Autor Thema: Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters in Mexiko ?  (Gelesen 1590 mal)

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1925
Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters in Mexiko ?
« am: November 18, 2008, 18:08:02 nachm. »
Hallo Forenmitglieder!

Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters in Mexiko?
Welcher Meteoritentyp (Eisenmeteorit oder Nichteisenmeteorit?) wird vermutet? :gruebel:

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4551
Re: Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters in Mexiko ?
« Antwort #1 am: November 18, 2008, 18:56:07 nachm. »
Nein. Kann es auch nicht.
Was meeenste denn, was da für Energien freiwerden, wennda so ein km-Trumm ungebremst mit seinen 50.000 Sachen da reinsemmelt.

Da gibts ein gigantisches Puffdi und den Saurier hauts aus den Pantinen. Jawoll.
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters in Mexiko ?
« Antwort #2 am: November 18, 2008, 19:26:48 nachm. »
Zu Chicxulub gibt es allerdings analysierte Bohrkerne aus Tiefseebohrungen im entsprechenden
Gebiet, welche die zugehörige Beweiskette solide stützen... (siehe GEO oder MAPS, Artikel kann
ich von hier nicht zitieren, oder Internetquellen).

Alex

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1925
Re: Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters?
« Antwort #3 am: November 18, 2008, 22:34:25 nachm. »
Hallo!

In meiner näheren Umgebung (Gundelsheim/Neckar) sind mir zwei sehr unterschiedliche Gesteinsschichtungen aufgefallen!

Auf die unteren grau-bläulichen Gesteinsschichten (kalkhaltig; höherer Kohlenstoffanteil) folgten gelblichere Gesteinsschichten (höherer Lehmanteil).

Könnten in der Zwischenzone, zwischen den beiden Sedimentschichtungen eventuell Mikrometeroriten (Pfeilrichtung) zu finden sein?

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim 
« Letzte Änderung: November 18, 2008, 23:12:09 nachm. von Hungriger Wolf »

Zumthie

  • Gast
Re: Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters in Mexiko ?
« Antwort #4 am: November 18, 2008, 23:36:51 nachm. »
Hallo Achim,
nach neueren Forschungen wird angenommen, dass der Impaktor aus der Baptistina-Asteroidenfamilie stammte.
Hier der Artikel:
http://www.wissenschaft-online.de/artikel/945240
Darin heißt es auch:
"Als das Projektil auf der Erde einschlug, verdampfte es völlig, und nach dem Abkühlen und Kondensieren lagerte sich das Material in einer Schicht auf der Erdoberfläche ab. Stratigraphische Untersuchungen haben nun gezeigt, dass sich in dieser Schicht ein Chrom-Isotopenverhältnis eingestellt hat, wie es fast ausschließlich nur bei kohligen Chondriten zu finden ist."

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
    • Meteorite Recon
Re: Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters in Mexiko ?
« Antwort #5 am: November 18, 2008, 23:48:03 nachm. »
Da gibts ein gigantisches Puffdi und den Saurier hauts aus den Pantinen. Jawoll.

ich glaub, die tragen da unten eher Sandalen ...

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Gibt es gefundene Meteoritenteile des Chicxulub-Kraters in Mexiko ?
« Antwort #6 am: November 18, 2008, 23:57:59 nachm. »
Da gibts ein gigantisches Puffdi und den Saurier hauts aus den Pantinen. Jawoll.

ich glaub, die tragen da unten eher Sandalen ...

Ja, "da unten" schon, Haschr, aber Mettmann sprach ja vom Saurier schlechthin, dem
reinen Weltsaurier, und "die hiesigen" Exemplare trugen bestimmt Pantinen, dit gloob ick
nu ooch....

:einaugeblinzel: Alex

(PS: Achtung, "Trollalarm" in div. Threads...)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung