Autor Thema: Der vermutlich frischeste L3 aus NWA  (Gelesen 1394 mal)

ironmet

  • Gast
Der vermutlich frischeste L3 aus NWA
« am: November 23, 2008, 00:26:49 vorm. »
Hallo Meteoriten-Freunde,

die Berliner Meteoriten-Stammtisch-Freunde hatten ja beim letzten Treffen
schon das Vergnügen einen extrem frischen NWA L3 der Chladnis zu bewundern.
Ich war,sicherlich wie alle anderen auch,extrem begeistert von diesem frischen Material,
welches so frische Kruste hat und somit auch von innen ein W0+ ist,das man kaum mehr
von einem Fund sprechen kann!
Das kann nur von einem Fall vor nicht all zu langer Zeit stammen!!
Jedenfalls bin ich jetzt Besitzer dieser wunderschönen Vollscheibe.
Es war zwar eine schwere Investition,aber wann bekommt man solch frisches Material
schonmal angeboten!!
An dieser Stelle sei nochmals den Chladnis gedankt,die dieses tolle Material erreichbar machten!!

Meine Frage,kennt jemand etwas derart frisches eines Typ 3 Chondriten??
Habe mir sagen lassen,das selbst die wenigen frischen Fälle schon nicht mehr so gut
ausschauen,wie dieser hier!

Viele Grüße Mirko

Thin Section

  • Gast
Re: Der vermutlich frischeste L3 aus NWA
« Antwort #1 am: November 23, 2008, 00:48:23 vorm. »
Zitat
Meine Frage,kennt jemand etwas derart frisches eines Typ 3 Chondriten??

Ja, ich! Siehe JPEG unten  :baetsch: :lacher:

Mein kleines Scheibchen!

Prost, Mirko und all die anderen glücklichen Besitzer eines solch taufrischen L3!  :prostbier:

Bernd

ironmet

  • Gast
Re: Der vermutlich frischeste L3 aus NWA
« Antwort #2 am: November 23, 2008, 00:54:25 vorm. »
Hallo Bernd,

oh,schau an!
Du hast ja auch ne Scheibe davon!!
Glückwunsch und Prost ebenso!

Ja,was meinst Du?
Gibt es bzw. hast Du vergleichbar frisches Material??
So viele Steine zum vergleichen habe ich ja nicht.
So könnte ich nur behaupten,sowas noch nie gesehen zu haben!

Viele Grüße Mirko.....ein Prosit auf den Frischling :prostbier:

Thin Section

  • Gast
Re: Der vermutlich frischeste L3 aus NWA
« Antwort #3 am: November 23, 2008, 01:09:47 vorm. »

Zitat
Gibt es bzw. hast Du vergleichbar frisches Material??

Nur den letzten Rumuruti der Chladnis mit einem TKW von 958 gr. Sowohl dieser taufrische L3
als auch der Rumuruti sind ungemein reich an frischem, goldglänzendem Troilit. Hier ein Bild
vom Innenleben des R Chondriten! Wunderschöne Balkenchondre von "Goldstaub" umhüllt!

Gute Nacht aus Ketsch,

Bernd :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Der vermutlich frischeste L3 aus NWA
« Antwort #4 am: November 23, 2008, 09:41:47 vorm. »
Hallo ,

das ist ja mal ein Bild das meine Augen glänzen läst  :laughing:

So was habe ich vorher noch nie gesehen  :super:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1541
Re: Der vermutlich frischeste L3 aus NWA
« Antwort #5 am: November 23, 2008, 14:36:23 nachm. »
Na, da stell ich meinen neuen 3er auch mal hier rein.

Das ist keiner von den Chladnis, sondern ein noch unklassifizierter NWA, auch aus Marokko.
Sieht dem NWA 5477 aber sehr ähnlich, wie ich meine. Kann sie leider nicht direkt vergleichen.
Ist aber auch sehr frisch, soweit ich das beurteilen kann und sieht echt klasse aus!

Gruß
Ben

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1471
  • Kometenfalter
Re: Der vermutlich frischeste L3 aus NWA
« Antwort #6 am: November 23, 2008, 14:54:53 nachm. »
Hallo Mirko, Bernd und Lutz ,

bei diesen ganz frischen L3ern und Rumurutis wird deutlich, das die ursprünglich sehr grau sind. Erst im Laufe der Zeit bekommen sie durch Verwitterung/Oxidation ihr farbiges outfit, so wie wir sie normalerweise kennen.

Hiermal der direkte Vergleich bei drei Rumurutiite:

- der graue Rumuruti, NWA 5469, ist ein R5 und hat W0/S4
- der mittlere ist der NWA 4814, ein R3-6 ; shock- und weathering-level finde ich grad nicht
- der untere ist der NWA 5245, ein R3 mit S2/W2


 :user: :winke:
Dirk
« Letzte Änderung: November 23, 2008, 15:14:51 nachm. von Dirk »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung