Autor Thema: ebay-Schnäppchen  (Gelesen 7962 mal)

Offline Andreas Gren

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 469
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #15 am: September 14, 2008, 23:49:59 Nachmittag »
wo waren se denn ? die gewieften e bay Schnäpchen jäger?wer sich e bay Schnäppchen Jäger nennen tut kann doch sowas nicht zu dem Preis liegen lassen.
Wabar für 4.95€/g
Boguslavka für 9.75€/g
Red Rock für 3.10€/g
Benguerier in Scheibe für 1,41€/g
Taza 1,19€/g
und dann jammern wenns immer weniger Auktionen ohne Startpreis im e bay gibt. na Danke.

frustrierter Händler
"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

ironmet

  • Gast
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #16 am: September 15, 2008, 00:01:19 Vormittag »
Hallo Andi,  :streichel:

ja,so ein Mist!!!!!!!!!!!!!!!

Die Benguerir Scheibe wollte ich doch noch haben! :crying: :crying:
Und die Gibeon Kugel ist auch für ein lächerlichen Betrag davon gerollt !! :crying: :crying:

Stattdessen schreib ich hier blöd rum.

...und der Rest, nee nee nee
dafür bekommt man solche Eisen sonst nicht!
Red Rock für 3,10€/g :schmollen:

Gruß Mirko

Speci-Man

  • Gast
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #17 am: September 15, 2008, 00:47:41 Vormittag »
Hi!

Beim Händler einkaufen und und bei Ebay an Newbies verscheuern... hört sich bei Mirko und insbesondere bei Martin an wie die Lizenz zum Gelddrucken.
Denke kaum, dass der Marktmechanismus mit all seinen Inponderabilien auf eine so einfache Formel reduziert werden kann. Entscheidendes Kriterium scheint mir eher das Standing in der Handelskette (vom Finder bis zum Sammler) zu sein. Nur hier - oder auch unter Hinzuziehung diskreten Insider-Wissens-Austauschs ist meiner Meinung nach ein Vorteil zu ziehen.
"Schnäppchen" sind nur zu machen, wenn sich in dieser Kette temporäre Lücken auftun.

Grüße  :winke:
Gerhard



 

ironmet

  • Gast
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #18 am: September 15, 2008, 00:55:30 Vormittag »


Beim Händler einkaufen und und bei Ebay an Newbies verscheuern... hört sich bei Mirko und insbesondere bei Martin an wie die Lizenz zum Gelddrucken.


 


Hallo Gerhard,

bei dem Satz kann ich Dir jetzt irgendwie nicht folgen!
Hast Du da was überlesen oder mißverstanden??

Solch Blödsinn hat doch garkeiner geschrieben?? :gruebel:

Viele Grüße Mirko

Speci-Man

  • Gast
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #19 am: September 15, 2008, 01:41:10 Vormittag »
Hallo Mirko!

Wieso Blödsinn?

Martin erklärt uns haarklein, wie man die angeblichen Ebay-Schnäppchen auch für ein rundes Drittel des Preises bei Händlern kaufen kann. Bräuchte er das also nur zu tun und die selbe Ware in Ebay teuer verkaufen. Macht er aber (meines Wissens nach) so nicht.

Du kaufst von Händlern und verkaufst in Ebay. Wirklich rundum glücklich wirkst Du aber auch nicht...

Da muß ich Eure Argumentation doch hinterfragen.

Euer Gerhard  :smile:



ironmet

  • Gast
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #20 am: September 15, 2008, 01:54:05 Vormittag »
Hallo Gerhard,

hm,na so rundum glücklich ist doch niemand,oder?
Nichtmal Du!

Tja,Martin hat das so geschrieben und nur deshalb,weil er es nicht versteht,das es Leute gibt,
die Stücke auf ebay kaufen,wo sie die selbigen doch viel günstiger beim Händler bekommen.
Aber eigendlich steht da ja auch schon alles geschrieben.
Da kann man kaum noch was wirklich wichtiges ergänzen.

Viele Grüße Mirko

Speci-Man

  • Gast
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #21 am: September 15, 2008, 02:12:59 Vormittag »
Hallo Mirko!

Deine Allgemeinplätze über "Glück" finde ich- gelinde gesagt - schwammig. Eine einvernehmliche Conclusio von Händlern und Sammlern aufspüren zu können, wird wohl für immer eine Illusion bleiben...
 
Grüße  :winke:
Gerhard

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4897
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #22 am: September 15, 2008, 05:16:10 Vormittag »
Zitat
Denke kaum, dass der Marktmechanismus mit all seinen Inponderabilien auf eine so einfache Formel reduziert werden kann. Entscheidendes Kriterium scheint mir eher das Standing in der Handelskette (vom Finder bis zum Sammler) zu sein. Nur hier - oder auch unter Hinzuziehung diskreten Insider-Wissens-Austauschs ist meiner Meinung nach ein Vorteil zu ziehen.
"Schnäppchen" sind nur zu machen, wenn sich in dieser Kette temporäre Lücken auftun.

?? Ich versteh den Satz nicht??

Was bedeutet "Standing in der Handelskette"?
Das Ansehen des Verkäufers? Des Meteoriten? Mitarbeiter des Monats in der Filliale? Oder meinst einfach, zu welchem Zeitpunkt man in der Kette von Finder, Zwischenstationen, bis zum Sammler kauft?
Aber das kanns ja auch nicht sein, ein Fall von über 100 Jahren, der hat schon zig-fach den Endpunkt der Kette, d.h. zig Sammlungen durchlaufen.

Und man braucht doch kein Insider zu sein, wenn man die Preise ratzfatz ergoogeln kann, wie demonstriert.

Zitat
und bei Ebay an Newbies verscheuern

Newbies kaufen eher weniger seltene historische Fälle....

Zitat
Bräuchte er das also nur zu tun und die selbe Ware in Ebay teuer verkaufen. Macht er aber (meines Wissens nach) so nicht.

Iwo, hab ich auch eine zeitlang gemacht, recht bequeme Angelegenheit.
Ich mach nur seit Jahren kein Ebay mehr. Vielleicht fang ich wieder an, wenn Zeit ist.

Und das liest sich bei Dir so, als wäre das unmoralisch.
Als würde der arme unwissenden Neuling ohne Insiderinformationen systematisch ausgenommen.

Gerhard, diese Auktionen starten alle bei Null, ohne Reserve, ohne Buy-It-Now.
Da kann der Verkäufer doch nix dafür, wenn die Leute viel zu viel bieten.
Er geht ja auch das Risiko ein, daß viel zuwenig geboten werden kann.

Es liegt nicht in seiner Verantwortung, wenn die Bieter zu bequem sind, nachzuschauen, was der betreffende Name normalerweise kostet.
Die Leut vergleichen doch auch die Preise für Urlaubsreisen, Heizöl, Lebensmittel, Elektronik, Dienstleistungen usw.
Kennst ja vielleicht selber, wie mühsam das ist, wenn man einen Flug buchen will, weils für ein und denselben Platz 12 Tarife gibt und zusätzlich jeder Anbieter andere Bedigungen und Preise listet - da sitzt man gern einen ganzen Nachmittag und quält sich mit den Suchmaschinen ab.

Bei Meteoriten, da ist das in max. 10 min. erledigt.
Die Preise sind nicht geheim, sie stehen für jedermann ersichtlich im Netz und sind vermöge der Standardsuchmaschinen sofort auffindbar.

Natürlich geht das im ebay nicht mit jeder Lokalität, man muß schon ein bisserl wissen, was funktionieren könnte und was nicht.

Und der Thread dreht sich um Schnäppchen.
Ich wollte eben - obwohl es eine Trivialität ist - aber anscheinend machens die Leut bei Meteoriten nicht - darauf hinweisen,
daß man keine Schnäppchen machen kann, wenn man die Preise nicht kennt und auch nicht willens ist, sich kundig zu machen.

Daß man sich hie und da ans Hirn langt, magst ja verstehen.
Weißt noch, wie hier im Forum diskutiert wurde, was denn der Marktwert von Obernkirchen sei?
Wenn Du die Forumsseite öffnest, da hast zuoberst drei Sponsorenwerbungen stehen.
Da hätte man nur einfach draufklicken müssen und man hätte gefunden, daß der Andi Obernkirchen praktisch zur Hälfte dessen stehen hat, was die Forumsmitglieder einvernehmlich als Marktwert von Obernkirchen festgestellt haben.

Es gibt keinen Marktmechanismus bei Meteoriten im Ebay.
Ich hatte ja auch das Gegenteil angeführt, zu dem Überbezahlten.

Der eine Händler verkauft die Lokalität erfolreich zu 65$/g öffentlich einsehbar (der Insider weiß, daß im Jahr davor, als zum ersten Mal 150g davon überhaupt etwas besser zugänglich gemacht wurden, auch hohe Preise gezahlt wurden),
der andere verlierts gleichzeitig im ebay zwischen 1.3 und 3.7$/g.

Wo soll da ein Mechanismus sein?
Was ist da der "Marktwert" der Lokalität?
Wo soll da der mechanismus Angebot und Nachfrage sein, der Händler verkauft zu hohem Preis erfolgreich, also muß es Nachfrage geben,
gleichzeitig zerspellt es dem andern im Ebay für die schändlichsten Gebote als ob niemand auf Erden diesen Meteoriten haben wollte.

Weil eben die meisten die Preise nicht vergleichen.

Und dann wollens alle Schnäppchen machen, so wenig Geld ausgeben wie möglich, klagen teilweis man könne gar keine echten Schnäppchen machen,
aber schau, was der Andi heut berichtet, wie ihm seine Auktionen eingegangen sind.

Das sind Preise, da tät es für mich als Händler lohnen, die Stücke zu nehmen und zu recyclen.
(Kann ich ja nicht machen, mich an Freundesleid zu bereichern...)

Drum weiß ich oft einfach nicht, was die Leute wollen...

Ich kanns ja bei NWA verstehen, geht oft so, daß wir etwas äußerst billig anbieten, aber trotzdem den nicht so Fortgeschrittneren erklären müssen, warum der Preis attraktiv ist,
weil NWA eben etwas unübersichtlich,

aber bei den Funden mit Namen und Fällen?

Naja.
Übersetz mir lieber erstmal Deinen Satz, der ist zu schwierig für mich, vielleicht hab ichs ja auch mißverstanden.

Oder denkst, wennst schreibst
Zitat
Bräuchte er das also nur zu tun und die selbe Ware in Ebay teuer verkaufen.

das funktioniere nicht, könne nicht sein und müßt einen Haken haben, w e i l  ichs nicht mach?

Nada, nyschte. Da gibts keinen Haken. Ich machs nur deswegen nicht, weil ich so schon vollkommen ausgelatet bin mit Arbeit.

Ich wollt halt nur, daß den Sammlern mehr Geld in der Tasche bleibt.
Psst, Gerd, früher war ich noch idealistischer, da hab ich reihenweis die Leut, wennse was gesucht haben oder mir ein Stück gezeigt, wasse kaufen wollten, zum preisgünstigsten Anbieter geschickt - Idee war, dasse dann irgendwann von dem Gesparten als Dank schon was von mir kaufen würden - eine Illusion, Pustekuchen!

Aber was solls; hier eine bessere Conclusio übers Glück:
Soll ein jeder nach seiner Facon selig werden.

 :prostbier:
Prösterchen
Martin







"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

astro112233

  • Gast
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #23 am: September 15, 2008, 09:43:27 Vormittag »
Glück ist?  :gruebel:

Für manche Menschen ein grandioser Sonnenaufgang. Das Spiel mit seinen Kindern oder eine Sternstunde am Teleskop.

Für andere Menschen der Kauf seines vierten Ferrari, einer 6 Millionen Villa am Meer oder ein grandioser Geschäftsabschuss, bei dem er seinen Interessenten schamlos über den Tisch zog. 

Für ganz, ganz Unglückliche.
Besuche das nächstgelegene Krankenhaus und schlendere durch die Gänge der Palliativstation.

Für ganz, ganz Überglückliche.
Glück ist das Einzigste, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. Dr. Albert Schweitzer.

Für Emotionslose.
Die Ausschüttung irgendwelcher Botenstoffe im menschlichen Gehirn.

Gruß Konrad  :fluester:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2878
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #24 am: September 15, 2008, 09:54:24 Vormittag »
Hallo Andi,

geteiltes Leid ist halbes Leid: Warum nur hab ich gestern nicht mitgeboten, warum nur??? :crying:

frustrierter Kunde
Andi K.

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1564
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #25 am: September 15, 2008, 12:50:55 Nachmittag »
Hallo Dirk,

toll, daß Du dieses Thema mal angesprochen hast. Brannte mir schon lange unter den Nägeln.

Mal ehrlich, würdet ihr einen Meteoriten bei jemanden kaufen, der ihn wie folgt aufm US-ebay anpreist?

HELLO!

                  UMM, THE FIRST THING I HAVE TO SAY IS THAT I DON'T KNOW A
                  DAD-GUM THING ABOUT THESE THINGS OTHER THAN IT MIGHT HURT IF
                  YOU GET BONKED WITH ONE.

                  WHAT I DO KNOW ABOUT THIS ONE IS THAT MY GREAT UNCLE GAVE IT
                  TO ME BACK AROUND 1960. HE TOLD ME THAT HE BOUGHT IT AT METEOR
                  CRATER IN AZ.

Fortsetzung folgt...

cu, Uwe :winke:
Dsds

astro112233

  • Gast
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #26 am: September 16, 2008, 00:27:52 Vormittag »
Wie bereits erwähnt, stets auf die IMCA Mitgliedschaft achten.

Zwangsläufig ist Ebay auch eine ideeale Plattform für durchgeknallte Typen, Fantasten und profane Betrüger in Sachen „Meteoriten“. 

Andererseits ist Ebay vom grundlegenden Konzept her eine prima Sache und wohl kein renommierter Händler muss sich „schämen oder zu fein“ sein, dort vom ihm ausgewählte Meteoriten anzubieten. Ebay „Verweigerung“ könnte natürlich auch auf der individuellen Geschäfts-Philosophie eines Händlers basieren, dass er sich diesbezüglich von Ebay distanziert. Damit habe ich auch kein Problem. Jeder ist seines Glückes Schmied. Ich hoffe, ich drückte mich jetzt diplomatsch genug aus.

Des Weiteren werden durch erfolgreiche Auktionen mit Sicherheit neue  Kontakte geknüpft und dadurch positive Synergie-Effekte ausgelöst. Wenn zusätzlich die private Webseite des Händlers ersichtlich ist, wenn auch nur auf dem abgebildeten Belegkärtchen, um so besser. Der Käufer besucht doch logischerweise zu 99% die aufgeführte Webseite. Eine beinahe kostenlose Werbung. Wenn erlaubt. 

Persönlich empfinde ich die überwiegende Anzahl der eingestellten Händler-Auktionen als hervorstechende Farbtupfer und Bereicherung im gewöhnlichen Ebay Meteoritensumpf, wenn ich das mal so salopp formulieren darf.   

Komischerweise schauen wir alle, Ehrlichkeit vorausgesetzt, oftmals ins Ebay. Warum eigentlich? Zum ablachen über manche wahnwitzigen Texte, super Backstein-Wrongs zu sehen oder eben doch irgendwann ein realistisches Schnäppchen zu tätigen. Muss ja auch mal sein. 

Das ist meine persönliche derzeitige Auffassung zu dem Thema und bedanke mich deswegen hier mal bei unseren Ebay-Händlern.   

Gruß Konrad  :prostbier:

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #27 am: September 16, 2008, 03:06:29 Vormittag »
hallo,

kann man den wein in der soße, auf dem herd,  nicht mal in ruhe reduzieren lassen?

fakt ist doch, dass einige vom an- und verkauf leben (müssen). auch hobbyhändler erliegen schnell den $$$-rufen... hab ich recht oder ja?

sollte man sich viell. besser mal mit der sammler-soziologie beschäftigen.. barbie-puppen, telefonkarten, münzen ( :lacher:), ü-eier, etc. pp.)???

echte sammler sind selten..ich kenn mindestens einen, obwohl...

meine these für den tag: der, der nichts verkaufen will, ist extrem seriös!

die situation ist doch die: (günstig kaufen oder finden, ausbuddeln, sichern), kaufen-verkaufen..das ist doch ok! - wenns klappt! das problem?

wo ist das problem?

gruß
§bernd






Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4897
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #28 am: September 16, 2008, 03:18:41 Vormittag »
Genau! IMCA guckin.

Denn ich seh schon Gefahren gegeben im Meteoriten-ebay für den Laien und den Anfänger.
Zum einen die Anbieter, dies mit der Beschreibung ein bisserl arg salopp nehmen, wennse minderwertige Qualitäten verkaufen,
v.a. besteht die Gefahr durch die immer weiter Ausufernden Fernost-Fakes, weil die auch noch so verführerisch billig sind.
Ist schon bedenklich, wenn da jede Woche 30 oder 50 Mekong-Eisen als Nantan über den Tresen gehen
und die Firma keinerlei Handlungsbedarf sieht.

Nuju, und für manche hat Ebay halt etwas profanisierendes an sich. Die heiligen Steine!
Und es im Prinziiiiiiip ja auch ein bisserl bizzar, daß ausgerechnet das seltenste Material der Welt, Mond oder Mars gar, zwischen Tennissocken, Handy-Hüllen und Trockenhauben feilgehalten wird....

Und für manchen Veteranen ist eben der persönl. Kontakt wichtig. Für die ist der Unterschied von ebay zu ihren normalen Quellen ungefähr so,
wie wenn man sich nen Schokoriegel aussem Automaten zieht, statt sich gemütlich in angenehmen Ambiente im Restaurant ein Menü empfehlen zu lassen....

Satt macht Beides.
 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1564
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: ebay-Schnäppchen
« Antwort #29 am: September 16, 2008, 12:36:02 Nachmittag »
[quoteMal ehrlich, würdet ihr einen Meteoriten bei jemanden kaufen, der ihn wie folgt aufm US-ebay anpreist?

HELLO!

                  UMM, THE FIRST THING I HAVE TO SAY IS THAT I DON'T KNOW A
                  DAD-GUM THING ABOUT THESE THINGS OTHER THAN IT MIGHT HURT IF
                  YOU GET BONKED WITH ONE.

                  WHAT I DO KNOW ABOUT THIS ONE IS THAT MY GREAT UNCLE GAVE IT
                  TO ME BACK AROUND 1960. HE TOLD ME THAT HE BOUGHT IT AT METEOR
                  CRATER IN AZ.

Fortsetzung folgt...[/quote]

Also, zu erleichterten Entscheidungsfindung mal ein Bild von dem Teil, wie es im Angebot war.
Und gebt endlich zu, daß ihr das niemals tun würdet, damit ich mal zum eigentlichen Ausgangsthema ebay-Schnäppchen zurückkehren kann.  :lacher:

to be continue... :

cu, Uwe winke:
Dsds

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung