Autor Thema: Metallstück  (Gelesen 1399 mal)

Offline Alex08

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Metallstück
« am: Juni 09, 2008, 00:31:16 vorm. »
Ein freundliches Hallo an Euch,

hier gibt es sicher einige kundige Leute in Sachen Metall-Metoriten, vielleicht
kann mir der Eine oder Andere ein wenig helfen.  :gruebel:

Also....ich hab hier ein Stück Metall und ein paar Daten.

Größe  : ca. 3cm³*
Gewicht: ca. 28,0-29,0 Gramm*
Dichte : ca. 9,5
magnetisch (stark)
Nickeltest: unschlüssig (war ein Nickelallergie-Test der zeigt aber auch bei ein und zwei Euro-Stücken nichts an)
Härte: ??? hab keine Härtestifte
Schnitt: Frakturrisse
Glanz: sieht aus wie Chromstahl
Säure  : kaum Wirkung (alk.verd. Salpertersäure ca. 10%)
nach der Säurebehandlung zeigen sich Strukturen (Widmannsche?) sie sehen
aus wie sehr kleine Eis-Schneekristalle.

(*genauer gehts nicht, weil die Digi-Waage nur in ganzen Gramm anzeigt)


So... daß wars ich hab noch ein paar Bilder, ich hoffe man kann darauf was erkennen.

Gruß Alex

ironmet

  • Gast
Re: Metallstück
« Antwort #1 am: Juni 09, 2008, 00:46:03 vorm. »
Hallo Alex,

das scheint wohl in letzter Zeit etwas häufiger aufzutreten,diese Art Gußeisen! :gruebel:

Ist jedenfalls nicht meteoritisch!
Deine geätzte Fläche zeigt eindeutig diese Dendritische Struktur,die für einige Gußeisen
sehr typisch sind.
Ich schätze das Stück hat auch eine hohe Härte?
Zudem denke ich,das Du dieses Stück nicht mit einer normalen Handbügel-Eisensäge anschneiden
kannst und das Blatt in kürzester Zeit keine Zähne mehr haben dürfte.
Daher gehe ich davon aus,das Du dieses Teil mit dem Trennjäger/Flex/Winkelschleifer geschnitten hast,
weil es anders nicht ging!
Richtig?

Viele Grüße Mirko

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1799
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Metallstück
« Antwort #2 am: Juni 09, 2008, 00:48:23 vorm. »
Hallo Alex08,

herzlich willkommen hier im Forum.

Leider muß ich dir gleich eine negative Mitteilung machen.
Das Teil welches du hier gezeigt hast, ist absolut NICHT meteoritisch.
Die Ätzmuster welche hier erschienen sind haben nichts mit Widmanstätschen Figuren zu tun.
Diese Farnähnlichen Strukturen entstehen bei bestimmten Stahlgusslegierungen auf ganz natürliche Weise.
Dein Stück ist definitiv Manmade.
Ich hab diese auch schon öfters an Fundstücken entdeckt und mußte mich am Anfang belehren lassen.

Die Suche nicht aufgeben.
Weitermachen.

Viele Grüße

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Metallstück
« Antwort #3 am: Juni 09, 2008, 06:28:05 vorm. »
Hallo Alex,

willkommen hier! Leider gibts zu deinem Fund nicht mehr zu sagen, als meine Vorredner schon ausgeführt haben.

Am wichtigsten dabei war Hannos letzter Satz:

Nicht aufgeben! Einmal klappts vielleicht.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Alex08

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Metallstück
« Antwort #4 am: Juni 09, 2008, 12:09:05 nachm. »
Euch Dreien, :super:

erstmal herzlichen Dank für die Antworten, damit habe ich wieder was dazu gelernt.
Ich hab hier noch zwei Bilder (wahrscheinlich das gleiche Material) einfach nur zum
anschauen.

Netten Gruß
Alex

ironmet

  • Gast
Re: Metallstück
« Antwort #5 am: Juni 09, 2008, 12:21:13 nachm. »
Hallo Alex,

hm,anhand Deiner letzten beiden Bilder,kann man das nicht unbedingt so festlegen.
Müsste man eben halt auch anschneiden und ätzen.
Das oberste Bild von den letzten zwei sieht nicht schlecht aus.
So könnte schon ein Eisenmeteorit ausschauen.
Aber wie gesagt,hat nichts zu heißen!
Erst das innere gibt wirklich Auskunft!

Viele Grüße Mirko

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1490
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Metallstück
« Antwort #6 am: Juni 09, 2008, 12:31:05 nachm. »
Hallo Alex,
herzlich willkommen im Forum. Meinen Vorrednern habe ich nichts hinzuzusetzen.
Verblüffend ist immer wieder, wie Fotos von der Realität abweichen. Den Fotos nach könnte man schon auf metverdächtiges Material tippen. Mir fällt da noch Pharaoneneisen ein. Sieht dem ersten Bild sehr ähnlich. Ist aber auch irdisch.
cu, Uwe
Dsds

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung