In den Jahrhunderten davor mögen die meisten solcher Fälle häufig gar nicht bis in die Aufmerksamkeit der Wissenschaft vorgedrungen sein. Insofern bezweifle ich, dass wir eine "gesegnete" Generation sind. Wir nehmen nur deutlich intensiver wahr.
Grüße  :winke:
Gerhard

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Meteoritenfall in Bali
« Antwort #4 am: Februar 19, 2008, 01:53:05 vorm. »
Hallo,
der Fall war übrigens bereits am 1. Januar 2008:

http://six.pairlist.net/pipermail/meteorite-list/2008-January/041193.html

Mark

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4534
Re: Meteoritenfall in Bali
« Antwort #5 am: Februar 19, 2008, 03:44:48 vorm. »
Guxxt Gerhard,

http://tin.er.usgs.gov/meteor/metbull.php

Markierst:  "Falls" , stellst ein "sort by year" und gibst ein "*" ins Suchfeld. Druxxu.

Da kannst dann mal bisserl Statistik machen. So auf den ersten Blick seh ich keine großartigen Veränderungen bei den jährlichen Fällen zwischen Vor-Internetzeit und heutzutage, bzw. Prä-Televisozoikum und heut, Telifon... also die letzten 200 Jahr hat sich dahingehend nicht viel getan.
Was eigentlich überraschend, wenn man die Bevölkerungsexplosion in dem Zeitraum dagegen hält. Da scheint keine Korrelation zu bestehen, daß wenn 10 x mehr Menschen auffem Globus rumhopsen, daß diesen dann auch 10x mehr Steine vor die Füße fielen, weils 20x mehr Füße gäbe.
---> ergo nehmen wir Fälle zurecht als selten wahr, wir hören heutzutage nur früher davon.

Pling!
Martin
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Jan Hattenbach

  • Gast
Re: Meteoritenfall in Bali
« Antwort #6 am: Februar 19, 2008, 05:11:53 vorm. »
Hallo,

naja in dem Matsch dürfte selbst mit größerem Aufwand mittlerweile nichts mehr von dem Einschlag zu sehen sein. Gibt es wirklich keine aktuelleren Meldugen zu dem Fall? Ich kann jedenfalls nichts finden...

Gruss, Jan

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung