Autor Thema: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?  (Gelesen 1998 mal)

Labrador

  • Gast
Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« am: Juni 24, 2008, 21:06:17 Nachmittag »
Hallo,

Was ich mich ja schon ne ganze Weile frage: welche Minerale kommen eigentlich in deutschen Meteoriten vor. Das ist so ein Themenkomplex, der mir zwar durchaus interessant erscheint, mit dem ich mich aber gleichwohl nie intensiver beschäftigt habe. Nun laufen hier ja einige Meteoritenkenner herum, die mir vielleicht weiterhelfen können.

Gruß
Labrador

Peter5

  • Gast
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #1 am: Juni 24, 2008, 21:11:04 Nachmittag »
Hallo Andy,

also hier wäre ja schon mal ein deutscher Meteorit (Chondrit) mit typischen Mineralien wie Troilit, Maskelynit usw... :smile:

http://www.mindat.org/loc-68090.html

Gruß Peter5 .. :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #2 am: Juni 24, 2008, 21:13:51 Nachmittag »
Hallo,

Danke. Wusste ich auch nicht, dass mindat Mets mit drin hat. Dann kann ich ja da auch noch selbst ein bissel forsten. Danke dir!

Gruß
Labrador

Peter5

  • Gast
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #3 am: Juni 24, 2008, 21:17:49 Nachmittag »
Ja, eine ganze Menge Infos über Meteoriten plus Minerale habe ich da schon finden können..viele auch mit dieser NWA-Bez. z.B. :smile:

Viel Erfolg! Ach ich muss auch nochmal gründlicher dort nachschauen..evtl. taucht da dann gleich eine Liste auf, wenn man den richtigen Suchbegriff in der richtigen Eingabemaske eingibt.  :nixweiss:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #4 am: Juni 24, 2008, 23:28:46 Nachmittag »
Hallo,

für Meteoritendaten ist für mich die allererste Adresse immer:

http://tin.er.usgs.gov/meteor/metbull.php

... wenn der Fund/Fall noch nicht uralt ist kann man dann dort auch die detailierte Klassifikation nachlesen.

Probiert es doch dort z.B. mal mit Neuschwanstein:   

http://tin.er.usgs.gov/meteor/metbull.php?sea=neuschwanstein&sfor=names&ants=&falls=&stype=contains&lrec=50&map=ge&browse=&country=All&srt=name&categ=All&mblist=All&phot=&snew=0&pnt=no&code=16950

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #5 am: Juni 24, 2008, 23:36:51 Nachmittag »
http://tin.er.usgs.gov/meteor/metbull.php  :super:

Bestätigt, MetGold! Seit das "MetBase" von Jörn Koblitz nicht mehr
upgedated wird und jedweder schriftlicher Katalog den aktuellen Infos
sowieso immer hinterherhinkt, ist diese Web-Adresse allererste Sahne,
zudem ja aus der kompetentesten Quelle, die man sich denken kann...

Alex

[By the way: die Meteoritical Society braucht auch private Mitglieder!]



Peter5

  • Gast
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #6 am: Juni 25, 2008, 15:52:39 Nachmittag »
Hallo Peter1 (MetGold) ,

ja, dieser Link ist allererster Sahne! :super:..habe gerade einfach nur "Germany" dort eingegeben und gleich alle deutschen Meteoriten-Impakte - auch zu Hessen - ersehen können! :wow: :super:..danke! :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4897
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #7 am: Juni 25, 2008, 16:20:48 Nachmittag »
Zitat
welche Minerale kommen eigentlich in deutschen Meteoriten vor

Dieselben wie in allen anderen Meteoriten natürlich, denn ihre Nationalität bekommens ja erst dadurch, dasse zufällig auf die BRD geplumpst sind.
An der Genese und ihren Eigenschaften indes ändert sich nix, da sie ganz genauso von Mutterkörpern aus dem Asteroidengürtel stammen wie die andern Meteorite auch.
Die Lokalität auf dem Stufenzettel spielt bei den Meteoriten daher eine untergeordnete Rolle.
D.h. nun  :lacher: hör ich schon den Aufschreiiiii ... jajajajajaaaaa  das bedeutende an der Lokalität uffem Label ist, daß sie den Preis macht.
(Nur ob ein H5 aus der Wüste oder aus NRW ist für den Mineralogen ziemlich worscht).

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Peter5

  • Gast
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #8 am: Juni 25, 2008, 16:50:15 Nachmittag »
Zitat
Dieselben wie in allen anderen Meteoriten natürlich, denn ihre Nationalität bekommens ja erst dadurch, dasse zufällig auf die BRD geplumpst sind.
An der Genese und ihren Eigenschaften indes ändert sich nix, da sie ganz genauso von Mutterkörpern aus dem Asteroidengürtel stammen wie die andern Meteorite auch.

Das war auch mein erster Gedanke.. :laughing:

..hier übrigens noch was.. erscheint, wenn man einfach bei "Locality Search" das Wort "Meteorite" eingibt .. :smile:

http://www.mindat.org/lsearch.php?loc=Meteorite

Viel Spaß auch hier beim Stöbern.. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:



Labrador

  • Gast
Re: Meteoritenminerale aus deutschen Meteoriten?
« Antwort #9 am: Juli 12, 2008, 18:41:38 Nachmittag »
Firma dankt!!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung