Autor Thema: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung  (Gelesen 3365 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« am: Juni 24, 2009, 23:03:42 Nachmittag »
Hallo Optikexperten,

auf der diesjährigen Ensisheim-Börse habe ich an einem Stand ein denkbar einfach
ausgeführtes "Polarisationsmikroskop" gesehen: ein simples Durchlicht-Stereomikro,
auf dessen Objektträger zwei Polfilter lagen, zwischen die man einen Dünnschliff
legen konnte, um dann ganz einfach durch manuelle Drehung des oberen gegen den
unteren Filter, beide linear polarisierend, die gewünschten optischen Effekte mit
dem Durchlicht von unten zu erzeugen.

Schnelle Frage: wo kann man hierzulande zwei solche linear (also nicht zirkular!)
polarisierende Standardpolfilter möglichst großen Durchmessers bekommen, zwischen
denen man problemlos einen Dünnschliff positionieren kann, und was muß man dafür
ausgeben? Habt ihr eine zuverlässige Bezugsquelle für mich oder kriegt man sowas
problemlos eigentlich in jedem besseren Fotohandel? Mag ja sein, ich habe das bisher
nicht recherchiert, deshalb etikettiere ich es auch als "schnelle Frage"...

Habe zwar daheim ein MBC-10 mit Polfilterzusatz, aber hier an meinem Arbeitswohnort
nur ein einfaches Stereomikro, an dem ich gern diese zwei Filter ohne viel weiteren
Aufwand und Schnickschnack einsetzen würde, mit einfachsten (also manuellen) Mitteln..

Alex


Jens ohne z

  • Gast
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #1 am: Juni 24, 2009, 23:23:21 Nachmittag »

Schnelle Frage: wo kann man hierzulande zwei solche linear (also nicht zirkular!)
polarisierende Standardpolfilter möglichst großen Durchmessers bekommen, zwischen
denen man problemlos einen Dünnschliff positionieren kann, und was muß man dafür
ausgeben?

Hallo Alex,

hatte, als ich meine Bilder noch Analog geschossen habe, zwei dieser Filter für meine Weitwinkelobjektive.
Den genauen Durchmesser kann ich dir aber nicht sagen. Dieser lag aber über 70 mm. Etwas "Luft" war auch zwischen den Filtergläsern.
Welche Maße haben denn deine Objektträger?

Die Filter habe ich damals bei Brenner gekauft: www.fotobrenner.de

Grüße
Jens

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #2 am: Juni 24, 2009, 23:31:49 Nachmittag »
Hallo Jens,

danke für die rasche Antwort. Zu Deiner Frage: die meteoritischen Dünnschliffe,
die ich mit so einer simplen Konstruktion betrachten möchte, haben fast alle das
Standardmaß 46 mm x 27 mm.

Beste Grüsse nach Weimar, wann ist dort eigentlich wieder Zwiebelmarkt?
:winke: Alex


Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #3 am: Juni 25, 2009, 00:05:27 Vormittag »
Hallo Alex,

Das günstigste dürfte Polarisationsfolie sein. Kann man gut nach Bedarf zuschneiden. Bei eBay z.B.  4X4 cm für 2 Euro, 10X10 cm für 11 Euro.

Grüsse Willi  :prostbier:

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #4 am: Juni 25, 2009, 01:20:01 Vormittag »
Hallo Alex,

ja! Das war in Ensisheim bei Peter Marmet faszinierend einfach, da bin ich bisher auch nicht drauf gekommen. Jetzt schau ich bei eBay nach gebrauchten Polfiltern > 60 mm. Eine Alternative ist eben die lineare Folie, wobei mir nicht klar ist, was das "linear" bedeutet. Hatte mir zwei in DIN A 4 dort bestellt und bin sehr zufrieden (ist 2,50 € teurer geworden..):

http://cgi.ebay.de/NEUWARE-Polfilterfolie-linear-DinA-4_W0QQitemZ120438729650QQcmdZViewItemQQptZDE_Elektronik_Computer_Foto_Camcorder_Foto_Camcorderzubeh%C3%B6r_PM?hash=item1c0ab52bb2&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=65%3A12|66%3A4|39%3A1|72%3A1229|240%3A1318|301%3A1|293%3A1|294%3A200

Kann man prima zurechtschneiden, hat eine Schutzfolie zum Abziehen auf beiden Seiten und funktioniert einwandfrei!

Jetzt versuche ich den Pabst der Super-low-cost-Technik-bei-besten-Ergebnissen (John Kashuba) nachzuahmen: Der hat im letzten Jahr ein Taschenmikroskop, bestehend aus einer handelsüblichen US-Sprinkleranlagen-Düse aus Plastik zu einem vollfunktionsfähigen Taschen-kreuzpolarisations-Mikroskop mit Durchlichtdiode, Batterie und entsprechender Optik umfunktioniert!

Seine berühmten Dünnschliffbilder macht er übrigens mit einem Jugendmikroskop aus dem Supermarkt, wobei er die Optik mit professioneller Optik ausgetauscht hat und die Kamera führt er mit einem Scharnier aus einer Türe an das Okular heran und produziert so einfach unglaubliche Ergebnisse.

Gruß
Bernd

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #5 am: Juni 25, 2009, 21:30:42 Nachmittag »
Danke für die Tips!  :super:

Habe mir darauf hin heute gleich mal zwei Polfilter bestellt, einen kleinen Leuchtkasten,
sowie endlich auch das kleine Digi-Mikroskop mit USB-Anschluß, von dem vor ein paar
Monaten ja schon einmal die Rede war. Alles in allem eine überschaubare Investition in
eine offenbar sehr einfache, aber effektive Methode, Dünnschliffe im polarisierten Licht
zu betrachten und sogar Bilder davon zu erstellen - mehr dazu später, wenn alles hier ist
und ich das in Ruhe ausprobiert und erste Eindrücke gesammelt habe...

Alex

ironmet

  • Gast
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #6 am: Juni 25, 2009, 21:43:09 Nachmittag »
Hallo Alex,

seeehr gut Entscheidung!!!!!!!!!!!!!!!!! :super:
Somit freue ich mich jetzt schon auf Deine vielen Bilder die Du dann hier präsentierst!
Denn Dünnschliff-mäßig hast Du ja auch ne Menge zu bieten!

SUPER!

Viele Grüße Mirko

Jens ohne z

  • Gast
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #7 am: Juni 25, 2009, 21:50:14 Nachmittag »
Hallo Alex,

feine Sache! ich würde mich freuen wenn du uns hier Deine Erfolge mitteilst.  :super:

Grüße
Jens

PS. Unser Zeppelmarkt beginnt am 9. Oktober..

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #8 am: Juni 25, 2009, 21:56:42 Nachmittag »
Zeppelmarkt beginnt am 9. Oktober..

Danke, Jens! Für frische Zwiebeln und den zarten Duft und Geschmack von Knoblauch sowie
ein gutes örtliches Bier (Thüringen hat da durchaus was zu bieten!) ist mir keine Reise zu weit,
behaupte ich jetzt einfach mal ganz kühn!

Und was den ganzen anderen, daneben unbedeutenden, Rest angeht, also diese Polfilterei usw,
so melde ich mich an dieser Stelle wieder, sobald ich erste Ergebnisse habe... :einaugeblinzel:

Alex

astro112233

  • Gast
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #9 am: Juni 25, 2009, 23:41:31 Nachmittag »
Hallo Bernd,

Zitat
Der lineare Polarisationsfilter ist ein optisches Gitter, das Licht nur in einer Schwinungsebene durchläßt, welches geradlinig (linear) auf den Film/Aufnahmechip fällt.

Im Gegensatz zum linearen ist beim zirkularen Polarisationsfilter die Schwingungsebene des durchgelassenen Lichtes nicht geradlinig, sondern spiralförmig drehend (zirkular). Erreicht wird dies durch einen normalen linearen Polfilter, dem eine diagonal versetzte Verzögerungsschicht nachgeschaltet wird. Diese zerlegt das linear polarisierte Licht in zwei Wellenzüge.

Quelle
http://www.photohomepage.de/fotolexikon_p_polfilter_zirkular.htm

Gruß Konrad  :winke:

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #10 am: Juni 26, 2009, 00:20:55 Vormittag »
Hallo Konrad,

danke für die Erklärung, war ja eigentlich klar  :bid: Das bedeutet dann aber doch, dass nur lineare Polfilter für die Dünnschliffe geeignet sind. Habe mich schon gewundert, dass meine beiden circular polarisierten Linsenfilter nicht völlig abdunkeln. Andererseits wird man mit denen sicher auch den einen oder anderen Effekt erreichen können... Mal sehen..

Gruß

Bernd

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #11 am: Juni 26, 2009, 20:59:21 Nachmittag »
danke für die Erklärung, war ja eigentlich klar  :bid: Das bedeutet dann aber doch, dass nur lineare Polfilter für die Dünnschliffe geeignet sind. Habe mich schon gewundert, dass meine beiden circular polarisierten Linsenfilter nicht völlig abdunkeln. Andererseits wird man mit denen sicher auch den einen oder anderen Effekt erreichen können... Mal sehen..

Schrieb ich schon, Bernd§, andererseits hat mich vorhin jemand bei Ebay überboten
bei einem 62-mm-Linearpolfilter, na wenn Duuuuuuuuu das mal nicht warst....???
:ehefrau:  :einaugeblinzel:
Ansonsten hatte ich mir schon einen 58-mm-Neufilter bestellt und kann den zweiten
rasch nachbestellen, überhaupt kein Thema. Die gibt es ja doch relativ preiswert...

Alex

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #12 am: Juni 27, 2009, 15:56:22 Nachmittag »
Ein 58mm-"Hama"-Linearpolfilter ist heute eingetroffen. Ein Standard-Dünnschliff
von 46 mm x 27 mm läßt sich problemlos einlegen. Den zweiten Filter bekomme ich
leider erst wohl gegen Ende nächster Woche geliefert. Jedenfalls reichen 58 mm
vollkommen aus - es muß kein größerer Durchmesser und damit teurerer Filter sein...

Alex

astro-winni

  • Gast
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #13 am: Juni 27, 2009, 22:46:02 Nachmittag »
Jetzt halt auch meine Meldung...


War in Ensisheim genau so faszieniert von Peter Marmet's einfacher Anordnung.

Habe also nach der Rückkehr sofort   bei   http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&Item=250430860595
zwei Lineare Polfilter mit 72 und 77mm Durchmesser  bestellt.   Inkl. Blitz-Versand rund  35€


Bin wg. der beschriebenen gebr. Kniescheibe nur wenige Stunden am Mikroskop gesessen,
aber  WOW !

Es gibt auch noch eine Lösung für Leute ohne Mikro-Bedarf:   
http://www.mueller-optronic.com/xtcommerce/product_info.php/info/p126_Tisch-Polariskop-in-Laborqualitaet.html

Ich danke den "alten Hasen" für die Tipps!   Werde mich durch Dünnschliffkäufe revanchieren!


Gruss

Winfried "Winni" Gabriel

Offline grobibaer

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 396
Re: Polfilter für Dünnschliffbetrachtung
« Antwort #14 am: Oktober 10, 2009, 12:13:57 Nachmittag »
Hallo Sammelkollegen,

bin gerade bei ebay fündig geworden und habe zugeschlagen. :user:

Aktuell sind noch Filter übrig:
http://cgi.ebay.de/2-Polarisationsfilter-Durchmesser-5-cm_W0QQitemZ180417837712QQcmdZViewItemQQptZWissenschaftliche_Ger%C3%A4te_1?hash=item2a01bdba90&_trksid=p4634.c0.m14.l1262

Bei dem Preis kann man wohl nicht viel falsch machen.
Übrigens: Das Angebot ist nicht von mir !

Grüße,
Robert

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung